Test Das Galaxy S4 Active im Test

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.356
Das Samsung Galaxy S4 Active ist staubdicht und wasserfest und damit das robustere Galaxy S4. Wir klären, was „wasserfest“ im Detail bedeutet und zeigen die Grenzen dieser Klassifizierung im Alltag auf. Darüber hinaus nimmt unser Test die weiteren Unterschiede zum Galaxy S4, allen voran den LCD-Bildschirm, unter die Lupe.

Zum Artikel: Das Galaxy S4 Active im Test
 
J

just_amused

Gast
Ich bin mal gespannt wie viele Wasserschäden, da wohl auftreten wegen der Werbung. Ist echt eine Frechheit :mad:. Die meisten lesen doch die Bedienungsanleitung niemals komplett durch.
Samsung S4 T wie Titanic :lol:
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
Hallo,

interessanter Bericht bezüglich der Wasserdichtheit.

Bei dem Kameratest / Beispielbilder wäre aber ein Vergleich mit dem normalen Galaxy S4 interessanter als ein Vergleich mit dem IPhone. Eventuell auch ein Vergleich mit Sonys Xperia Z, als wasserdichter Konkurrenz.

Gruß
 

smzj

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
34
Die Fotos vom Galaxy S4 Active sind aber echt schlecht im Vergleich zum iPhone 5s :o
 

Toxicity

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
906
Laut einigen Tests kann man das Gerät auch für die Unterwasserfotografie einsetzen, manche Tests gehen sogar so weit das sie das Smartphone auf bis zu 3 Meter Tiefe mit runtergenommen haben und das hat das Smartphone auch problemlos überstanden, es gibt nur keine Garantie dafür. Die meisten Wasserschäden treten auch nur deshalb auf weil viele nicht der Anleitung gefolgt sind und den Rückdeckel nicht korrekt befestigt haben...
Auch das mit der Akkulaufzeit ist irreführend, ja bei dauerhaft eingeschalteten Bildschirm frisst er ihn förmlich, aber im normalen Betrieb hält sich das ganze im Grenzen...
 

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.939
Kaum in den Testartikel eingelesen, ist dieser auch schon mit einem Fazit am Ende.

Wo ist der Outdoortest mit der Akkulaufzeit?
Beim Bergsteigen werde ich kaum Videos schauen, wenn die Sicherheit an erster Stelle steht und brauchbares GPS oder die anderen konmmmunikationsmittel wichtig sind. Test der Leistungsfähigkeit der internen Sendeeinheit wäre wichtig gewesen um auch im tiefsten Keller noch Empfang zu haben.
Gestattet es der Verleiher des Testgerätes nicht das Produkt mal hart ranzunehmen?
Kein Falltest aus zwei Metern oder höher?

Wie geschrieben, schnelles Fazit.
 

Lagerhaus_Jonny

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
600
@Toxicity
Warum sollte der Test der Akkulaufzeit irreführend sein?
Alle Probanten wurden unter genau den gleichen Voraussetzungen getestet, das Samsung S4 Active hält hier eben nicht wirklich lang durch. Das es im Alltagsgebrauch moderater ist, trifft ebenso auf die anderen Testtelefone zu, deren Akkulaufzeit dann aber immernoch wesentlich höher liegt, als die des S4 Active.

@Toxicity
Warum sollte der Test der Akkulaufzeit irreführend sein?
Alle Probanten wurden unter genau den gleichen Voraussetzungen getestet, das Samsung S4 Active hält hier eben nicht wirklich lang durch. Das es im Alltagsgebrauch moderater ist, trifft ebenso auf die anderen Testtelefone zu, deren Akkulaufzeit dann aber immernoch wesentlich höher liegt, als die des S4 Active.

@Der Nachbar
ich glaube du hast die Zielgruppe dieses Smartphones nicht verstanden...
Von Bergsteigen oder Höhlenerkunden kann bei Phones dieser Klasse keine Rede sein.
Für sowas gibt es Outdoor Funkgeräte bzw. GSM Telefone.
Auch sowas hier dürfte deinen angesprochenen Einsatzzwecken nicht entgegenkommen, auch wenn das schon wesentlich stabiler ist, als das S4:
http://www.engadget.com/2013/02/25/caterpillar-cat-b15-smartphone-offers-a-taste-of-rugged-jelly-bean/
 
Zuletzt bearbeitet:

Toxicity

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
906
@Lagerhaus_Jonny
Weil der Test nicht praxisnah ist, ja das gilt auch für alle Geräte aber ist bei weiten nicht representativ, das zeigt sich auch in anderen Tests wo das Active im Praxistest eine vergleichbare Akkulaufzeit zum S4 hat (Golem sagt sogar das das S4 Active eine bessere hat)...
Auch könnte sich durch die Art des Videos der Test massivst verändern, durch ein sehr helles Video wird der OLED des S4 weitaus mehr beansprucht werden als durch ein dunkles, gegebenfalls so schlecht das das S4 Active am ende bessere Werte hat (was auch die Unterschiedlichen Ergenisse bei anderen Seiten erklärt)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.811
Und wieder ein S4, das kein S4 ist. Hauptsache man kann die Kunden locken und mit schwächerer Hardware abspeisen.
 

olfbc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
395
Ich hoffe der "Tester" hat seine eigene Bedienungsanleitung (Achtung: keine optische Rückmeldung zur Dichtheit)
genau durchgelesen und beim Fotografieren unter Wasser nicht kräftig eingeatmet.

Und die Schutzarten gibts extra für die "...schwer einschätzbaren Schutzwirkung..." ...
 

