Bluescreen bei Windows XP Installation

Sytox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
hi leute, und zwar bekomme ich wenn ich windows xp auf meinen rechner installieren möchte folgenden bluescreen:

Die fehlermeldung lautet:

Stellen Sie sicher, dass ausreichend Festplatenspeicherplatz verfügbar ist. Deaktivieren sie den Treiber oder fragen Sie den Hersteller nach einem update, falls ein Treiber in der nachricht angegeben ist. Tauschen sie die videokarten aus.

u.s.w.

Technische information:


*** Stop: 0x0000007E (0*C0000005, 0*F853C0BF, 0*F8988208, 0*F8987F08
*** Pci.sys - Address F853c0BF base at F8535000, DateStamp 3b7d855c

hat jemand ne ahnung, und könnte mir weiterhelfen? :(
 
D

desmond.

Gast
Systemangaben?
Hattest du vorher die Platte formatiert?
Unnötige Komponenten beim Installieren ausbauen.
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
ja, ich hab die festplatte vorher formatiert.

System:

Prozessor: Q6600@2,4ghz@3,0ghz
Arbeitsspeicher: 2048 MB DDR2 Ram
Netzteil: bequiet! 450Watt
Graka: Geforce 8800GT Gainward
Laufwerk: Samsung SH-S203x/BEBE SATA schwarz bulk
Mainboard: MSI P35 Neo2
Festplatte: 250GB Seagate ST3250410AS Barracuda 7200.10 SATA2 16MB (Auf der Hab ich Windows Vista drauf)

und auf meiner anderen festplatte will ich windows xp installieren, das is ne alte IDE
platte...genaue bezeichnung für die weiss ich net.

bei der installation habe ich jedoch nur die alte festplatte auf der ich windows xp installieren will angeschlossen. Das system erkennt diese auch.
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
sorry aber ich kenn mich in dem bereich net so aus, was bedeutet richtig gejumpert? und wo sehe ich im bios ob sie erkannt wird?

er installiert ja, aber bei der installation kommt der bluescreen
 
1

1668mib

Gast
Die Platte ist offensichtlich richtig gejumpered, da sie erkannt wird...
und im BIOS wird sie vermutlich auch erkannt, das Windows Setup erkennt sie ja.
 

Nobsen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
402
Moin zusammen. Also ich denke am "jumpern" kann es nicht liegen da du oben geschrieben hast eine sata platte zu verwenden, und die werden nicht gejumpert.

Ist das eine neue platte? hast du die auch partitioniert?

Und lass mal die übertaktung sein, das führt in manchen fällen auch zu fehlermeldungen bei einer installation, hab ich selbst schon gehabt.
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
ich habe gerade mal n bisschen gegoogelt und bin auf folgenden beitrag gestoßen:

pci.sys hat nix mit der grafikkarte zu tun.
auch hier ist das problem wiederrum das SP2 von microsoft. dieses scheint ein update zu beinhalten, das zu einen konflikt mit veralteten treibern der raid-controller führt. du musst in erfahrung bringen, welcher controller ganz! genau auf deinem board verbaut worden ist, um dir dann anderweitig auf deren homepage die aktuellste *.inf zu besorgen und anschliessend auf diskette kopieren. ja genau, solltest du kein diskettenlaufwerk besitzen, davon gehe ich mal bei einem gekauften komplettrechner von der stange aus, wirst du nicht daran herumkommen dir ein diskettenlaufwerk zu kaufen. mit hilfe der option unter angabe eines drittanbieters gleich zu beginn der windowsinstallation (F6) die diskette einlegen und den neuen treiber nennen. danach sollte das problem gelöst sein.

hat jmd ne ahnung welche diskette er meint?
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
Moin zusammen. Also ich denke am "jumpern" kann es nicht liegen da du oben geschrieben hast eine sata platte zu verwenden, und die werden nicht gejumpert.

Ist das eine neue platte? hast du die auch partitioniert?

