News Smartphone-Betriebssystem: Android-Pie-Updates von HTC, Motorola, Nokia und Sony

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.654
#1
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
979
#2
Sehr gut freut mich das mein HTC U11 Android 9 bekommt. Schade das es keine Zeitpläne gibt.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.863
#3
Schön dass HTC, Motorola und Nokia Android Pie bzw. das Update für einige ihrer Modelle angekündigt haben. Aber die große Frage bleibt, für wann?

Ich bin gespannt ob die Hersteller bei Android Pie schneller aus der Hüfte kommen als noch beim letzten Major-Release.

Ich würde mich freuen wenn Android Pie schnellstmöglich für eine Großzahl der Geräte verfügbar wäre und somit mal ein klein wenig Defragmentierung in Sachen Android Versionen stattfinden würde.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.182
#4
Würde mich freuen wenn HMD erstmal (oder halt mit dem Android 9 Update) die Fehler auf dem Nokia 6.1 behebt.
 

bad_sign

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
68
#5
Ich bin weniger scharf auf den Major Release, als auf das fehlende Sicherheitsupdate für August 2018. Nokia 8 hier.
Edit: Ist Verfügbar :)
 
Zuletzt bearbeitet:

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.437
#6
@RYZ3N so lange es weiterhin Sicherheitspatches gibt, können sie sich von meiner Seite aus noch Zeit lassen. Ich könnte auf die Upgrades auch verzichten, wenn ich zuverlässig die Updates bekomme. Das einige nach Upgrades schreien kommt doch noch aus der Android Zeit wo es keine monatlichen Sicherheitspatches gab und die einzige Möglichkeit ein "sicheres" Gerät zu bekommen ein Upgrade auf eine neue Version war.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.616
#8
Motorola braucht man nicht mehr wegen Android Updates kaufen. Ich warte gefühlt ewig auf Oreo für mein G5 Plus und das technisch schwächere G6 bekommt Android 9.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.863
#9
@nille02 das stimmt auch wieder und ich persönlich könnte auch rein mit Sicherheitsupdates und monatlichen Patches leben, aber die meisten Anwender (hier) möchten halt die Neuerungen und Verbesserungen mitnehmen, die ein Releasesprung zumeist mit sich bringt.

Für den Normalanwender spielt ein neues Major-Release meist überhaupt keine Rolle, wenn sie überhaupt darüber informiert sind.

Liebe Grüße
Sven
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.437
#10
@Cris-Cros seit dem Verkauf an Lenovo war damit leider zu rechnen. Ich kaufe Motorola aber deswegen noch, weil die Geräte idr. offiziell von LineageOS unterstützt werden. Wobei das G5 (Plus) auch noch nicht offiziell dabei ist. :(
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.729
#11
Hauptsache mein u11 bekommt Android 9 aber seit Oktober letztem Jahr kein einziges sicherheitsupdate. Ich hätte es lieber andersrum
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
530
#12
Das Update auf Oreo beim Moto g5 ist ja auch angekündigt worden, aber bislang noch nicht ausgerollt worden. Das hängt immer noch auf Android 7.0 ..., immerhin mit Patchlevel Juli 2018.
War mein erstes und letztes Motorola.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.410
#13
Eigentlich dachte ich mit dem Kauf Nokia 3.1 würde ich Sicherheitsupdates relativ schnell bekommen. Jetzt muss ich hier lesen, dass das Update nur für die Vorgänger angekündigt wurde und noch nichts über die diesjährigen. Ich bin jetzt doch etwas enttäuscht von der Updatestrategie.
 

chakko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
661
#14
@RYZ3N so lange es weiterhin Sicherheitspatches gibt, können sie sich von meiner Seite aus noch Zeit lassen. Ich könnte auf die Upgrades auch verzichten, wenn ich zuverlässig die Updates bekomme. Das einige nach Upgrades schreien kommt doch noch aus der Android Zeit wo es keine monatlichen Sicherheitspatches gab und die einzige Möglichkeit ein "sicheres" Gerät zu bekommen ein Upgrade auf eine neue Version war.
Das sehe ich vollkommen anders. Klar wirds dort und da mal welche geben die nur mit Sicherheitsupdates auskommen, genau so gibt es aber auch einen Teil der Nutzer die nicht einsehen, weshalb die Updates nicht zeitnah veröffentlicht werden. Wäre ja was anderes wenn die Hersteller dafür was an Google zahlen müssten, damit sie die Major Updates verwenden dürfen, aber so ist es nicht nachvollziehbar. Wieso sollte man auf neue Features verzichten nur weil es bei dem ein oder anderem Hersteller eine Geschäftsstrategie ist, damit neue Geräte verkauft werden.

Ich für meinen Teil finde die Android Geräte sehr sehr schön, verzichte aber aktuell darauf, weil die Update Politik bei den Herstellern grauenhaft ist. Das hat mich leider Gottes zu Apple getrieben. Nokia behalte ich jetzt gerade im Auge und die Pixel Geräte waren leider nicht attraktiv genug für mich, vorallem weil sie im gleichen Preissegment wie Apple landen. Früher war ich glühender Nexus Nutzer. Jetzt hänge ich zwischen den Stühlen, die Situation aktuell ist für mich nicht begrüßenswert. Das Geräte momentan "nur" 2 Jahre supported werden, verstehe ich sowieso nicht, da die Hardware mehr als Potent ist um alles locker zu packen. Mein iPhone 6s ist jetzt bald 3 Jahre alt und funktioniert wie am ersten Tag und es gibt aktuell auch keinen Grund es zu ersetzen. Erst wenn keine Updates mehr kommen muss ich mir gedanken machen und das ist bei den Androiden ja schon vor der Kauf der Fall, dass es sein kann, dass Major Updates erst 1 Jahr nach Release kommen. Für mich ist das ein nicht zu akzeptierend Fall.
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
886
#17
Man beachte das Datum vom Artikel:
https://motog5.net/motorola-android-8-0-oreo-update/

Motorola has a history of providing latest software updates on time, and the same will be the case when it comes to officially releasing Android O for several Motorola devices.
:lol:

Mein G5S ist immer noch auf 7.1.1 (Stand Juni 2018).
Falls das stimmt mit Android O 8.0 wär auch kein Pie Custum Mod möglich - das braucht ohne Quirks VNDK27.
Schade, weil das Gerät erscheint mir wertig aber das Original-ROM ist unterirdisch schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.428
#19
Da sieht man einfach, wie diese Versprechen immer schnell zu Updaten einfach nichts wert sind, Motorola fing stark an, hat noch stärker nachgelassen... Würde mich nicht wundern, wenn Nokia es ähnlich macht... und wer zum Apfel schielt, der sieht ein iPad Mini 2 aus 2013 welches iOS 12 bekommen wird und damit unfassbare 7 Jahre supportet worden ist...
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7
#20
Ich hatte gelesen, Motorola/Lenovo tut sich mit einer neuen Software oder Richtlinie schwer, die Google implementiert hat, um es eigentlich den Herstellern einfacher zu machen, die Kunden mit Updates zu versorgen.

Ich hoffe ja, dass es nach dem Überwinden dieser Hürde zukünftig schneller geht. Ansonsten bin ich nämlich mit meinem Moto G5 sehr zufrieden. :)
 
Top