News Acer ProDesigner BM270: UHD-Monitor mit FALD‑Backlight für HDR

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.083
#2
Acer und Profisegmemt, das ist ein guter Witz.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
434
#3
Ich glaube jeder der etwas auf sich hält und diese Art von Monitoren benötigt, mit teuren Anwendungen wichtige Dinge erledigt, wird sich etwas anderes hinstellen als einen, sorry, Acer.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.562
#5
Profimonitor von Acer? Da könnten sie maximal mit dem Preis punkten, aber der ist ja auch schon übertrieben. Hier bekommt man den Dell-Monitor mit gleichem feature set für 1400€ inkl. Märchensteuer.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.014
#6
3D ist gegessen, jetzt kommt der neue Abräumer: HDR. Dieses Gimmik lässt sich noch besser Vermarkten. Wow, 1700€ für einen 27er Monitor und weswegen, wegen HDR, super.

Nett ist auch, dass man HDR in das Profisegment plaziert. Jeder Bildbearbeiter wird bei solchen Geräten die Hände über den Kopf zusammenschlagen und jubelnd ausrufen: Endlich ist Schwarz richtig Schwarz und Weiß richtig Weiß. Besonders Schachbrett Entwickler werden ihre helle Freude haben!

Ich meine, die Technik, die LEDs hinter den Bildschirm zu plazieren (statt am Rand) ist schon Klasse. Aber das 384 LEDs reichen sollen um HDR damit zu bewerben, ich meine, jede LED beleuchtet immerhin noch 21600 Pixel. Ganz schön viel, oder?
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.632
#8
In dem Moment, an dem solche Bilder gezeigt werden, weiß man, dass der Hersteller nur Müll labert:

123123123123123123123.jpg


"Nicht- HDR" wird wie ein defekter Monitor dargestellt.
Edge LED wird dargestellt, als wären 25-75% der Beleuchtung ausgefallen
~400 nits @ Peak werden dargestellt, als wären es 50-100.

In Amerika steht man auf solche Vergleiche.
Das ist schön zu sehen, wenn man Haushaltsgeräte oder nutzlosen Kram verkaufen möchte und die Leute sich wie die letzten Affen anstellen. Küchenmesser fliegt in die Frontscheibe eines Autos, Waschpulver wird über die halbe Küche zerstreut, Milch wird über den gesamten Körper verteilt, Faust große Löcher werden beim Bilder aufhängen eingeschlagen, Seitenstechen wird wie eine frische Schusswunde gehandhabt, usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.632
#12

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.089
#13

Baxxter

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
953
#14
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.367
#15
@Baxxter:
Naja berauschend sind die Acer Professionals nicht, hab damit schon zu tun gehabt und würde ganz sicher kein Acer in dem Berufsfeld verwenden. Dafür gibts vernünftige Hersteller die auch die passende Qualität liefern.
Im Consumer bereich siehst aber deutlich schlimmer aus mit den ganzen komischen Gaming Monitoren, dagegen sind die Professional wieder wieder brauchbar.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.300
#16
In dem Moment, an dem solche Bilder gezeigt werden, weiß man, dass der Hersteller nur Müll labert
In Deutschland läuft das Ganze unter "reklamehafter Übertreibung" und ist erlaubt, solange für jeden erkennbar ist, dass der Hersteller übertreibt oder eine anschauliche Beschreibung des Ganzen ist. Du hast erkannt, dass ein nicht-HDR-Monitor garantiert nicht so aussehen kann, ich gratuliere ;) Das wird auch jeder andere erkennen, der irgendwann irgendwie mal einen Monitor benutzt hat und daher ist so eine Werbung in Ordnung.

Es ist halt nun mal Werbung. Das letzte mal, als ich ein Red Bull getrunken habe, sind mir leider auch keine Flügel gewachsen.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.403
#18
Es sind 384 Zonen und nicht 384 LEDs... Ist das so schwer zu verstehen?
 

Teralios

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.780
#19
Ich glaube jeder der etwas auf sich hält und diese Art von Monitoren benötigt, mit teuren Anwendungen wichtige Dinge erledigt, wird sich etwas anderes hinstellen als einen, sorry, Acer.
Da werden dann auch wirklich eher HP, Dell oder manchmal EIZO verwendet. Dell und HP, weil es halt aus einem Haus kommt.

Aber im Endeffekt sind diese Acer-Monitore nicht mal schlecht, sondern recht gut - hab 2 hier auf der Arbeit aus der "Business"-Reihe.

Es ist schade, dass man nach so vielen Jahren Acer immernoch nicht ansatzweise als Marke für Corporatekunden sieht.
Liegt auch daran, dass sie gerade im Consumer-Bereich durch echt miese Qualität aufgefallen sind und dass setzt sich auch durch bis in den professionellen Bereich.

In dem Moment, an dem solche Bilder gezeigt werden, weiß man, dass der Hersteller nur Müll labert:
Müll labern die Hersteller da nicht unbedingt. Nur wie willst du den Unterschied wirklich klar zeigen, wenn das Anzeigegerät dafür nicht ausgelegt ist?

Ebenso wenn das Medium allgemein dafür nicht geeignet ist, die Unterschiede klar dar zustellen, weil es dass nicht kann?

Natürlich sind solche Bilder kaum aussagekräftig, weil sie im gewissen Sinn verfälschen, aber wie sollen sie es denn sonst machen?
 

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.313
#20
Das letzte mal, als ich ein Red Bull getrunken habe, sind mir leider auch keine Flügel gewachsen.
Dann war es kein echtes Red Bull, sondern nur eine Chinakopie... ;)

Nur wie willst du den Unterschied wirklich klar zeigen, wenn das Anzeigegerät dafür nicht ausgelegt ist?
Das finde ich, gerade bei HDR, auch immer witzig:

"Ich könnte Ihnen den Unterschied ja zeigen, dafür brauchen Sie aber einen HDR fähigen TV/Monitor."

Gerade HDR muss man einfach live gesehen haben.
 
Top