News SSD-Preise fallen auf 1 Euro pro Gigabyte

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.355
SSDs nicht massentauglich und ein Bananenprodukt? Ich besitze zwei SSDs verschiedener Hersteller und habe bei keiner bislang ein Problem gehabt geschweige denn ein FW-Update durchgeführt. Es leben die Pauschalisierungen. Die hier vorgestellte SSDs ist übrigens eine davon (nur in der 64 GB-Version), ich kann diese also durchaus empfehlen.
 

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.628
Ich habe mir auch eine Grenze gesetzt, bei der ich zuschlagen werde. Eigentlich sind die Preise schon jetzt günstig, aber man ist verwöhnt von den Niedrigstpreisen der "normalen" Festplatten.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.343
Blöd nur, dass die Kingston SSDNow V+ 100 96GB erst ab 98,90€ lieferbar gelistet ist. Der Preis pro GB der Crucial m4 in 128GB müsste mit 1.2 angegeben werden (ab 159,70€ lieferbar), wenn man den der 64GB schon auf 1.4 aufrundet.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.754
Fallende Preise :lol:

Habe mir mal die in der News aufgeführte neue Intel SSD 320 mit 120 GB angeschaut !



frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hkfux

Gast
tolle news...

Der Preis je GB fällt aufn Euro...

..bei genau einem Modell und genau einer Variante... LOLOL
 
P

Peiper

Gast
Die Kingston steht schon länger auf meiner Einkaufsliste.
Seit ich vorhin den Preis gesehen hab bin ich erst recht am überlegen.
Ich sehe zwar SSD momentan als reines Spielzeug an aber zumindest als eines das man haben möchte.

Aber eigentlich wären mir zu dem Preis zwei 40GB SSD noch lieber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.832
verstehe einfach nicht wieso die 96Gb am günstigsten ist verwenden die wie OCZ nicht für jede Modellgröße den selben Speicher?

der Controller ist ja ein relativ großer Fixkostenpunkt deshalb müssten die größeren SSDs eigentlich pro GB immer günstiger werden ( ausgenommen die größte Größe )
 

crYquZ

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
147
@bawde: Dass es immer mal wieder zu Fehlern kommen kann, zeigt das Firmwareproblem bei den Seagate HDDs vor einigen Monaten. Aber die Kinderschuhprobleme sind so langsam überwunden.
sorry, aber ich finde deine signatur immernoch zum schießen! und der typ regt sich weiterhin auf drüber :D

@topic
ich besitze auch eine F60 SSD und bin hochzufrieden damit.
bin immernoch beeindruckt wie schnell sich ein betriebssystem bedienen lässt im gegensatz zu den trägen HDDs :)
auch jetzt lohnt sich ein kauf schon für eine sysplatte!!!
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
... und wenn die SSDs dann mal durchbrechen funktionieren sie evtl. auch mal richtig. Bis jetzt ist das eher eine Zitterpartie mit absoluter Backuppflicht und häufigen Firmware-Updates.
Sehe das genauso. Bisher ist die ganze Kiste nicht wirklich Massentauglich und sieht für mich mehr nach Betatesten aus. Zu diesen Preisen ist das eigentlich eine Frechheit.
Meine Vertex 2E läuft seit ca. 10 Monaten ohne die geringsten Probleme.
Firmwareupdate: Bisher nicht benötigt, warum auch wenns perfekt funktioniert.

Es ist gerade mal 8 Jahre her als der GB Preis bei Festplatten genauso hoch war.
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Was will man denn bitteschön mit einer 32GB-Systemplatte? Nur damit der PC schneller startet?
 

job314403

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.970
128GB SSD für 100€ würde ich direkt kaufen...^^
Aber so finde ich das P/L Verhältnis noch nicht gut.

Ein Traum :o:evillol:
Hoffe das bis Weihnachten da noch einiges gehn wird. :)

Was will man denn bitteschön mit einer 32GB-Systemplatte? Nur damit der PC schneller startet?
Soll menschen geben denen reicht für Windoof + Programme
Mein C hat auch nur 31 :D
 

JimJupiter

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
244
Hm ein bisschen warten geht schon noch, wobei es langsam wirklich in den Finger kribbelt. Wenn es die erste 200Gb SSD für nen Hunni gibt, bin ich dabei.
 

Fipsi16

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.083
SSD sollte man eher verwenden, wenn man mit vielen kleinen Daten arbeiten will/muss -> OS.

Freut mich, dass SSDs so günstig geworden sind.
Mehr wie eine Systemplatte fürs OS und ein paar Programme braucht man meistens eh nicht. Die Leute die es dann unbedigt auch für größere Daten brauchen, müssen dann halt auch etwas mehr Geld locker machen.
 

job314403

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.970
Glaube die wenigsten die ne SSD haben arbeiten mit wirklich großen Dateien (Photoshop AutoCAD usw)
Den meistens gehts doch einfach um die "Arbeitsgeschwindigkeit". Alles direkt offen.
 
Top