Wochenrückblick : AMDs Fury und Intels Skylake galoppieren an die Spitze

, 1 Kommentar
Wochenrückblick: AMDs Fury und Intels Skylake galoppieren an die Spitze

Der Test von AMDs neuer Radeon-R9-Fury-Grafikkarte und Details zu Intels bevorstehender Skylake-CPU führen die Top-Listen der 28. Woche 2015 an. Doch auch Veränderungen bei Logitech, die zu einer neuen Designsprache und der Erweiterung des Produktportfolios führen sollen, haben reges Interesse erweckt.

Der am meisten gelesene Test in der Woche vom 4. bis 10. Juli 2015 ist der Testbericht zu AMDs Radeon R9 Fury, in dem die getestete Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X OC einen sehr guten Eindruck hinterlässt und eine der nur selten vergebenen Empfehlungen der Redaktion erhalten hat.

Die Radeon R9 Fury schneidet dabei besser ab, als es die technischen Spezifikationen vermuten ließen. In Full HD ist sie jedoch der Radeon R9 390X unterlegen, so dass Spieler, die diese Auflösung nutzen, mit der Radeon R9 390X Geld sparen können. Mit fast 400 Kommentaren vereint der Test auch einen Großteil der insgesamt 580 Kommentare zu den Tests im Forum auf sich. An zweiter Stelle der Top-Liste liegt der Test zum cirrus7 nimbini Mini-PC, bei dem auf NUC-Basis ein Core i7-5557U mit einem modularen Aluminium-Gehäuse komplett passiv gekühlt wird.

Während die 27. Woche noch von Meldungen zu Windows 10 dominiert wurde, stehen bei den News der letzten Woche zwei Meldungen zu Intels kommender Skylake-CPU ganz oben. An der Spitze steht die Meldung zum voraussichtlichen Erscheinungstermin der neuen Prozessor-Generation am 5. August. Den Anfang machen dabei die beiden K-Modelle Core i7-6700K und Core i5-6600K sowie die Chipsatzreihe Z170, weitere Varianten folgen zur IFA 2015 im September. Erste Benchmarks, die den Core i7-6700K mit dem Core i7-4790K vergleichen, kommen im Durchschnitt auf einen Leistungsunterschied von rund 7 Prozent, wobei die Turbotaktraten der beiden Modelle jedoch unterschiedlich sind und die Ergebnisse je nach Anwendung deutlich variieren. Die Turbotaktrate des Core i7-4790K liegt bei einem identischen Basistakt von 4,0 GHz 200 MHz über dem Turbotakt des neuen Core i7-6700K.

In den Notizen der vergangenen Woche liegt der 2,2 GB große Patch zu The Witcher 3 an erster Stelle, der jedoch keinerlei Probleme behebt. Fehlerbehebungen und weitere Neuerungen werden erst mit dem Patch 1.07 vorgenommen, für den CD Projekt bereits einen Changelog veröffentlicht hat. An zweiter Stelle liegt die in einem Video festgehaltene Demonstration von Nvidias Hairworks, für die der Grafiker Tarkan Sarim 500.000 virtuelle Haare in Echtzeit berechnen ließ.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünschen wir einen erholsamen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche.