News Deutsche Telekom: 371.000 weitere Haushalte erhalten bis zu 250 MBit/s

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.639

Magogan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
532
Und ich bekomme immer noch nur Hybrid, aber immerhin mit 100 MBit/s.

Die Alternative ist der Kabelanbieter, bei dem das Internet dauernd ausfällt und der nach einer Woche mal wen vorbeischickt, der dann nichts machen kann, weil er keinen Schlüssel zu den Technikräumen hat, obwohl er den laut Hausverwaltung haben sollte. Welch Ironie, dass es bei einem Telekommunikationsunternehmen an der Kommunikation scheitert...
 

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.512
Bei uns verspätet sich der Ausbau von 250 MBit/s seit über 1 Jahr und soll Ende des Jahres endlich fertig sein.

Ich brauche aber „echtes“ Glasfaser und kein Klingeldrahtschund!


Und die Informationpolitik seitens der Internetprovider ist unterirdisch, Vodafone (ehmals Kabel Deutschland) besteht darauf das Kupfer nichts mit Koax zutun hat und ich doch FFTH habe... was aber natürlich leider nicht der Fall ist :(


Telekom dagegen verspricht die Fertigstellung des Ausbaus seit Anfang 2019 und kann mir nichtmal sagen ob ich wenn der Ausbau abgeschlossen ist, am neunen DSLAM angeschlossen werden, geschweige denn können die mir sagen ob der neue DSLAM Ihrer ist (hab ich dann aber selbst rausgefunden).

Zitat Telekom:

"Glasfaser wird es von der Telekom definitiv nicht geben!"
Blöd nur das Telekom der einzige Anbieter ist, der überhaupt Glasfaser bei uns in der Stadt baut/bauen würde!

Und Blöd das Telekom Geld vom Staat bekommen hat, für den Glasfaserausbau.

Blöd auch das Telekom mir mehrfacher (über 3x) einen FFTH Glasfaser Anschluß versprochen hat, 1x sogar mit Schaltungstermin und schrioftlicher Bestätigung usw.

und dann ne Woche vorher sagt, "Ätsch Pätsch, natürlich hatten sie Recht, sie kriegen niemals Glasfaser!" xD :grr:
 
Zuletzt bearbeitet:

welti

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
222
ich warte immer noch das der Verteiler Kasten bei mir in der nähe ein Upgrade bekommt auf das neue Vectoring. Aber bevor von KVZ zu Verteiler Kasten kein Glasfaser verlegt worden ist kann ich noch lange warten auf 50/100/150 oder 250 mbit Leitung.
Bin Telekom Kunde und Surfe in moment mit eine 16 Mbit Leitung mehr ist nicht möglich in Monent in eine Großstadt von knapp 200.000 Bewohner.

Abwarten was nächsten Monat so alles bei Telekom Freigeschaltet wird z.B. 5G

Schönen Samstag noch
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.079
Lul, 10-13 Mbit/s kommen hier an... 17tsd einwohner ist wohl zu wenig für den ausbau :D
 

Schorsch92

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
244
Bei mir ist leider weiterhin "nur" 100 MBit/s verfügbar von denen ca. 85 ankommen aber solange der Upload nicht auch entsprechend steigt lohnt sich das sowieso nur begrenzt.
 

Nulight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
476
Mal sehen wann auch das Land hier ausgebaut wird. Wir haben hier Hybrid von der Telekom und der Einzige Push ist im Upload . Ohne LTE Down 8.9 Up 1,2 / Mit LTE Down 6.8 Up 9.1 , wirklich nicht zeitgemäß.
Da ist mein Handy schneller , denn hier bekomme ich am gleichen Standort 12 - 37 Mbit , je nach Tageszeit.

Die meisten Internetseiten passen sich ja dem Durchschnittlichen Anschluss an, heißt heute gibt es mehr Bilder Videos auf den Seiten.
Mit 8 Mbit fühlt man sich teilweise wie mit 56k damals :evillol:.
 

wüstenigel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
293
@BlackhandTV wir wurden hier auch über Jahre hinweg vertröstet. Ab Januar 2018 gab es dann Wasserstandsmeldungen, dass demnächst in den nächsten Monaten der Ausbau los gehen sollte. Das war aber erst August 2019 dann endlich soweit und nach dem Ausbau hat die Migration bis zur Freischaltung noch mal 6 Monate gedauert - aber seit März haben wir hier VDSL50+, inzwischen sogar 250er Internet.
Was ich damit sagen will - gedulde dich, es kommt sicher! Daumen sind gedrückt, dass es zügig geht!
 

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.512
@Magogan
@wüstenigel

Ich hab es bisher so gelößt, ich nutze für meinen PC, 2x Internetanschlüße / Verträge, sobald Kabel ausfällt oder DSL zu langsam ist, wechsel ich schnell das Netzwerkkabel, Problem dabei ist:

1.) Die Kosten!
2.)
Die unzuverlässige Kabelleitung mit extrem hohen Jitter Wert (obwohl der Kasten gegenüber auf der anderen Straßenseite steht.
3.) Das lahme DSL, mit nem Ping von ~30ms


Kann mir jemand sagen wie lang wohl umgefähr die Leitungslänge bis zum Kabelverzweiger (KVz) ist? (der 10m Luftlinie weit weg ist, auf der gegenüber liegenden Straßenseite)

Von Vodafone bekomm ich einfach keine Infos, egal was mache :(
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.852
@BlackhandTV was hindert dich daran selbst Glasfaser in dein Haus legen zu lassen vom Verteilerkasten aus, ich kann mir nicht vorstellen das die Telekom den Anschluss bezahlen wird, auch wenn es ein Traum wäre...
Ja ich weiß das so ein Anschluss nicht günstig ist da sind gleich mal mindestens 5k€ verdunstet....
 

wüstenigel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
293
@BlackhandTV jetzt kommt gefährliches Halbwissen, aber ich dachte, dass seit der Umstellung auf die Outdoor-Verteiler die Vermittlungsstelle in den selben Kästen wie die Kabelverzweiger zu finden ist?