Und lass mal die übertaktung sein, das führt in manchen fällen auch zu fehlermeldungen bei einer installation, hab ich selbst schon gehabt.
hab grad schon wieder alles auf standart getaktet, und nein, partitioniert habe ich sie net
 
1

1668mib

Gast
Moin zusammen. Also ich denke am "jumpern" kann es nicht liegen da du oben geschrieben hast eine sata platte zu verwenden, und die werden nicht gejumpert.
Komisch, dass er sein Windows XP aber auf eine IDE-Platte installieren will.

Und lass mal die übertaktung sein, das führt in manchen fällen auch zu fehlermeldungen bei einer installation, hab ich selbst schon gehabt.
In den seltensten Fällen aber zu solch einer...


hat jmd ne ahnung welche diskette er meint?
Bist du nicht mal in der Lage den von dir zitierten Text durchzulesen?
Zitat von Welche Diskette?:
auf deren homepage die aktuellste *.inf zu besorgen und anschliessend auf diskette kopieren
Wobei ich mir da echt nicht sicher bin ob das was helfen soll...

Edit: Zudem könntest du
a) auch einen Link zu dem Beitrag angeben
b) statt der Diskette auch die Windows XP-CD anpassen...
 

Nobsen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
402
hab grad schon wieder alles auf standart getaktet, und nein, partitioniert habe ich sie net
Also eine Festplatte wird normalerweise erst partitioniert und dann formatiert.

Das kann man aber während der Windows installation machen.


Jetzt stellt sich die frage wann kommt deine fehlermeldung??

Kommst du bis ins installations menue oder bricht dein rechner schon vorher mit der meldung ab?

PS: Sorry hab das mit der Platte wo du Vista installiert hast gelesen, deine IDE hab ich wohl überlesen, von daher muss ich meinen Vorrednern was das Jumpern angeht recht geben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Keilinho

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.912
Denke es geht um den Teilder Chipsatz/Sata/Ide-Treiber die per F6 bei der Windowsinstallation eingebunden werden müssen, im Normalfall kann man von der Treiber-CD eine derartige Diskette erstellen, sonst beim Mainboardhersteller runterladen.
Gruß
 
1

1668mib

Gast
Was für eine Windows XP-Installations-CD ist es denn? Hat die bereits SP2 integriert?
Ist im BIOS "Plug'n'Play OS" auf YES gesetzt?

Hast du schon alle unnötige Hardware beim Installieren entfernt, Onboard-Geräte wie Soundkarte usw mal testweise deaktiviert? (Also die SATA-Platte z.B., und halt alle sonstigen unnötigen Dinge)
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
Also eine Festplatte wird normalerweise erst partitioniert und dann formatiert.

Das kann man aber während der Windows installation machen.


Jetzt stellt sich die frage wann kommt deine fehlermeldung??

Kommst du bis ins installations menue oder bricht dein rechner schon vorher mit der meldung ab?
also ich komm bis dahin wo dann steht: Setup lädt dateien....

das macht er ca 1min und bei dann bei ner bestimmten datei die er laden will kommt der bluescreen. Jedoch kann ich euch net sagen welche datei das is weil es zu schnell geht
 
1

1668mib

Gast
Beachte mal bitte die Regeln des Forums bzgl sinnloser (Komplett)zitate und Doppelposts...
 

Keilinho

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.912
Dann kann es auch ein Problem mit dem Arbeitsspeicher sein, das läuft dann so ähnlich.
Gruß
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
die option "Plug'n'Play OS" find ich bei mir im bios net
 
1

1668mib

Gast
@Keilinho: Deshalb läuft Vista auch unbeeindruckt mit dem problematischen Arbeitsspeicher.
 

Keilinho

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.912
@1668mib ja, weil bei einer Installation andere Anforderungen sind als im Alltagsbetrieb, dein Rechner kann auch monatelang laufen und wenn du einen Memtest machst findest du Fehler.
 

Sytox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
57
ich habe grade einen durchlaufen lasse, er findet KEINEN fehler!
 
Top