Bericht Bericht: Apple iOS 6

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#1
Pünktlich vor dem Start des iPhone 5 hat Apple mit iOS 6 das nächste große Update für sein Mobilbetriebssystem veröffentlicht. Im Mittelpunkt dabei: Apple Maps und Passbook. Doch reichen die beiden großen Neuerungen zusammen mit der Integration von Facebook und den Detailverbesserungen wirklich aus, um in den kommenden zwölf Monaten mit der Konkurrenz mithalten zu können?

Zum Artikel: Bericht: Apple iOS 6
 

Senekha

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
64
#4

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.488
#5
Sehr schöner Test! Sehe das Fazit sehr ähnlich - leider. Ob das nun dem Fehlen von S. Jobs zu "verdanken" ist sei mal dahingestellt.

Hoffentlich bleibt diese Kritik "unter uns" und die Börsianer lassen die Aktie (mein Geld) weiter steigen! :lol:
 

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#6
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.470
#7
DAs Flyover sieht cool aus. Was definitiv noch feheln würde wäre ein Fahrspurassistent. für Autobahnabfahrten und Abzweigungen, damit man sich schon vorher einordnen kann. Ist bei so mehrfahrausfahrten mit halbrechts, ganz rechts und ganz ganz rechts sehr praktisch. Das wäre dann ein definitiver Vorteil zum Google Navi!

Wem ist noch der Fail aufgefallen? "Im Kreisel 1. Ausfahrt nehmen" :D
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.093
#8
Auch hier wurde es richtig gesagt, weder Hardware noch Software ist richtig weiterentwickelt worden. Apple verfolgt bei der Hardware jetzt auch den Ansatz: Schneller und größer = besser.
In Teilen kann das schon Stimmen, aber ohne ein neues Design macht man sich meiner Meinung nach nur lächerlich.
Und auch Softwaremäßig ist doch Android schon vorbei gezogen, wer hätte sich das zu Zeiten von Android 1.5 vorstellen können :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.886
#10
Ich finde auch, dass Apple das Problem der (ehemals) großen hat.
Sie dürfen praktisch nichts gravierendes an ihrem OS ändern, weil das die wenigsten Anwender mitmachen würden. So pflegen sie von Version zu Version ein (nach 5 Jahren deutlich) verstaubtes Betriebssystem mit weiteren Apps. Das Konzept des OS selbst bleibt wie es ist (nicht schlecht aber Mitbewerber zeigen langsam wie es besser geht).

Z.B. Microsoft hat nun den Vorteil, dass sie von Null an anfangen konnten und was neues (revolutionäres?) entwickelt haben.
Apple muss aufpassen, denn lange kann das nicht mehr gut gehen. Abgehängt sind sie meiner Meinung nach schon (was das OS anbelangt).
 

Cairro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
87
#11
Das Fehlen der YouTube-App ist ebenfalls ärgerlich, immerhin kann man dafür aber auf den Browser und – passend zur Veröffentlichung von iOS 6 auch in Deutschland – die offizielle App zurückgreifen.
Gibt's die YouTube App jetzt auch im deutschem Store?
Habe gelesen, dass die in Deutschland nicht veröffentlicht wird.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
#12
Sehr differenziert geschrieben. Man darf auch nicht vergessen, dass wir heute bei einem dermaßen hohem Niveau von mobilen Betriebssystemen (iOS, Android, WP) angekommen sind, dass hier große Kracher nur schwer möglich sind.

Passbook ist heute in der Tat noch nicht wirklich angenommen von den vielen Apps, ich denke da können viele (Groupon, Starbucks, McDonalds, Burger King, Deutsche Bahn, Thalys, Fluglinien, Kundenkartenanbieter...) nachziehen. NFC, was heute in fast jedem Android und WP Handy eingebaut ist findet auf der anderen Seite jedoch ebenfalls keine Akzeptanz in Deutschland. Ich sehe hier Passbook langfristig auf der Gewinnerseite, weil lediglich Barcodes gescannt werden und nicht extra neue NFC-Leser angeschafft werden müssen.

