News CoD Black Ops III: Alle Missionen sind vom Start weg freigeschaltet

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.434
#2
Naja selbst ein Luftkissenboot hat mehr Tiefgang als der singleplayer von COD (USA gegen die bösen). ;)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.077
#3
1. Wowwwwww..... geil, jetzt kann ich endlich CoD überspringen und aufs nächste warten. :freak:
2. Die Kampagne ist eh nach zwei Stunden durch, warum überspringen?
3. Sie haben jetzt ein Missionsauswahlmenü und dabei die "Sperre" weggelassen, dass man Missionen erst auswählen kann, wenn man sie freigespielt hat. GEIL! Aufwände sparen, gut verpacken. Gut ist.
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.659
#7
Beim Buch kann auch jeder gleich die letzte Seite lesen. ;)

Aber hauptsache man kann wieder meckern. Dabei hat nun wirklich kein einen Nachteil durch so eine Entscheidung. :freak:
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.850
#8
dann wird die story ja noch seichter. ziemlich gut für leute mit baumschulabschluß *ironie*

wobei wenn ein spiel keine story hat und es nur wie in diversen mmorpgs heist töte x gegner, sprenge A,B,C , rette geisel dann isses doch egal. solche spiele gibts zuhauf.
mit story isses wieder blödsinn auf das system zu gehen. wobei.... spart man sich zeit und geld für rendervideos ausserhalb der missionen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.242
#9
Hm ich weiß nicht so recht...
Die Story von CoD ist immer so ein bisschen Popcorn-Actionkino zum selber spielen mit ner kleinen Story und ein bisschen Spaß, dazu gehört natürlich auch die richtige Reihenfolge.

Bei Serien fängt man ja auch mit Folge 1 an, alle Folgen bauen aufeinander auf und deshalb schaue ich eben auch solche Serien (und keine Serien mag wo die Folgen nicht aufeinander aufbauen).

Was ja noch geht z.B. man spielt/sieht zuerst das Ende und danach wie es dazu gekommen ist, kann man ja noch machen aber dann kruez und mit Level 5 anfangen, dann 2 Spielen, dann das Finale, dann Level 3 usw. ist doch schwachsinn. Wenn man die Story durch hat und ein spezifisches Level wiederholen möchte ist das doch auch in Ordnung.
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.498
#10
Ein Buch braucht aber kein Balancing in der Form. Die Funktion 'Lesen' ist immer gleich. Bei einem Spiel finde ich es Schade. Was waren das noch für Zeiten bei C&C, wenn die Story vorgibt, das alles hinüber ist und man mit dem letzten Rest an Einheiten eine Mission startet um sich dann, innerhalb der Story, wieder ganz nach vorne zu kämpfen um am Schluss das komplette Arsenal auf alles und jeden loszulassen.
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.505
#11
Neu ist die Idee indes nicht: Schon das Rennspiel Forza 5 (2013) verzichtet auf eine feste Progression in einem vorgegebenen Rahmen.
Ähm ja - es gibt durchaus noch viel mehr Rennspiele bei denen man von Beginn an alles frei spielen kann ... gerade ältere Titel.
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.269
#12
Das war mir jetzt um ehrlich zu sein keine News wert. Das hätte vielleicht besser in den neuen Notizen Bereich gepasst.(Meine Meinung)
 
W

Wolfsrabe

Gast
#13
1. Wowwwwww..... geil, jetzt kann ich endlich CoD überspringen und aufs nächste warten. :freak: [...]
:D:lol::evillol: Sehr gut erkannt!

Also ganz ehrlich. Man erinnere sich an die Klagen von uns älteren PC-Gamern so um die 30, daß die Spiele im Laufe der Jahre immer anspruchsloser und leichter (in der Schwierigkeit) wurden.

Tja nun gibt es mit CoD Black Ops III die Antwort darauf: Scheinbar sind einige Level dermaßen schwer (:rolleyes:), daß die Jugend sich nun nicht mehr bemühen muß sie zu schaffen, sondern sie versuchen die Missionen halt alle mal, und wenn sie nachher vielleicht 2-3 von den Missionen schafft, erklärt man sie zu den Lieblingsmissionen.