Lagerhaus_Jonny

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
600
@Lagerhaus_Jonny
Weil der Test nicht praxisnah ist, ja das gilt auch für alle Geräte aber ist bei weiten nicht representativ, das zeigt sich auch in anderen Tests wo das Active im Praxistest eine vergleichbare Akkulaufzeit zum S4 hat (Golem sagt sogar das das S4 Active eine bessere hat)...
Auch könnte sich durch die Art des Videos der Test massivst verändern, durch ein sehr helles Video wird der OLED des S4 weitaus mehr beansprucht werden als durch ein dunkles, gegebenfalls so schlecht das das S4 Active am ende bessere Werte hat (was auch die Unterschiedlichen Ergenisse bei anderen Seiten erklärt)...
Und genau das ist auch der Grund, warum Computerbase genau so testet, wie sie testen. Du hast den Grund selbst gegeben.
Würde man wirklich praxisnah testen wollen, müsste man mühseelig für die immer gleichen Umgebungsbedingungen sorgen und so Lange mit dem Gerät auf immer die gleiche Weise rumhandtieren, bis der Saft ausgeht. Den Aufwand macht sich verständlicherweise niemand.

Darum ist es wesentlich besser das Ding einfach mit maximaler Helligkeit auf den Tisch zu legen und zu warten, wie lange es durchhält. Das zeigt dann trotzdem eine sehr gute Tendenz und erlaubt eine Abschätzung und viel wichtiger: Vergleichbarkeit zu anderen Smartphones.
 

Toxicity

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
906
Wie gesagt, representativ ist es nicht, je nach Video kann das Ergebniss besser oder schlechter sein, ein simulierter Alltagstest wäre da weitaus representativer...
 

paganini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
457
Gerade wenn es um "wasserdichte" Geräte geht bin ich für ein festverbauten Akku. Bei so einem losen Deckel hätte ich einfach Bedenken.

Ich selbst habe mein XZ schon oft mit ins Wasser genommen (Badesee, Dusche...) und bisher hält alles noch dicht. Trotzdem ist es ein Spiel mit dem Feuer, aber deswegen habe ich es auch gekauft, dass ich solche Dinge machen kann.
 

theorist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.525
Bei Outdoor-Handies fände ich noch einen Test der Akkulaufzeit mit GPS-Tracking bei ausgeschaltetem Display interessant. Mit eingeschaltetem Display hält das S4 bei gleicher Helligkeit ja offenbar doppelt so lange durch wie das S4 Active. Schon ein eklatanter Unterschied, den man bei typischer Nutzung definitiv merken wird. Nur für GPS-Tracking und Musik wird wohl keiner ein Smartphone mit so großem und hochauflösenden Display kaufen. ;)
Die Fotoqualität ist imo erschreckend schlecht für ein Gerät dieser Preisklasse, IP67-Zertifizierung hin oder her.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuffyYasha

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.030
Der Akku ist wohl der K.O. Kriterium für das Handy - Schade meine Eltern suchen ein neues fürs Wandern/Bergsteigen - Aber da muss der Akku schonmal 3 Tage halten und dass bei sehr gutem Empfang und GPS Tracking.
Ein entsprechender Test wäre super gewesen.
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.449
@BuffyYasha
smartphone nach wahl kaufen und dann sowas mitnehmen
 

drsoran2

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
142
Einfach das Sony Xperia Z1 kaufen und es ist wirklich dicht.

Da weißt der Hersteller (im Gegensatz zum Xperia Z wo das verboten ist) sogar im Handbuch darauf hin, das man das Gerät unter folgenden Bedingungen benutzen kann: "Swimmingpool, Tauchen bis 1,5m und Fotografieren und Filmen unter Wasser bis 1,5m für maximal 30 Minuten."

Salzwassser, Chemikalien, Schlamm ist natürlich auch ausgeschlossen.

Ich habe es am Wochenende im Waschbecken unter Wasser ausprobiert, rein gelegt, Wasserhahn Strahl drauflaufen lassen - alles perfekt und dicht. Ist schon ein gutes Gefühl zu wissen, dass es das aushält :-)

Mit meinem XZ hätte ich das nicht gemacht, aber da war es auch nicht erlaubt, beim Z1 offiziel schon.


Mich würde beim S4 Active der wechselbare Akku und die USB Ladebuchse stören als potentielle Schwachstelle.

Ich glaube nicht, dass die nach 2 Jahren und täglichem öffnen noch dicht ist.

Beim Z1 muss ich dank Dockingstation keine einzige der 3 Kappen öffnen.
 

Anhänge

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.400
Kann man diese Norm nicht wieder entfernen?
Wenn das Handy das nicht einhält, ist das doch ein triftiger Grund.
Es sollten alle auf das Werbeversprechen hören und mit dem Handy am ersten Tag in die Wanne gehen.
Alles dann sofort an Samsung zurücksenden. Die werden dann schon sehen, was ihre Lügerei bringt.

Ich hatte vor x Jahren dieses Motorola Defy. Abgesehen von der Software, hielt dies die versprochene Schutzklasse voll ein.
Ich Rausch des Badespaßes bin ich sogar versehendlich ~2 Meter tief gegangen und das Handy war innen trocken!
 

Scheitel

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.126
Ich hab früher das Motorola Defy gehabt, das hat im Meer, im Schwimmbecken und in der regennassen Hose nie Probleme gemacht. Das war zu der Zeit als alle mit ihren Iphones geprahlt haben. War immer witzig das Handy ins Wasser/Bierglas plumpsen zu lassen mit den Worten"kanns Iphone das auch?"
Heutzutage wird es gelegentlich noch als Navi aufm Rad/Motorrad genutzt und wird dort dann auch regelmäßig nass.
Das trägt seine IP67 Zertifizierung zu recht.
 
Top