CPU Taktraten/Leistung

pc_newb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
84
Moin!
Hätte mal eine allgemeine Frage.
Mein i5 3570k taktet mit 4,2GHz ... wenn ich mir jetzt einen neuen 4 Kerner oder gar 6/8 Kerner zu legen würde, diese aber "nur" mit 3,2 - 3,6GHz taktet, wäre ja meiner nachwievor stärker, oder spielen da noch mehr Faktoren eine Rolle als die reine GHz Zahl?

Sollte das Thema schonmal angesprochen worden sein, dann bitte dazu verlinken ... wusste nicht, wie ich die Frage formulieren sollte, so dass mir Google das beantworten könnte :o

DANKE!
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.315
google mal nach IPC
die ist seit deiner cpu generation um ettliche % gestiegen. es kann sein das ein aktueller quadcore mit ~3,5ghz schneller ist als deiner mit 4,2ghz.
 

pc_newb

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
84
cool, danke euch ... das bringt schon viel Licht ins dunkle ^_^
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.156
Hehe, sonst hätten wir alle nen AMD FX-9590 (5 Ghz) :D
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.156

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865
MHz kannst du ziemlich vergessen. Zu Pentium 1 und 2 Zeiten, wo sich die MHz Zahl jedes Jahr verdoppelt hat, da war es relevant. Da war der Pentium 450 MHz wirklich doppelt so schnell, wie der Pentium 233 MHz.

Aber so bei 3 GHz war dann Schluss mit dem Verdoppeln.
So ziemlich mit dem Pentium 4 3000 MHz war Ende, den hatte ich damals. Und das war 2004! Seit dem sind die MHz quasi unverändert.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.315

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.420
Man muss aber noch dazu sagen, dass zB Ryzen zwar bessere IPC hat als Sandy und Ivy. Aber jetzt auch nicht sooo viel besser. 4,2GHz Ivy vs. 3,2-3,6GHz Ryzen wird bei der Single-Core Performance recht ähnlich sein, vielleicht schneidet hier Ivy sogar besser ab, wenn es rein um Single Core geht. Multi-Core sieht es natürlich anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.897
So als Vergleich von mir....ich bin vom i5 3570K auf einen Ryzen 1800X gewechselt.
Den i5 habe ich auf 4,4GHz allcore übertaktet, und weil bei der ersten Ryzen Serie der single core Turbo nutzlos war, habe ich den auf 3,8GHz allcore getaktet.

Das ergab zumindest in Cinebench im single core Test die gleiche Leistung.
Der Ryzen hat also eine deutlich bessere IPC und die 2000er Serie soll nochmal etwas besser sein und mit besseren Latenzen, besser in Spielen sein.
In Spielen die nur 4 oder weniger threads unterstützen, war mal mein Ryzen und mal der i5 vorne....hängt dann oft stark vom Ram ab....ob der i5 mit 1333 oder 1866Cl11 lief oder der Ryzen mit 2133 oder 3200 CL14.
In Spielen, die mehr Threads nutzen(und CPU limitiert sind) sieht der i5 dann kein Land mehr.

Hier werden z.B. nur 4 Threads genutzt:
https://www.computerbase.de/forum/threads/review-the-witcher-2-cpu-benchmarks.1766018/

und hier werden mehr genutz.....man sieht, dass sich i5 und Ryzen nicht viel tun, wenn beide schnellen Ram haben und ich den Ryzen auf 4 Kerne/Threads begrenze:
https://www.computerbase.de/forum/threads/review-rise-of-the-tomb-raider-cpu-benchmarks.1760284/
MIt 4 Kernene aber SMT(also 8 Threads) steigen die avg FPS stark an, die Frametimes sind aber ungleichmäßig und richtig gut wird es erst mit 8 Kernen(wobei ich 6 Kernen nicht getestet habe).
 
Zuletzt bearbeitet:

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.420
Hab noch diese Video gefunden:
1544606255107.png

Quelle:

Cinebench Single Core Wertung:
i7 2600k @ 4,5GHz: 164pts
Ryzen 5 2600 @ 4,2 GHz: 177pts

Das heißt, die IPC ist natürlich besser. Aber wenn ein Sandy Bridge ca 500MHz höher getaktet ist, ist die Single Core Leistung wohl ca gleich. Bei Ivy Bridge wahrscheinlich schon bei 400MHz. Ist dann natürlich auch die Frage welcher RAM verbaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top