Man versteht die Story nachher zwar nicht mehr, aber wen interessiert schon eine gut (oder weniger gut) erzählte Geschichte.... :freak:
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.794
#14
Früher war ein linearer Verlauf ja auch wichtig um die Lernkurve zu berücksichtigen. Aber davon verabschiedet sich CoD ja schon nach den ersten drei Minuten..
Wobei ich mir denke: Wenn ich die story spielen will, Spiele ich die story in der richtigen Reihenfolge. Aber vlt ist das ja ein Versuch mehr Leute zur story zu bekommen, die auf Tut oder ähnliches keinen Bock haben. Die können dann zumindest direkt zu der geilen Scene in Lv4 springen ohne den lahmen QTE-Block der sich Lv2 schimpft zu erledigen..
Cherrypicking bei nem 4h Spiel :evillol:
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.141
#15
'Hint: Shoot enemies to kill them.'

Ein Spiel sollte meiner Ansicht nach wie ein Buch oder ein Film als Gesamtwerk betrachtet werden, welches in einer bestimmten Weise zu erleben ist. Zumindest ist das die Intention der allermeisten Autoren, Regisseure und auch Spieleschmieden (in letzterem Fall zumindest früher). Diese Entscheidung lässt erneut tief blicken, wie ich finde.

Überdramatisieren würde ich diese Neuigkeit jedoch nicht; wie jemand weiter oben bereits schrieb ist das allerhöchstens eine Notiz wert.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.759
#16
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
550
#17
Den coolen SP Modus sollte man sich gut aufsparen, für die Zeiten in denen auf den Online Servern keine Spieler mehr sind...also so in ca 3 Monaten :D
 
T

theomniscient

Gast
#18
Ernsthaft :freak::freak::freak:
Es wird echt immer blöder.

Ich weiß noch wie ich mich aufgeregt habe als ich in COD:MW3 (war ein Geschenk und mein erstes CoD) feststellen musste, dass man nicht einen einzigen Charakter/Fraktion spielt sondern in jeder Mission einen anderen :freak:
Das war für mich völlig unverständlich und eigentlich wollte ich da schon nicht mehr weiter spielen.

Trotzdem habe ich mich kopfschüttelnder Weise bis zu einer Mission weitergequält in der ich in einer Cutscene gestorben bin... nur um festzustellen, dass das so beabsichtigt war und das Spiel trotzdem weiter geht. Das war für mich das Ende dieses Spiels und aller anderen CoDs :hammer:

Wie soll man sich da mit irgendwas identifizieren? Wo ist da das "mitfiebern"?
Für mich ergeben solche Spiele keinen Sinn...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
772
#19
Ich finde die Entwicklung langsam aber sicher erschreckend in der Videospieleindustrie. (Fast) Jedes Game wird immer leichter und leichter. Ich habe selten einen großen Anreiz weiter zu kommen, das war früher irgendwie anders. Da musste ich eine Mission eben 10x spielen, bis ich es geschafft habe, heute kann ich komplett ohne was geleistet zu haben in die letzte Mission... Und diese "für jeden was dabei" Mentalität find ich ebenfalls zum kotzen. Warum muss immer versucht werden, es allen recht zu machen und am Schluss kommt nix halbes und nix ganzes bei rum.
 

hallo7

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.691
#20
Da musste ich eine Mission eben 10x spielen, bis ich es geschafft habe, heute kann ich komplett ohne was geleistet zu haben in die letzte Mission..
Ja ich finde die alte Mario friss oder stirb Mentalität auch besser. Leider haben viele Menschen diese Geduld nicht und wollen irgendwie nicht sterben und etwas wiederholen...
Prince of Persia hätte wohl mit der heutigen Generation der Quick Saves und Auto Checkpoints überhaupt keinen Charme mehr. (Das Spiel hat an sich nur eine Stunde Story, ich hab da aber sicherlich 30 - 40h damit verbracht)
 
Top