Windows 10 : Build 10162 ist stabiler, schneller und ausgereifter

, 133 Kommentare
Windows 10: Build 10162 ist stabiler, schneller und ausgereifter

Der Fast Ring für die Windows 10 Insider Preview macht seinem Namen mittlerweile auch in wörtlicher Hinsicht alle Ehre: Build 10162 ist bereits der dritte Build in vier Tagen. Microsoft zufolge ist es die in allen wichtigen Bereichen bislang beste Vorschau-Version von Windows 10.

Dies gelte für die Zuverlässigkeit, die Systemleistung, die Batterielaufzeit von Notebooks und Tablets und auch die Kompatibilität. Die schnelle Abfolge der neuen Builds sei auf den mittlerweile erreichten Entwicklungsstand und den Umstand zurückzuführen, dass die Arbeiten sich im Hinblick auf die Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli mittlerweile auf Fehlerkorrekturen und den Feinschliff konzentrieren, statt durch die Implementierung neuer Funktion potenziell für neue Probleme zu sorgen.

Daher erfülle im Grunde praktisch jeder intern getestete Build die Anforderungen für eine Veröffentlichung im Fast Ring mit den ersten externen Testern unter den Windows Insidern. Dass nicht jeden Tag ein neuer Build erscheine, liege schlicht daran, dass die Builds für Feedback zu einigen Funktionen wie der Synchronisierung von OneDrive, die Indexierung der Suche und Hintergrund-Updates etwas länger im Umlauf sein müssten.

Die Konzentration auf das Beheben von Fehlern spiegelt sich auch im Fehlen einer Liste neuer Funktionen und bekannter Probleme in Build 10162 wider – letzteres galt bereits für den vor zwei Tagen veröffentlichten Build 10159, der aber mit dem neuen Windows-10-Wallpaper und einem neuen Login-Interface zumindest noch zwei kleine Neuerungen bot.

Sofern keine schwerwiegenden Probleme mit Build 10162 auftreten – Microsoft hat die neue Version extra zum Unabhängigkeitstags-Wochenende in den USA veröffentlicht, um viele Tester zu erreichen –, gilt er auch als Kandidat für eine Verteilung im Slow Ring Anfang nächster Woche, mit der auch die Bereitstellung von ISO-Abbildern einhergehen würde.

Wer keine Gelegenheit oder Muße dazu hat, Windows 10 im Vorfeld zu testen, muss nach Inanspruchnahme des kostenlosen Upgrades keine Angst haben, auf einer Windows-Version sitzen zu bleiben, die ihm nicht gefällt. Im Rahmen der IFA Preview gab Microsoft heute unter anderem bekannt, dass innerhalb von 30 Tagen eine Rückkehr zu Windows 7 respektive 8.1 möglich sein wird.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10162 2. Juli 2015 2 Tage
Windows 10 Build 10159 30. Juni 2015 1 Tag
Windows 10 Build 10158 29. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10130 29. Mai 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10122 20. Mai 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 13. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014
Für Smartphones
Windows 10 Build 10149 25. Juni 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10136 16. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10080 14. Mai 2015 < 4 Wochen
Windows 10 Build 10052 21. April 2015 < 2 Wochen
Windows 10 Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Build 9941 12. Februar 2015

Update 03.07.2015 09:08 Uhr  Forum »

Entgegen der ursprünglichen Planung hat Microsoft bereits in der vergangenen Nacht und unabhängig von einer möglichen Veröffentlichung im Slow Ring ISO-Abbilder von Build 10162 veröffentlicht. Sie stehen in 22 Sprachen jeweils als 32- und 64-Bit-Version zum Download bereit.

Downloads

  • Windows 10

    4,2 Sterne

    Mit den ISO-Dateien von Windows 10 lassen sich bootfähige USB-Sticks zur Installation erstellen.

    • Version ISO Build 14393 Deutsch
    • Version ISO Build 14965 Insider Preview Deutsch
    • Version ISO Build 10586 Update 2 Deutsch