Telekom DSL Onlineauskunft verlässlich?

1337LEET

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
670
Hey Leute,

ich wohne in einem kleinen Ort.
Bis vor 5-6 Jahren gab es maximal 6K DSL.

Habe heute mal bei der Onlineabfrage auf der Telekomseite geprüft für meine Adresse und dort wird mir plötzlich bis zu 100K als verfügbar angezeigt.

Wie verlässlich ist das? Sollte ich das besser nochmal persönlich nachfragen?
 

Xero261286

Commander
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
2.209
Wenn Du Dir nicht sicher bist Ruf halt an, wofür der Thread? Du hättest in der Zwischenzeit schon bei der Telekom angerufen haben können anstatt diesen Thread zu erstellen :freak:
 

bin/bash

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
301
... bis zu, können auch 60Mbit sein mit dem 100er Tarif. Was möglich ist kann dir in der Tat nur die Technik sagen.

Gruß
 

Haggis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
348
Das ist ziemlich verlässlich.
Du kannst ja noch mal gucken, was bei Deinen Nachbarn als verfügbar angezeigt wird.
Wenn Deine ganze Straße 100MBit bekommt, dann wird das schon seine Richtigkeit haben.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.448
Die Verfügbarkeitsüberprüfung bei der Telekom ist tatsächlich sehr zuverlässig!

Die greift auf eine riesige Datenbank zu, in der alle Anschlüsse landesweit hinterlegt sind. Es ist die gleiche Datenbank die auch die Hotline und T-Punkt Mitarbeiter einsehen.
Das heißt die können dir auch nichts anderes sagen. Eine genauere Auskunft gibt es erst bei einer individuellen Messung der Leitung vor Ort.

Wenn da neuerdings drin steht "bis zu 100MBit/s", dann ist das auch so.
Achtung, es heißt natürlich immer "bis zu", allerdings hat jedes Profil eine vorgeschriebene Mindestgeschwindigkeit.

Wenn du jetzt 6.000 hast, heißt das nicht das es nach einer Umstellung vielleicht nur 8.000 werden, sondern - wenn nicht die vollen 100.000 - vielleicht nur 80.000 oder 90.000.
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.694
Wenn du 100k bestellen kannst, dann werden auch 100k geschaltet.
Es kann aber hin und wieder passieren das die Kabel Qualität von der APL bis zum Router/TAE so minderwertig ist das es zu vielen Verbindungsfehler kommt. Das sollte man vorher überprüfen.

Aber um deine frage zu beantworten, die Seite ist relativ verlässlich da hier direkt der Verteiler angesprochen wird.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.448
Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, müssen beim 100K Profil mindestens 55K ankommen. Drunter geht nicht.

Persönlich nachfragen nützt nichts, denn die Mitarbeiter gucken in die gleiche Datenbank.
Also auf den 100K Tarif wechseln und hoffen das möglichst viel davon ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

1337LEET

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
670
Ich wollte eigentlich das 50er Paket kaufen. Möchte damit 4K Streamen. Also so 30 brauche ich auf jeden Fall sicher.

Kann man die Telekom darum beten VOR Vertragsabschluss eine Messung zu machen?

Möchte keinen 24 Monate Tarif abschließen, wenn sich danach herausstellt, dass nur die Hälfte ankommt.
Ergänzung ()

Und an die, die Fragen.. Früher wurden auch schon mal 16 oder 32K angezeigt - und als wir in der Filiale nachgefragt haben hat uns der Mitarbeiter gesagt, dass maximal 6K gehen.
 
E

Estix

Gast
Gibts in De nicht auch die Möglichkeit wenn man Online oder Telefonisch bestellt das man innerhalb von x Wochen vom Vertrag zurücktreten kann? Zumindest in ÖS ist es so
 

1337LEET

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
670
Zwischen Bestellung und Inbetriebnahme liegen aber ziemlich sicher mehr als 14 Tage - zumindest bei Telekom.
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.595

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.742
In einen höheren Tarif zu wechseln ist meist recht problemlos möglich...
 

Scrush

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.242
Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, müssen beim 100K Profil mindestens 55K ankommen. Drunter geht nicht.

Persönlich nachfragen nützt nichts, denn die Mitarbeiter gucken in die gleiche Datenbank.
Also auf den 100K Tarif wechseln und hoffen das möglichst viel davon ankommt.
mehrmals anrufen zu verschiedenen zeitpunkten, erwähne vll dass du die leitung beruflich brauchst und du drauf angewiesen bist und du eine verlässliche aussage brauchst.

ich hab dadurch meinen 100k anschluss bekommen obwohl laut first level hotline nur 6000ram verfügbar waren.

habe irgendwann jemand aus höherer ebene bekommen der sich drum gekümmert hat
 
E

Estix

Gast
In Ös zählt die Vertragslaufzeit auch erst bei Inbetriebnahme wird in DE doch nicht anders sein oder doch..
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.783
Die Telekom bietet inzwischen wieder den sogenannten "MagentaZuhause Regio" an. Hier mietet ausnahmsweise mal die Telekom Leitungen an, wenn ein anderer Anbieter ausgebaut hat. Das wäre auch eine mögliche Erklärung. Für meine neue Wohnung gab es deshalb auch zwei Ergebnisse: Entweder den aktuellen Tarif umziehen (MagentaZuhause M mit Entertain Premium) und nur noch 6k statt 25k erhalten (und damit zumindest die Fähigkeit Entertain über die MediaReceiver zu empfangen) oder der Wechsel in einen neuen Tarif mit bis 100k.
Bei Option 1 hätte ich sicher das Sonderkündigungsrecht durchbekommen. Hatte allerdings kein Interesse zumal ich den Magenta1-Vorteil schon lieb hab.

Also achte mal, was er dir für ein Tarif anzeigt. Ein Wechsel in einen Regio-Tarif wäre dann allerdings mit einer neuen Vertragslaufzeit verbunden.
 

cool18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
311
Die Aussagen sind sehr Verlässlich. Du könntest auch nochmal in die Ausbaukarte gucken was bei dir verfügbar ist.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.781
Es gibt durchaus Unterschiede zwischen Karte, Abfrage per Adresse und Abfrage per Telekom Telefonnummer. Letztere Option ist sehr genau.

Ein 100er Profil wird dir nicht ab 60 oder 55 Mbit/s angeboten, erst wenn die Leitung rechnerisch Richtung 80+ Mbit/s geht. Die Minimalbandbreite ist nur für kurze Störungen definiert. Die normalerweise verfügbare Bandbreite "muss" erreichbar sein, sonst wird nur 50 angeboten.

Die Telekom weicht aber so langsam von den harten Profilgrenzen ab.
 

TechX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
463
Die Zuverlässigkeit der Telekomseite würde nicht so hoch loben - in einem Projekt wissen die nach fast 4 Wochen immer noch nicht, dass ihr Techniker den Anschluss aufgeschaltet/fertiggestellt hat, geschweige denn, welche Geschwindigkeit tatsächlich geschaltet werden kann.

Nein, das ist leider kein Witz.
 
Top