1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.342

    Post Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    „Haswell-E“ bietet Privatanwendern erstmals bis zu acht Kerne. Mainboards mit X99-Chipsatz und Sockel LGA2011-v3 sowie DDR4-Speicher bedingen viele Neuerungen. ComputerBase erklärt die Plattform und testet das Topmodell Core i7-5960X und den günstigeren Core i7-5820K.

    Zum Artikel: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1.289

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Wie ich es mir dachte,in Games nur unspürbar schneller und das für mindestens 600Euro.
    Thema Haswell E ist durch für mich. Skylake was kannst du?

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.092

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Hauptaussage für mich: gute Temperaturen und ordentliches Übertaktungspotential. Damit wird der 5820k gekauft. Mobos sind dennoch keine verfügbar. Noja, was solls.

  5. #4
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    8.621

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Tjoa, wie erwartet ist die Mehrleistung in Spielen fast null.

    Ich bin ehrlich gesagt überrascht das der langsam getaktete Achtkerner sogar noch die schnellste CPU für Spiele ist - ich hätte den i7-4790K mit 4,0GHz ganz oben auf der Liste erwartet.
    90% aller Forenfragen könnten gelöst werden wenn die Fragensteller das tun würden was
    90% aller Fragenbeantworter selber tun... die Frage bei Google eintippen und lesen

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.164

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Da muss mein i7-950 wohl noch bis Mitte 2015 buckeln... dat lohnt sich für mich nicht zu wechseln

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.736

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Na ich frage mich warum alle Leute doch gleich noch mal umsteigen wollten. Wer ne Sandy hat und nicht grade in Popel Auflösungen spielt der braucht wohl keine neue CPU. Aber man kauft ja nicht weil mans braucht ;-)
    Gehäuse//Nanoxia DS 5
    CPU//AMD Ryzen 7 1800X@4Ghz@H2O
    Mainboard//ASUS Prime X370-PRO
    RAM//2x16 GB Corsair Vengeance DDR4-3000@2800DR_CL14
    Grafik//GTX1080Ti Sea Hawk EK X
    Netzteil//Enermax Platimax 600W
    Display//ASUS MG279

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2014
    Beiträge
    489

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Könnte man unter q.e.d. zusammenfassen. ^^

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.092

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Wer nen alten 4-Kerner hat und für die Zukunft gerüstet sein will, kauft 6-Kerner. Ende. Oder aber man wartet bis nä. Jahr auf Skylake, der, nicht erschrecken, 10% maximal drauflegen wird

    Dafür wird der Ram dann billiger sein, Mobos nicht. Da gibts bestimmt wieder neue für Skylake.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    26.077

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Nun das ist ja wohl eindeutig - jedenfalls für mich.

    Vorerst bleibt der gute alte Sandy mal drin - mal sehen wie die Preise sich entwickeln.
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.113

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Der 5820k ist wahrlich eine gute CPU ohne schwächen, und der Preis geht auch vollkommen in Ordnung.

    Trotzdem lohnt der Umstieg für die meisten, die einen flotten Sandybridge in der Kiste haben, nicht. Zum Zocken gleich gar nicht.
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Nutzvieh Hochburg...
    Beiträge
    14.461

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Danke für den, wie immer, anständigen Test!

    Ergebnis wie erwartet, Fortschritt im Gänsemarsch! Na ja wenigstens gibts jetzt bei Haswell-E keine 4-Kerner mehr (das wurde auch Zeit)!
    Aber anerkennen muss ich die hervorragende Effizienz!

    Ich bin ehrlich gesagt überrascht das der langsam getaktete Achtkerner sogar noch die schnellste CPU für Spiele ist - ich hätte den i7-4790K mit 4,0GHz ganz oben auf der Liste erwartet.
    das liegt daran, dass der Takt bei aktuellen Generationen kaum noch eine Rolle spielt - so lange man über 3 GHz dümpelt!
    Ausreichend Threads und die Leistung wird gut verteilt!

    edit: Interessant auch, dass man als Besitzer einer AMD Graka sich den 8-Kerner schenken kann, da die Graka den nicht mag!
    Geändert von Lars_SHG (29.08.2014 um 18:24 Uhr)
    FD R4 Black Pearl, Enermax Tri. FC 550 Watt, Intel 4930K, Noctua NH-U14S, Asus P9X79 Pro, 16 GB DDR3-1866, Palit GTX780 SJS, SSDs: 512 GB Crucial M550 & MX200, 256 GB Samsung 830 & 840 etc., LG BluRay GGC H20-L, Win 7 Pro x64, Dell U2515H
    Notebook: GB U2442V2 - i5 3210m, 8 GB RAM, GT640m, 128 GB Crucial M4, 14"

    Gegen das Vergessen: --> http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-237040.html <--

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.375

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Ich habe mal eine Frage zum Begriff TDP. Eigentlich dachte ich, dass dies die maximale Wärmeenergie sei, die ein Kühler laut Intel abzuführen hat. Jetzt ist aber allein die Differenz zwischen Idle und Vollast (Prime) beim 8-Kerner 149W. Die CPU hat aber nur eine TDP von 140W. Was habe ich hier falsch verstanden?

