t-bird celeron 700Mhz übertakten

BuBbLe

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
Moin Leudtz,

wollt ma wissen wie man nen T-bird celeron 700 Mhz übertaktet...
oder ne grafikkarte on board (4mb intel810 chipset...) :-(
jo das recht hoff ich ma

CyA
 
A

Antiheld

Gast
ich ahb mal nme frage was ist denn ein t-bird celeron ich dachte imemr es gibt die tbirds nur von amd und du ahst nen celeronb damit dann muss der ja voll abgehen und mit deiner graka kannste jedes spiel mindestens mit 100 fps speieln die geht ja ab wie gurke und der speicher ist riesig
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
ich hab da kein plan von, es iss auf jeden fall nen celeron 700Mhz...:-D

CyA
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Also poste mal genau was du an Hardware hast. Dann kann dir vielleicht auch geholfen werden. Das übertakten mit der Onboard Grafik kannste wohl vergessen und zum Spielen ist die auch nicht geeignet. Da würde ich mal in ner neuen Grafikkarte investieren. Wenn kein AGP Slot vorhanden dann eine PCI Version. Dann eine Voodoo 3 oder 4 oder 5. Die gibt es doch auch als PCI Versionen. Einige Hersteller bieten aber auch NVidia Chips als PCI Variante an.

JC
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Original erstellt von Antiheld
ich ahb mal nme frage was ist denn ein t-bird celeron ich dachte imemr es gibt die tbirds nur von amd und du ahst nen celeronb damit dann muss der ja voll abgehen und mit deiner graka kannste jedes spiel mindestens mit 100 fps speieln die geht ja ab wie gurke und der speicher ist riesig
Es gab eine Modellserie (Komplett-PCs) von Fujitsu-Siemens, die hies T-Bird und wurde mit so ziemlich allen P IIIs und Celerons ausgeliefert.
Schätze mal, dass das Übertakten des Prozessors hier rein gar nichts bringt, da die "bescheidene" OnBoard-Grafik alles ausbremst. :(
 
Top