Test World of Warcraft: DirectX 12 macht AMD schneller, Nvidia bricht ein

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.203
#1
tl;dr: Mit dem neusten Patch 8.0 für das Add-On Battle for Azeroth hat Word of Warcraft auch die Technik des gesamten Spiels noch einmal ordentlich umgekrempelt. Das Spiel unterstützt nun die Low-Level-API DirectX 12, die auf AMD-Grafikkarten gegenüber DirectX 11 durchaus Vorteile bringen kann, bei Nvidia jedoch nicht.

Zum Test: World of Warcraft: DirectX 12 macht AMD schneller, Nvidia bricht ein
 

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.130
#2
Gerade noch gelesen in dem anderen Artikel ihr macht einen Benchmark schwupsidiewups die F5 Taste gedrückt ist er da ^^ auch wenn ich seit Jahren kein WoW mehr spiele dennoch interessant wohin es geht

Erstaunlich wie die GTX1080 in DX11 performat, da scheint doch was nicht zu stimmen?
 

DriveByFM

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.694
#3
Danke für den Test, mal sehen ob Blizzard da noch was optimiert, wenn es jetzt schlechter als vorher läuft, werden wieder alle die Foren voll jammern. :D
 

W0lfenstein

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.083
#5
Habe jetzt nur grob überflogen und zocke selber kein wow, aber das liest sich alles andere als positiv.
Schlechter als vorher sollte es ja nun nicht nach einem update sein egal welches game.
Und das bei Dx12.....noja.
 

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.986
#6
Sehe bei den Benchmarks unter DX11 einen klaren Vorsprung von nVidia und bei DX12 einen ganz kleinen Vorsprung bei AMD, der quasi nicht der Rede wert ist. 3 FPS sind für mich gleich auf. Welchen optischen oder anderen Vorteil hat DX 12 bei dem Spiel?

Edit: Wenn es keinen optischen oder anderen nennenswerten Vorteil mit DX12 gibt, bleibt nVidia die bessere Wahl bei diesem Spiel. Bei DX12 sind die ja eher gleich auf und bei DX11 ist halt nVidia schon deutlich weit vorne.
 
Zuletzt bearbeitet:

usb2_2

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.569
#7
Zeigt aber auch, dass AMD keine guten Treiber für DX 11 hat. Und wenn die 1080 da so viel schneller ist macht das auch nichts. Dann wird DX 12 halt nie benutzt.

Wieso ist der 2200G eigentlich nur als CPU getestet? Die GPU gegen die Intel IGPU wäre auch interessant. Könntet ihr das noch ergänzen?
 

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.716
#8
Und das soll nun Werbung für die low level API sein? Nach all der Zeit, nur in bestimmten Konstellationen wie schwächere CPUs, nur mit bestimmten Grafikkarten etc pp? In UHD gewinnt ja nicht einmal Vega etwas dazu, der Sinn der Arbeit bleibt bei ja gleicher Optik auf der Strecke.

Klar, Blizzard ist kein armer Entwickler, aber dann kann man es eigentlich auch gleich bleiben lassen. Dx12 obliegt in der Pflege ja überwiegend dem Entwickler... Dafür nun den exklusiven Vollbild Modus zu opfern, ist geradezu grotesk
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.242
#9
Zuletzt bearbeitet:

Akuji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
387
#10
Danke für den schnellen Test.

Schade das die g CPU von AMD nicht mit der hauseigenen GPU Einheit getestet wurde sonder nur die igpu von Intel.

Oder hab ich was beim Überfliegen des Textes nicht gesehen?
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
157
#12
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.663
#13
mich würde die Auslastung der CPU-Kerne während der Benchmarks interessieren.

Nvidia müsste sich den FPS-Vorteil unter DX11 durch höhere Auslastung der CPU erkaufen(Nvidias Treiber OVerhead), während unter DX12 dann die CPU-Last sinken sollte (und damit für Nvidia die FPS).
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5.534
#14
fazit:
alles beim alten

dx11 benutzen,
nvidia 25% vor amd

die implementierung von dx12 ist so wie fast überall nutzlos
 

Boomie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
48
#15
habs grad auch nur kurz überflogen. danke für den test.
ist nicht auch ein "riesen" problem von wow, das es trotz Dx12 immernoch nur einen cpu kern auslastet?

hatte irgendwo mal sowas aufgeschnappt :)
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.457
#16
Es ist so schade das Vulkan nicht stärker genutzt wird. Das ist doch mit Abstand die performanteste API. Sieht man ja bei Doom wie extrem gut das läuft. Außerdem ist die zu fast jedem Betriebsystem kompatibel. Ganz im Gegensatz zu DX12 wo fast bei jedem Spiel die Performance schlechter ist und die Systeme auf denen es überhaupt genutzt werden kann noch überschaubarer sind.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.967
#18
Up- und Downsampling ging doch auch vor dem Patch schon?!

Auf meinem Laptop mit mobiler AMD-Karte führt DX12 leider zu massiven Problemen bis hin zu Abstürzen.
Der einzig sinnvolle Schritt, WoW mal mehr Performance zu gönnen, wäre eine anständige Multithreading-Architektur. Dass das keineswegs trivial umzusetzen ist, weiß ich natürlich. Aber im Jahre 2018 max. 2 Kerne anständig auszulasten ist halt, zum Glück, nicht mehr state-of-the-art.
 

Pupp3tm4st3r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.767
#19
Die zweite Auffälligkeit: Auch nach der Änderung sind Nvidia-Grafikkarten, obwohl diese in DirectX 12 langsamer sind, immer noch klar schneller als die Pendants aus dem Hause AMD, unabhängig davon, welche API diese nutzen.
Diese Aussage ist irgendwie missverständlich. Da ja die 1080 in DX12 gleich schnell wie die Vega64 ist. Denn ausgehend von DX12 ist da eher eine Gleichheit festzustellen, bzw. ist eine RX580 in DX12 schneller als eine GTX1060 - laut eures Diagramms. Wenn ihr euch jedoch auf die allgemeine Leistung nach dem Patch bezieht, dann solltet ihr das umformulieren, so klingt es merkwürdig.
 

Ginmarr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
85
#20
Habs gestern kurz mal angespielt konnte keine mehr Kern Verbesserung feststellen. Leider ich hoffe sowas führen die bald mal ein wenn nun DX12 eingeführt ist. PUBG hat es ja auch hin bekommen.
 
Top