Test Test: AMD Athlon 64 3400+

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#1
Hier erfolgt unser „Nachtest“ zum Athlon 64 3400+ mit 2,2 GHz, in dem wir uns die Leistung des neuesten Athlon 64-Sprosses genauer angesehen haben. Insbesondere der Vergleich zum doppelt so teuren Athlon 64 FX-51 für den Sockel 940 mit Dual-Channel bei gleichem Takt sollte den Reiz dieses Aritkel ausmachen.

Zum Artikel: Test: AMD Athlon 64 3400+
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
#2
Sehr umfangreicher Test schaut gut aus werd ich mir morgen mal zu gemüte führen

*KLASSE*
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
3.826
#3
Hallo,


ich habe ihn und möchte ihn auch nicht mehr hergeben, die Leistung ist enorm.
Die Temps sind Göttlich, das mit dem CPU Kühler ist auch besser als Vorher.

Ich hatte vorher einen XP 3000+@3200+ und ich Merke es dort schon wie Kraft voll er ist ob sehr große Rar Dateien oder auch zum Zocken.


Ich Bereue es nicht mir einen 3400+ 64bit gekauft zu haben.

Der Test ist sehr gut und kann in vielen Dingen zu stimmen.


Raberduck
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
#4
schon durch: bis auf die letzte seite und letzte zeile ein absoluter klasse test!

schöneren und besseren, weil unabhängigeren technik-journalismus habe ich schon lange nicht mehr gelesen:

sozusagen vor und zurück und kreuz und quer alle denkbaren aspekte sauberst berücksichtigt. kann keiner mehr sagen, es wäre ihm nicht entscheidungshilfe genug an die hand gegeben.

daher unbedingt hut ab: chapeau! und danke.

p.



(anmerkung am rande: und dass mancher p4 2,4c @ 3,2 gig läuft und die barton 2500+ auch als 3.400+ laufen kann man für die meisten orientierten leser gut voraussetzen. oc daher zu recht nicht gegenstand eines solchen tests.)
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.053
#7
GRRRRR !!!

AMD :rolleyes: Toll warum ist der Athlon 64 3400+ schneller als ein FX mit Dual channel ? Die Verarschen doch die Kunden ohne ende wer sich vor einem Monat den FX gekauft hat ist doch kurz vorm Explodieren !

Mir platzt der Ar... !!!

Wie kann man sowas machen ?!?!



Das ist schon wieder so ein grund nicht zu dieser Firma zu wechseln.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.504
#8
Nein, es ist alles ganz logisch...
Der FX verwendet registed Ram der eine intregierte Fehlerkorrektur beinhaltet (der FX ist eben ein Serverprozessor Opteron!) und damit langsamer als normaler PC3200 Speicher.
 
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
#9
Auf Seite 20 in dem Artikel bei "CAD-Rating" steht:


"Bei CAD-Anwendungen kann der Athlon 64 3400+ einen deutlichen Vorteil aus dem höheren Prozessortakt ziehen und schiebt sich recht klar vor den 3,0 GHz Pentium 4. Dafür, dass sowohl Lightwave als auch Cinema 4D Intels Hyper-Threading par excellence beherrschen, ein gutes Ergebnis. Es sei nur beiläufig erwähnt, dass Intels Athlon 64 Architektur ohne Probleme zwei Prozessoren auf einen einzigen Prozessorkern unterstützt und früher oder später von dieser Option auch Gebrauch machen wird."

Sollte das nicht AMD Athlon 64 Architektur heissen?
 
Zuletzt bearbeitet:

EtA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
452
#10
Sollte im Fazit nicht deutlich stehen, dass es ziemlich unsinnig ist einen A64 jetzt noch zu kaufen, wo doch die Boards mit neuem Sockel 939 praktisch vor der Türe stehen?

Die klar bessere Spielepower macht den A64 auch zu meinem Favorit, denn encoden kann der PC auch alleine wenn ich weg bin, da ists mir sowas von wurscht, ob das etwas länger dauert.
Nur vor dem neuen Sockel würde ich den nie kaufen.
Aber sonst sehr interessanter Bericht, macht schon mal Laune!
Vor allem auf die neuen Boards mit dem 3700+ drauf. :)

Bei THG las ich mal was von grossen Probs mit zwei RAM Modulen auf A64 Boards, wäre schön wenn das mit den neuen Sockel 939 Boards getestet wird dann.
2x512MB Corsair PC3200 hab ich derzeit,die möchte ich gern auch auf einem allfälligen 939 Board brauchen können, denn für manche Progs ist 1x512 einfach zu wenig leider.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.222
#11
Nunja .... es gibt aber immernoch genügend Disziplinen in denen der Vorgänger (P4"C") welcher eigentlich nicht der direkte Konkurrent zum A64 ist, den A64 schlägt.
Der direkte Konkurrent wird der Prescott. Und wie der sich schlägt ... sehen wir im Februar.

Meine Meinung: Wer nicht unbedingt nur am Rechner sitzt um zu zocken, für den ist der Pentium 4 "C" eventuell der Prescott, eindeutig die bessere Wahl.
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
#13
habe heute früh noch mal schnell zwei tests gemacht. die beziehen sich auf die "grundleistungsfähigkeit" der cpu's gemäß seite 4 review:

1. mein privater AMD barton2500+@3600+ (227,5x11=2504mhz; 2,5/3/3/8)

sisoft cpu

9356 dryst. mips
3753 whet flops


das schlägt

2. nach wie vor die beste "serienmäßige", nicht übertaktete amd-cpu auf seite 4 des reviews, den

amd64-fx51

9009 dryst. mips
3335 whet flops

recht deutlich.


3. den barton 2500+ etwas reduziert auf 227,5mhz x 10 =2.275mhz (stable @1,68 volt netto unter prime95) ergeben sich immer noch

8507 mips
3411 flops



dem review letzte seite ist eigentlich nichts hinbzuzufügen, vielleicht außer, dass der nachteil der teureren, höherwertigen cpu's im grunde noch dramatischer ist, da es zu bedenken gilt, dass viele barton 2500+ z.b. auch als 3400+ dauerhaltbar laufen, mit nur leicht erhöhter spannung.

mir sagt das review halt dasselbe wie wohl vielen anderen postern auch: es ist noch keine zeit zum wechseln.

eigentlich in zwei jahren erst, wenn die demnächst erscheinenden 3800+/4000+ dann im preis auf unter 200,- euro gefallen sind, 4700+/5200+ die höchstleistung @400,- euro ist. oder so ähnlich.

thx raberduckfür den hinweis! (und: wer schon einen a64 hat, kann sich trotzdem freuen!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
#15
ein FX auf 2,8 - 2,9 ~ P4 4.2 - 5ghz.. fetzt oder? ;) Stand mal auf ner HP, wo das hochgerechnet wurde.
Btw, mal wieder recht interessant der Bericht. der XP3200 kommt aber schon 199 Euro und nicht 220 wenn ich das richtig gesehen hab bei geizhals.


grüße ;)
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#17
Ein test, der zwar gut ist, aber ein wenig zu spät.;) Trotzdem Lob von meiner seite. Das Rating finde ich sehr gut.

Eines hättet ihr im Fazit einbauen können. Undzwar die Tatsache, dass bald der Sockel 939 rauskommt, und die interessenten, die vorhaben sich solch einen System zuzulegen, sollten eher auf den zugreifen. Die Vorteile von DC-Support und PCI-E ist nicht von der Hand zu weisen.:)
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
246
#20
mmmh soweit ich das noch weiß werden die ersten generationen von sockel 939 boards auch noch den agp anschluß haben erst später dann gibt es beide zur auswahl agp und pci exp.desweiteren denke ich auch das der sockel 754 zur zeit echt bezahlbar ist mal sehen was die 939 am anfang kosten vor allem die cpu,also werde mir auch erstmal den 754 kaufen mit den 3400 64er dann später kann ich immer noch umsteigen wenn die preise wieder im bezahlbaren bereich sind.ich glaube auch nicht das der 939 so viel schneller sein wird als der 754 alleine schon wegen der cache,und wenn ich bedenke das der sockel bis vorerst 3700 er aufzurüsten ist,langt doch fett noch das nächste jahr,zumal auch von den sockel 939 wieder diverse boards nach und nach kommen werden wie beim xp und dann muss man sowieso wieder neues board kaufen.(war ja so mit den fsp hatte auch 2 boards gekauft deswegen von xp.)
 
Top