News Creative Sound Blaster G3: Portabler USB-DAC explizit entwickelt für Konsolen

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.101

derin

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.115
Ich frage mich eher welche Typ Gamer da angesprochen werden soll.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.245
Bin schon gespannt, wann es die ersten Sound Treiber Probleme auf Konsolen mit diesem DAC gibt :D :evillol:

Ansonsten ist der USB C Anschluss für jetzige PCs und Konsolen doch nicht so wirklich optimal. Mein PC und PS4 haben zumindest kein USB C. Und von einem Adapter konnte ich da jetzt auch nichts lesen.
 

KraitES

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
387

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.278
Der Kopfhörerausgang hat bestimmt keine 300 Ohm :rolleyes: Stichwort Eigenimpedanz. Etwas unglücklich ausgedrückt. Vielmehr soll er wohl Kopfhörer bis 300 Ohm bespielen können. (Was man so pauschal auch nie sagen kann, weil es da zusätzlich auch noch auf die Effizienz ankommt.)

Besser ist es immer einfach die Ausgangsleistung bei Xyz Ohm anzugeben.
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.203
O.o

Also irgendwie nutzlos.

Die Konsolenspieler die auf Sound stehen nutzen einen Reciever, andere nehmen direkt den Soundausgang ihres TV oder nutzen Funk Headsets mit Bluetooth, bei denen das Teil eh egal ist.

Davon abgesehen, dass keine der existierenden Konsolen diesen Anschluss unterstützen. Selbst die Switch hat in ihrem Dock, trotz des runden USB C im Modul, nur normale USB Stecker.
 

POINTman-10

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.101
Bin schon gespannt, wann es die ersten Sound Treiber Probleme auf Konsolen mit diesem DAC gibt :D :evillol:

Ansonsten ist der USB C Anschluss für jetzige PCs und Konsolen doch nicht so wirklich optimal. Mein PC und PS4 haben zumindest kein USB C. Und von einem Adapter konnte ich da jetzt auch nichts lesen.
Das ist im Video recht gut zu sehen, das ein Adapter beiliegt aber habe nun doch noch einen kurzen Satz ergänzt.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.862
Ohne Treiber (sondern mit Windows-eigenen HID-Treiber) funktioniert auch meine externe USB-Soundkarte, die ich selber gebaut hatte (inkl. Handbestückung von SMDs). Da ist Creative wohl fast 15 Jahre zu langsam...
Zwar nicht mit Konsolen kompatibel, dafür aber mit Windows XP und war auch wesentlich günstiger.

Davon mal abgesehen: Verbesserte Audiowiedergabe? Wer Wert auf hochqualitatives Audiosignal legt, macht ohnehin einen großen Bogen um Creative. Effekthascherei kann Creative, aber ein einfaches Stereosignal originalgetreu ausgeben, war noch nie die Stärke von Creative-Zeugs.

Optical line in? sollte das nicht line out heißen? Kann man dies auch am PC nutzen?
Wohl entweder optischer Anschluss oder Line In. "Optisch" und "Line" widerspricht sich ohnehin...
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.788
Öhm, die erste für Konsolen? Es ging doch schon die G6 an der Switch und an der PS4 laufen eigentlich alle USB Soundkarten die USB-Audio unterstützen...

@Nero2019 : wird schon ein Optical In sein, weil das der einzige Weg ist wie man so einen DAC an einer XBox verwenden kann... die unterstützt keine USB Soundkarten.
Ergänzung ()

Also an der PS4 sollte sie dann eigentlich gehen.

Und was Creative und Klang angeht: da kann ich zumindest zur G5 nur gutes sagen, hört sich im Vergleich zu HiFi USB DACs und einer Asus Essence STX nicht anders an.


Edit: was den "optical Line-In" angeht, evtl. ist das wie and er G5 einfach beides. Klinke Buchse die entweder Line-In ist oder über Adapter zum optical In wird.
 

ShiftyBro

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
198

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.895
Wie Jesterfox schon festgestellt hat, ist es mitnichten "die erste" für Konsolen. Da gab es vorher schon die G5 z.b.:
https://www.eurogamer.de/articles/2016-06-09-creative-soundblasterx-g5-externe-pc-ps4-soundkarte-test


@Jesterfox jo geht nur xbox und ps4. wenn ich das richtig verstehe, geht kein Micro an der xbox ?!?
"keine Kommunikation", steht im text auf https://de.creative.com/p/sound-blaster/sound-blasterx-g5
ca mittig auf der seite findet sich auch eine liste "familientreffen", wo man sieht welche soundkarte wo eingesetzt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.788
Wobei die G5 wohl noch nicht an der Switch geht... die ist da wohl "speziell", aber zumindest die G6 ist dafür geeignet.

edit @cruse : die XBox kann keine USB Soundkarten, daher kann man die nur per SPDIF anschließen und als DAC verwenden. Deswegen auch der optical In an den Geräten. Aber Micro geht damit nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.528
Is das besser als der Sharkoon Gaming DAC Pro S für 30€? Den hat Igor Wallossek ja recht gelobt...
Nicht nur der, es gibt einige Youtuber die in höchsten Tönen von dem Teil schwärmen. Persönlich kann ich nichts dazu sagen, da ich neben meiner normalen Karte nur ein absolut billiges USB-Device hier herum liegen habe, welches ich für Tests und Reparaturen benutze.

BTT:
Ich weiß nicht, so oft wie ich PCs von auf der Werkbank stehen habe weil die Creative Treiber nicht das machen was sie sollen, kann ich mir nicht vorstellen dass das Ding fehlerfrei funktioniert.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.895
ich wechsel häufig den soundoutput von boxen auf Headset und wenn man das relativ oft macht (ich mach das teilweise mehrfach in einer stunde)verhaspelt sich schonmal der treiber.
ich kann dann mit dem Lautstärkeregler(an der Tastatur oder der externen soundkarte), obwohl boxen ausgewählt sind, nur das Headset in der Lautstärke verändern. das nervt hin und wieder.
 
Top