Bei Jelly Bean sehe ich jetzt auch keine bahnbrechenden Neuerungen.

Ich denke wir verwöhnten Fans (egal welches Lager) sollten uns darauf einstellen, dass wir Geräte haben mit denen man super arbeiten kann und die Schritt für Schritt verbessert werden. An echte Revolutionen glaube ich in den nächsten Jahren nicht.
 

chrga

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
80
#14
Tach zusammen,
nur als Entscheidungshilfe:
iOS6 läuft auf dem 3GS etwas flotter als das letzte 5er. Kann das nach ein paar Tagen wirklich bestätigen. Ähnliche Meinungen findet man auch anderswo.

Zur Funktionalität muss ich sagen, dass mir die Detailverbesserungen bei der Phone App und im Player gut gefallen.

Passt...
Ch
 

eddy.33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
401
#15
ich finde es aber echt nicht so toll das für das iPhone 4 viele funktionen fehlen, dabei ist die leistung mehr als ausreichend und oftmals fehlt nichts weiter zum 4S ausser dem Prozessor und Siri.. oder irr ich mich da O.o?
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.477
#16
Optisch ist iOS zu sehr ans Schwarze iPhone entwickelt worden ist mein Eindruck. Oder was soll ich mit einem pechschwarzen Balken in der Statusleiste von Safari?

Insgesamt geiles Updates, besonders Karten gefällt mir sehr, Google Maps war im Vergleich zur Desktop Version so abgespeckt und die Karten uralt, diese sind sehr neu.
Ich kann mit leben, beim 4er zu 5er fand ich alles geil, jetzt seh ich einiges was man besser/anders machen kann zumindest auf meinem 4S White.

Die Kritik zu Passbook ist aber nicht gerechtfertigt. Es steht am Anfang, schlimmer sieht's bei NFC aus, das ist doch klinisch tot?! Hier ist die Lufthansa, bald kommt Starbucks, hab von Kumpels gehört MC Donalds hat auch Interesse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
16
#18
"Tatsache ist aber, dass die bisherige Google-Maps-Anwendung für iOS in puncto Umfang dem Android-Pendant weit hinterherhinkte. Zwar gilt dies vorerst auch für die neue Lösung, man kann jedoch davon ausgehen, dass Apple hier schnell aufschließen wird."

Auf Grund welcher Tatsachen kann man davon ausgehen?

In den Benchmarks wird das Galaxy Nexus mit ICS 4.0.1 gelistet, eine Aktualisierung auf das aktuelle JB 4.1.1 wäre schon mal angebracht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Nexus gibt, die praktisch im Auslieferungszustand betrieben werden.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
782
#19
Google Maps war im Vergleich zur Desktop Version so abgespeckt und die Karten uralt, diese sind sehr neu.

Was ist an Maps abgespeckt?! Ich kann in der Bedienung keinen großen unterschied zur Browserversion festmachen.

Auch das die Karten nicht aktuell sind, kann auch so nicht stimmen. Maps zieht sich die aktuellsten Karten bei der Benutzung von den google Servern.

Mmn. ist dieses "mimimimi" mit den google Apps auf die Patentstreitigkeiten zurückzuführen.
Naja, solange die geklonte Version was taugt.
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.819
#20
Nüchtern gesagt habe ich bisher keinen großen Unterschied gemerkt. Was ich aber immer noch vermisse ist eine, an die WLAN Verbindungen gekoppelte, automatisch ein-/auschaltende Codesperre des Gerätes, d.h. bin ich in einem WLAN mit dem ich mich schon mal verbunden habe, deaktiviert sich die Codesperre, sobald ich aus dem WLAN bin, aktiviert sie sich automatisch.

Gibts vllt. irgendwo eine Adresse wo man Apple neue Funktionen vorschlagen kann? :>
 
Top