News Valve bringt „Half-Life“ für Linux und Mac

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.650
So langsam wird das was mit Linux als Alternative auf einem Spielerechner wenn noch keine Windows Lizenz vorhanden ist.
Wenn nun andere Hersteller auch auf den Zug aufspringen hat das sinn
 

fireblade_xx

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.879
Sobald Blizzard sich dazu entschließt kann endlich Win in den Hintergrund :D
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.040
Die täten gut daran lieber mal Black Mesa breiter zu unterstützen und offiziell auf Steam zu veröffentlichen.
Diese "Mod" (man möchte es fast nicht so nennen) bringt sogar einen echten spielerischen Mehrwert, weil es teils komfortabler und einfacher zu spielen ist als das original (damit meine ich aber nicht den Schwierigkeitsgrad). Aber dafür könnten sie auf Linux aber keine Kohle kassieren :rolleyes:


E:
Wovon redest du denn bitte? Valve hat Black Mesa längst grünes Licht für eine Veröffentlichung auf Steam gegeben. Es war eines der zehn ersten Spiele die durch Steam Greenlight akzeptiert wurden
Und du denkst, ich wüsste das nicht? Tatsache ist, aber dass es bis jetzt nicht auf Steam erschienen ist.
Und Xen wird nicht in diese Mod integriert werden. Das soll wohl ein extra Mod sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.863

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.691
Die Blizzard Games klappen meines wissens nach aber unter Linux, halt aktuell über den Umweg Wine. Außerdem gibts von Blizzard auch Unterstützung für Apple, wenn die Entwicklung so weiter geht werden die sich wohl nicht vor einer Linux-Version drücken.

Und Half-Life unter Linux, JAWOLL gleich runterladen, Valve scheint da wirklich ernst zu machen, ist wohl nur eine Frage der Zeit bis noch mehr Steam-Titel Linux-tauglich sind, SUPER :)
 

Prof_Albert

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
224
Leider funktioniert CS-1.6 nicht wenn mans ohne Half-life gekauft hat :(

@Blizzard Games
Angeblich testen sie die Spiele unter wine, aber wollen sich zu keinem support committen.
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
797
Ich finde es zwar schön das Sie Spiele nach Linux portieren und das HL1 (Sourcegold) auch nicht so komplex ist wie HL2 verstehe ich auch;

Doch es gibt doch bereits TF2?
Das heisst die Source-Basis-Engine muss doch bereits portiert sein?
CS1.6 wird zum Teil noch Ligen (ESL) und von Liebhabern gezockt, aber die Frage ist wie lange noch?
Vielleicht kommt ein CS:GO2 das genau die Vorteile von 1.6 wieder mitbringt?

Alle Liebhaber und Linux Freaks haben es bestimmt mit wenig Aufwand auch mit Wine zum Laufen gebracht (mich eingeschlossen); Ich finde VALVE hätte lieber die HL2 Orange Box anbieten sollen und den erwähnten Mod-Support für BlackMesa / Firearms Source / ...

Eine Anmerkung hätte noch, den Preis! CS1.6 für 9,99 EUR ich weiss nicht; 2,49 EUR Ok Deal, dass macht man locker flockig;
 
Zuletzt bearbeitet:

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.972
Dient wohl als Test für die Zukunft. ^^
 
B

B1ASPHEMY

Gast
Top Sache! Da sieht man, dass bei Valve der Spieler im Mittelpunkt steht und nicht nur der Kommerz (*hust* Steambox). Wird gleich getestet ;)
Wenn AMD sich jetzt noch für anständige Treiber engagieren würde...
 

ZeroCoolRiddler

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.325
Auch wenn es recht "alte" Spiele sind, die Richtung stimmt!

Wenn erste AAA-Titel unter Linux angeboten werden, und das mit Erfolg, werden andere Publisher definitiv auf den Zug aufspringen.:cool_alt:
 

reapy0815

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
807
Ganz ehrlich, ich finde das ganz große Klasse von Valve.
Jeder andere Publisher hätte sich um so alte Spiele einen Sch***dreck geschert und nur die neueren Spiele für Linux mitentwickelt. Die Jungs hier bemühen sich drum den Menschen noch was zu bieten.

Da sieht man wieder mal, dass Valve zum Glück anders als der Rest ist :)
 

Sublogics

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.818
Die täten gut daran lieber mal Black Mesa breiter zu unterstützen und offiziell auf Steam zu veröffentlichen.
Diese "Mod" (man möchte es fast nicht so nennen) bringt sogar einen echten spielerischen Mehrwert, weil es teils komfortabler und einfacher zu spielen ist als das original (damit meine ich aber nicht den Schwierigkeitsgrad).
Guter Beitrag. Die Black Mesa-Mod verdient noch etwas mehr Öffentlichkeitsarbeit:
Diese Mod bringt das gesamte Spiel Half Life 1 auf die Source-Engine, mit all ihren Vorzügen - und das kostenlos.
Man muss sich lediglich das"Source SDK 2007" installieren.

Aber dafür könnten sie auf Linux aber keine Kohle kassieren
Man muss Valve in der Sache aber zugute halten daß es für sie ja auch Aufwand war. Soviel ich weiß bedarf es für eine Portierung auf Linux ja einer Umprogrammierung von DirectX auf OpenGL.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Die täten gut daran lieber mal Black Mesa breiter zu unterstützen und offiziell auf Steam zu veröffentlichen.
Diese "Mod" (man möchte es fast nicht so nennen) bringt sogar einen echten spielerischen Mehrwert, weil es teils komfortabler und einfacher zu spielen ist als das original (damit meine ich aber nicht den Schwierigkeitsgrad). Aber dafür könnten sie auf Linux aber keine Kohle kassieren :rolleyes:
Wovon redest du denn bitte? Valve hat Black Mesa längst grünes Licht für eine Veröffentlichung auf Steam gegeben. Es war eines der zehn ersten Spiele die durch Steam Greenlight akzeptiert wurden: http://steamcommunity.com/games/765/announcements/detail/1317557164209217868

Warum es bis heute nicht auf Steam erschienen ist, musst du das Mod-Team fragen, das hat nichts mit Valve zu tun. Vielleicht warten sie, bis auch Xen fertig ist, um dann die komplette Fassung auf Steam zu veröffentlichen. Diese Unterstellung, Valve würde da irgendwas unterdrücken, damit sich ein paar Linux-User HL1 kaufen, ist einfach lächerlich.
 
H

Hans_Hinterseer

Gast
haha, Zufälle gibt's, habs mir am Montag erst fürn PC gekauft damit ich alles von der Half Life Saga habe und spiel grad blue Shift.

...was mich wundert: warum sind die Vortigons seit HL2 auf Seiten der Rebellen?!?
 
H

Hans_Hinterseer

Gast
@Bregor: Danke! Sagen sie das irgendwann in HL2? Kann mich nicht an sowas erinnern, obwohl ich es bestimmt zehn mal durchgespielt habe...
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.647
Valves Engagement in allen Ehren, aber sie tun das nicht aus Nächstenliebe, sondern knallhartem wirtschaftlichen Kalkül, da sie mit Windows’ Appstore die Felle ihrer Vermarktungsplattform Steam davonschwimmen sehen.
 
Top