Windows 10 Mobile : Smartphones holen mit Build 10166 zum Desktop auf

, 49 Kommentare
Windows 10 Mobile: Smartphones holen mit Build 10166 zum Desktop auf

Nur einen Tag nach Windows 10 Build 10166 für PCs hat Microsoft auch Build 10166 von Windows 10 Mobile im Fast Ring veröffentlicht. Die Konzentration der Entwickler gilt mittlerweile auch bei der Mobil-Version des neuen Betriebssystems vor allem dem Beseitigen vorhandener Fehler und dem Optimieren von Details.

Der aktuelle Build bringt daher in erster Linie viele kleinere Veränderungen und Anpassungen, wie beispielsweise eine größere Akku-Anzeige, sowie Fehlerkorrekturen mit sich. Diese beheben auch die meisten der bekannteren Fehler von Build 10149.

So ist die in den letzten beiden Builds fehlende Anzeige für den Status des Migrationsprozesses nach dem Update nun wieder vorhanden. Das Fehlen der Anzeige erweckte den Eindruck, dass das System eingefroren sei, obwohl der Migrationsprozess im Hintergrund weiterlief. Wurde der Vorgang aus Unwissenheit unterbrochen, half nur noch ein Zurücksetzen des Smartphones.

Auch das TPM-Problem, durch das unter Umständen die korrekte PIN bei der Eingabe nicht akzeptiert wird, ist in Build 10166 behoben. Ebenfalls korrigiert wurde das Problem, dass zur Anzeige falscher Farben in Apps führte. Eine höhere Zuverlässigkeit verspricht Microsoft beim Download von Apps und Updates aus dem neuen Windows Store, der außerdem das Beta-Stadium verlassen hat, so dass der alte Store in Build 10166 nicht mehr vorhanden ist. Er sollte nach dem Update aufgerufen werden, um auch jene Apps zu aktualisieren, bei denen dies über den Store geschieht.

Windows 10 Mobile ist zwar mit dieser Vorschau-Version bei der gleichen Build-Nummer wie die Desktop-Version von Windows 10 angelangt. Gleichzeitig erscheinen wird sie aber dennoch nicht. Sie hinkt in der Entwicklung noch ein Stück hinter der PC-Version her und wird laut Plan irgendwann im Herbst erscheinen. Dies liegt aber nicht nur am Stand der Entwicklung, sondern auch an der nötigen Abstimmung mit den Providern.

Dieser Umstand wird sich auch bei späteren Updates auswirken. Während Funktions-Updates bei Windows 10 Mobile direkt durch Microsoft verteilt werden, ist bei all jenen Funktionen, die den Netzwerk-Stack betreffen, eine enge Abstimmung mit den verschiedenen Providern notwendig.

Die wichtigsten Informationen rund um Windows 10 sind im fortlaufend aktualisierten Artikel „Windows 10: Alles Wissenswerte zu Neuerungen, Termin und Preis“ zu finden.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10166 9. Juli 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10162 2. Juli 2015 2 Tage
Windows 10 Build 10159 30. Juni 2015 1 Tag
Windows 10 Build 10158 29. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10130 29. Mai 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10122 20. Mai 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 13. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014
Für Smartphones
Windows 10 Mobile Build 10166 10. Juli 2015 < 3 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10149 25. Juni 2015 9 Tage
Windows 10 Mobile Build 10136 16. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10080 14. Mai 2015 < 4 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10052 21. April 2015 < 2 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Mobile Build 9941 12. Februar 2015