Bei mir wären das 322m

322.PNG

@Stunrise sauber Sache! Bei mir kommen mit 250er Profil nur minimal mehr als bei dir. MIt 175er Profil hing ich bei 188 fest.
 

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.512
@drago-museweni
mich hindert daran das die Telekom alleine für Preisinformation 100,- € pauschal haben will und ich kein Geld zur Verfügung habe.

Meinst du man könnte wohl mit 5000,- € auskommen? (5000,-€ wäre halt wenig für so ein Ausbau)


@wüstenigel
Ich spreche vom KvZ von Vodafone (Kabel Deutschland), der DSLAM ist bei mir, lustigerweise, auch genau 322m entfernt, laut FritzBox :D (der Neue dürfte hoffentlich sehr nah sein, wenn die Telekom so gütig ist und mich dort auch anschließt)


@Stunrise
wielange dauert es bis man nach dem Ausbau die 250 buchen kann, statt die 175 (ich kann auch nur 175 vorbestellen)?
 

Hayda Ministral

Commodore
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.082
@cueagle: Durch die Regulierung ist die Telekom quasi gezwungen, Tarife für jeden Geldbeutel anzubieten. Es läuft wohl eher darauf hinaus dass Du es Dir nicht leisten willst.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.852
@BlackhandTV gute Frage je nach Entfernung zum Verteilerkasten, allerdings glaube ich bei den heutigen Preisen wird das nicht reichen sondern eher Mindestbetrag sein, wie es natürlich mit so einem lenkbaren Erbohrer aussieht keine Ahnung, da bräuchte man einen Profi im Tiefbau die sich da auskennen günstig ist es sicher nicht...
 

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.512
@drago-museweni
ich bin seit 1998, Tag und Nacht im Internet und warte seitdem auf Glasfaser, ich glaube es wird Zeit es selbst in die Hand zu nehmen, lieber am Essen sparen als am Internet, denn lange werde ich auch nicht mehr leben, ich will Glasfaser! (Umziehn geht leider nicht mehr, da noch teurer)

Ich werd mir denke ich ein Angebot machen lassen, aber die gut 10000€ werde ich frühestens in ~30 Jahren haben, daher sind diese 100,- € echt beknackt, bis ich das Geld habe, haben sich die Preise dann sowieso wieder komplett verändert und das Angebot nicht mehr gültig xD

Hier, falls es wen interessiert:
https://www.telekom.com/de/blog/net...anschluesse-nach-mass-fuer-privatkunden-65574
 

wüstenigel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
293

Hayda Ministral

Commodore
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.082

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.454
Ich brauche aber „echtes“ Glasfaser und kein Klingeldrahtschund!
Finde den Fehler. Du kannst keinen Ferrari verlangen, wenn das Portemonnaie nicht dick genug ist. Wenn du Glasfaser haben möchtest, stell über die Bauherrenhotline bzw. Mehr Breitband für mich eine Anfrage. Die 100 Euro sind Taschengeld im Vergleich zu den effektiven Ausbaukosten, und für eine Auskunft mit Betrag muß sich immerhin ein Planer hinsetzen, deinen Fall anschauen und kalkulieren. Wieviel das am Ende kostet, kann niemand vorhersagen. Den Löwenantel macht immer der Tiefbau aus. Wenn ein KVz/MFG an der eigenen Grundstücksgrenze steht, könnte man mit etwas Vierstelligem davonkommen, aber meistens wird es eben doch fünfstellig.

Kann mir jemand sagen wie lang wohl umgefähr die Leitungslänge bis zum Kabelverzweiger (KVz) ist? (der 10m Luftlinie weit weg ist, auf der gegenüber liegenden Straßenseite)
Einen ungefähren Wert dafür liefern FRITZ!Boxen seit FRITZ!OS 7.08.

fritzboxleitungslänge.png


Von der Luftlinienentfernung deines Hauses zum KVz darfst du aber nicht auf die TAL-Länge schließen, besonders nicht, wenn er auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegt. Und selbst wenn du deine TAL-Länge weißt, kannst du trotzdem nichts an ihr ändern.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.759
Mittwoch ging ab 13:00 Uhr drei Stunden das Internet bei mir nicht (was vor allem tagsüber praktisch nie vorkam), in Corona-Zeiten ziemlich ärgerlich, jetzt ist klar, warum. Bis zu 250 MBit laut Telekom Seite. Meine Fritzbox zeigt eine Leitungskapazität von 112MBit an. Damit lohnt sich wohl eher 100Mbit zu nehmen als SV. Trotzdem gut von 50MBit über das Doppelte nun schneller.
 
Top