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2013
    Ort
    A:\Vorarlberg\
    Beiträge
    1.856

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Schön, wird jetzt Ivy Bridge-E günstiger?
    ThinkPad L440 @ Ubuntu 14.04|24" 2160p|Samsung Galaxy S @ Android 5.1
    http://www.volksbegehren-eu-austritt.at/

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2003
    Beiträge
    1.790

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Der 5820 sieht schonmal sehr gut aus. Wenn ich den mit meiner Monster Wakue auf 4.8GHz bring, bin ich zufrieden (von mir aus auch mit HTT aus).
    Schade, dass es keine ArmA3 Benchmarks gibt!!
    Ich ziele nicht mit der Hand, wer mit der Hand zielt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen. Ich ziele mit dem Auge.
    Ich schieße nicht mit der Hand, wer mit der Hand schießt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen. Ich schieße mit dem Verstand.
    Ich töte nicht mit meiner Waffe, wer mit seiner Waffe tötet, hat das Angesicht seines Vaters vergessen. Ich töte mit dem Herzen.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.092

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Ist so ein Asrock x99 Extreme 4 auch ein gutes Board? Oder sollte man lieber Gigabyte, Asus oder MSI nehmen? Asrock hatte ich noch nie...von den Daten her jedoch ist es völlig in Ordnung.

  17. #16
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.201

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    meisterstück von intel, daumen hoch

    da juckt es einen doch schon fast in den fingern, oder soll ich doch besser auf broadwell warten? am ende wird durch die mehrausgaben aber broadwell wohl mein persönliches rennen machen....
    CPU i5-6600K @4,2GHz @Noctua NH-D15 GPU KFA² GTX 1070 EX @2050+/ 4000MHz MB MSI Z170A Gaming Pro
    RAM Kingston HyperX 16GB @2400MHz SSD Crucial MX100 256GB HDD's 15TB OS Win7 HP 64bit NT BeQuiet E8 580W
    Case Nanoxia DS1 Input Razer Deathadder Chroma + Gigabyte Aivia Osmium MX-RED + XBOX One Gamepad
    Output Eizo Foris FS2434 + LG L1953T + Asus Xonar DX + Teufel Concept C200 + Sennheiser HD 518
    Mobil Asus UX303LN Handy Samsung Galaxy S6


  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    647

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Hm.. Ich habe ja eigentlich mit dem 5930K geliebäugelt, aber wirklich nutzen würden mir das mehr an PCIe-Lanes sowieso nicht..

    Ich denke der 5820K wird meinen etwas betagten PII X4 965BE beerben, der hat sich die Rente im Rechner meiner Eltern redlich verdient.

    Danke für den Test CB!
    MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN

    RED SUN
    - WER SCHWEIGT, STIMMT NICHT IMMER ZU. ER HAT NUR MANCHMAL KEINE LUST MIT IDIOTEN ZU DISKUTIEREN.

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    129

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Ich kann nur von den Gigabytes beim x79 sprechen. Da sind 2 Stück bei mir ned so gut gelaufen. Wie es jetzt ist weiss ich natürlich nicht. Das Asus läuft Top. Bei den neuen Asus' gefällt mir aber das mit dem Sockel nicht. Wer macht sowas??

    Wird wohl nen Asrock MSI, oder gar nen EVGA werden, mal sehen, lieferbar ist eh noch nix so richtig.
    System:
    Core i7 5960X auf ASUS R V E, CORSAiR LPX 16GB DDR4-3000 , GB G1 Gaming GTX 980Ti,
    Watercooled mit Aquastream Ultra, AC Kryos HF und TFC Xchanger 480. Alles in einem Lian Li PC-A71B


    Greetz SixKiller

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1.289

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Zitat Zitat von Supermax2004 Beitrag anzeigen
    Wer nen alten 4-Kerner hat und für die Zukunft gerüstet sein will, kauft 6-Kerner. Ende.
    Mit PCI-E 3.0 ist man aber nicht für die Zukunft gerüstet

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.092

    AW: Intel Core i7-5820K und i7-5960X im Test

    Zitat Zitat von SixKiller Beitrag anzeigen
    Ich kann nur von den Gigabytes beim x79 sprechen. Da sind 2 Stück bei mir ned so gut gelaufen. Wie es jetzt ist weiss ich natürlich nicht. Das Asus läuft Top. Bei den neuen Asus' gefällt mir aber das mit dem Sockel nicht. Wer macht sowas??

    Wird wohl nen Asrock MSI, oder gar nen EVGA werden, mal sehen, lieferbar ist eh noch nix so richtig.
    Also ist Asrock an sich gut? Hab mich um ehrlich zu sein nie mit Asrock auch nur ansatzweise beschäftigt ^^. Hatte bisher nur Asus und Gigabyte, die waren immer top.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite