1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.369

    Post Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Sharps 32-Zoll-Monitor PN-K321 mit einem 3.840 × 2.160 Pixel auflösendem IGZO-Display gelangt allmählich in den europäischen Handel. Das im vergangenen Herbst vorgestellte Gerät wird von ersten Online-Shops als verfügbar gelistet. Ab knapp 5.000 Euro ist er zu haben. Deutlich günstiger fällt ein 50-Zoll-4K-TV von Seiki aus.

    Zur News: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    1.804

    AW: Erster „4K“-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Das wirklich herausragende hier ist doch das IGZO-Panel? Müsste doch das erste, erschwingliche, verfügbare sein...

    Bin gespannt wie's aussieht.
    They don't want a fast phone. They want a quad-core phone. They don't want a good-looking display, they want a 1080p display. They don't want a battery that lasts X hours, they want a X mAh battery.

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    6.987

    AW: Erster „4K“-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Bei 300€ schlag ich dann zu
    Die 3 Jahre gedulde ich mich noch.
    IGZO, ist das das mit den 4 Farben?
    i7 7820X@Stock | Mugen 5 | 16GB Ram | GTX 970 4GB | MSI X299 Raider | NVMe 500GB Samsung 960 Evo | BeQuiet E7 BQT 450W | 4K 27" LG 27UD58P-B | Windows 10 Home 64Bit
    S 7 + Samsung Galaxy Tab Pro 8,4"
    Mining-Rig 9x AMD 470 8GB

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    4.634

    AW: Erster „4K“-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Bei der Überschrift hätte ich mit einem 50er Sharp gerechnet. Für den Preis hätte ich den auch wahrscheinlich gekauft.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Hong Kong
    Beiträge
    1.492

    AW: Erster „4K“-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    So toll ist es dann doch nicht das man knapp 7000€ ausgeben will ^^

  7. #6
    Moderator
    Moderator
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    2.338

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Zitat Zitat von hactor
    So toll ist es dann doch nicht das man knapp 7000€ ausgeben will ^^
    Für Gamer erst recht nicht ^^

    Crysis 3 in 3840x1080 auf Ultra ist nicht mal mit 2x GTX Titan möglich (hau mich jetzt nicht Hisn XD)

    Grüße Homer OC

  8. #7
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.369

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    @nex0rz: Habe mal das "IGZO" in die Überschrift genommen. Ganz unwichtig ist dies ja nicht!
    MfG
    Micha

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2005
    Ort
    30169
    Beiträge
    663

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Ein Traum für jeden Webentwickler. Ich muss mehr Aufträge generieren um das ding im TwinTower-Format zu bestellen
    i5-2500k@4.6 GhZ - 1.05VCore + Liquid Ultra | HR-02 | Asus P8Z68-V Pro | G.Skill 16GB RipjawsX DDR3-1600
    Samsung 840 Pro 256 GB | WD VR 300GB | EVGA GTX 780 ACX SC | 24" EIZO S2402WFS 16:10 + 23" EIZO EV2313W 16:9
    Fatal1ty FPS X-RAM 64MB | Seasonic X-650 | Pioneer DVR-219L | X4 Sidewinder | RAZER Taipan
    QNAP TS-439 Pro II+ 4x2TB Raid 5 | 3DMark11 11.990

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.647

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Ich bin wirklich auf die 2/4k Geräte gespannt und vor allem, wie OLED aussieht. Zur Zeit kann mich nichts mehr überzeugen als Panasonic Plasma TV´s, leider ist dort bei 1080p Schluß. Ich habe irgendwie die Befürchtung, dass zwar die Auflösung mit der neuen Technologie steigt aber die Bildqualität abnimmt.

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Beiträge
    569

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Downsampling ftw.

    Bei pcgh.de gibts dazu wieder nen schönes Video dazu.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.956

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    der preis schockt mich jetzt nichtmal so arg, was mich primär schockt sind 93 watt verbrauch Oo
    core i7-4770k || 16 gb ddr3-2000 corsair vengeance
    asus gtx 980 @ kraken g10 || asus rog pq27aq 4k
    teufel motiv 2 MK2 || logitech g15 refresh || 4 x samsung 850 evo 250gb || 4 x WD 4TB green

    iphone SE 64gb || ipad mini 16 gb 4g || macbook pro 13" retina

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    HB
    Beiträge
    1.299

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    War klar, dass die ersten hier wieder mit Crysis 3 und zocken ankommen

    Ist denn eigentlich schon das Problem mit der Datenübertragung mit den jetztigen Kabeln gelöst? Kriegt man das mit Displayport problemlos hin?
    dass = 1. Leitet Objektsatz ein 2. Leitet Subjektsatz ein 3. Leitet Attributsatz ein 4. Lässt sich durch kein anderes Wort ersetzen
    das = 1. bestimmter Artikel 2. Relativpronomen 3. Demonstrativpronomen 4. Lässt sich z.B. durch "welches" oder "was" ersetzen.

  14. #13
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.369

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Laut Wikipedia kann DisplayPort 1.2 mit 4 Leitungen die Auflösung stemmen. Entsprechende Kabel dürften mitgeliefert werden, wäre ja sonst irgendwie blöd.
    MfG
    Micha

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.229

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Über geile Auflösung. Ich glaub da werde ich zuschlagen, wenn die teile bezahlbar sind. Ich sehe es auf mein Galaxy Nexus und auf dem iPad4, wie schön solch hohe Auflösungen sind. Die Sache muss sich erst einmal rumsprechen und die Hersteller müssen ordentlich die Werbetrommel drehen, dann wirds bezahlbar. Immerhin bietet Apple schon solche Displays. Wenn Apple sowas verkauft, machen es andere Firmen auch.
    Ich denke in 2 Jahren gibt's die für 300-400€.
    Besonders schön an dem Display: Das IGZO und dass es Lt Sharp 1,07 Milliarden Farben darstellt. Das ist für Bildbearbeitung enorm vorteilhaft.

    Zu Crysis3 in 4K Auflsöung: Das ist die doppelte Auflösung von Full HD. Einfach auf Full HD einstellen und es gibt keinen Nachteil. Da die Auflösung direkt doppelt so hoch ist, muss nich interpoliert werden. Hat Apple mit dem Retina Display auch getan.
    Geändert von crustenscharbap (14.04.2013 um 18:28 Uhr)

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2005
    Ort
    /dev/eth0
    Beiträge
    10.417

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    DisplayPort 1.2 mit 4 Leitungen schafft bis zu 4096x2560 Pixel bei 8 Bit pro Farbe, sollte also kein Problem darstellen.


    Ich hätte den gerne im 16:10-Format für einen Bruchteil des Geldes. ^^
    Dauert aber wohl noch ein paar Jahre.
    Zwischen oder und und und und und und und und und oder ist immer ein Leerzeichen.

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    676

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Endlich geht das was weiter im Bereich der größeren Monitore. Der Preisverfall von 4K ist schon erstaunlich - und begrüßenswert. Jetzt sind dann langsam die Schnittstellen- und Grafikkartenhersteller (deren Geräte sich mittlerweile schon fast langweilten) wieder "gefragt", nachzuziehen...

  18. #17
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    89

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Zitat Zitat von Lord Quas Beitrag anzeigen
    Ich bin wirklich auf die 2/4k Geräte gespannt und vor allem, wie OLED aussieht. Zur Zeit kann mich nichts mehr überzeugen als Panasonic Plasma TV´s, leider ist dort bei 1080p Schluß. Ich habe irgendwie die Befürchtung, dass zwar die Auflösung mit der neuen Technologie steigt aber die Bildqualität abnimmt.
    Hi, das mit den Panasonic Plasmas sehe ich ganz genauso. :-)
    Asus Maximus p67, i72600K@4,2, Superstream 980Ti, Asus Xonar Essence ST, Crucial M4, Win 8.1Pro 64bit, Pc Wasserkühlung,
    Acer V5-573G, msata, Windows 10 64bit

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    388

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    4k ist nicht die doppelte Pixelmenge von full HD, sondern die 4-fache!
    PC: So ein Ding mit Wasserkühlung und drei Monitoren

  20. #19
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    8.343

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    Wird beim Sharp nicht immer noch mit 2x DL-DVI betrieben ?

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    477

    AW: Erster „4K“-IGZO-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln erhältlich

    @homer OC
    erstens mal braucht man bei höhen auflösungen einfach nur viel v-ram. zweitens kann man bei so einer auflösung auf AA verzichten. also selbst mit einer 680 sollte das kein problem sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite