Eigenbau Schreibtisch/Gehäuse - The Next Level -

joNNYcrOcket

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
171

DarthLeini

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
220
Das Teil ist der helle Wahnsinn.
Schicke WaKü von AquaComputer mit Aqua Aero.
Top Verabreitung.
 

Yakomo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.016
Der Gerät ist die Hammer :hammer_alt:

Spaß bei Seite, das Ding ist echt mega geil!
Man sieht, er wusste genaus, was er tat!

Perfekt :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet: (Grottige Rechtschreibung)

joNNYcrOcket

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
171
Falls jemand bei Coolermaster angemeldet ist kann er ja mal gern fragen, ob er das ganze gegen Geld noch einmal machen würde...
 

Red Sun

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
662


Mich würde mal interessieren wieviel dieser Koloss wiegt :p

Ansonsten einfach nur der absolute Wahnsinn.. vor allem handwerklich. :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tripex

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
582
Hm, nice. Wenn ich die ganzen Werkzeuge und die handwerklichen Vorkenntnisse hätte. Uiuiui, da würden mir auch so einige Sachen einfallen. ;)
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.843
Göttlich :daumen:

mehr bleibt mir nicht zu sagen,
Gehört zu den Top 3 der Mods die ich je gesehen habe,
als selbstbau, sogar #1

2 sachen könnte man verbessern !
1) Die Fotos! solch eine Arbeit braucht richtig ordentliche Fotos !
2) Die Kühlleiter, vll aus Kupfer?

allein schon die selbstgebauten kühlkörper - heavy

Auf dich, saubre arbeit :schluck:
Ergänzung ()

auch würden mich Kosten des reinen tisches + monitorarm + höhenverstellung (ohne hardware) interessieren
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.452
Finde es auch einfach nur super, allerdings muss man ehrlich sagen wenn man so eine Werkstatt mit dem Werkzeug hat, ist es recht leicht zu so einem Ergebniss zu kommen. Klar, man sollte nicht umbedingt 2 linke Hände haben, aber mit ein wenig Messen und Mathe ist es kein Problem das Teil zu bauen. Das schwerste an dem ganzen finde ich ist die Zeit. Wenn die Foren Posts stimmen sind das rund 4 Monate was doch ein guter batzen ist :D

Was ich persönlich richtig geil finde ist die WaKü. Sowas hatte ich auch schon immer geplannt mit den Leitungen, allerdings noch nie umgesetzt da ich keine Ahnung habe wie ich die am besten verbinden sollte bzw. wo man sowas überhaupt kaufen kann.
 

Tripex

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
582
Wenn ichs richtig gesehen hab auf beiden Seiten des Threads, dann ist die WaKü, also die Röhren und AGBs alles Eigenbau. Wie gesagt, mit den Möglichkeiten, die er hat, wäre sowas durchaus machbar auch für mich, müsste nurmal mein Formelgedächnis wieder in Schwung bringen und mich etwas mit Temperaturlehre auseinandersetzen. ;)
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.562
@Cool Master: Werkzeuge sind nicht alles. Werkzeuge sind nichtmal ein Großteil. Werkzeuge sind Werkzeuge.
Viele Wekrzeuge machen einem das Leben leichter, man muss sie aber auch zu benutzen wissen.
So gibt es natürlich Bandsägen und Kreissägen, aber wer keine Erfahrung hat wird mit ihnen keine guten Ergebnisse erreichen.
Und ein geübter Handwerker mit Erfahrung kann dir mit einer billigen Japan-Säge dann ein weit besseres Ergebnis liefern.
Ich habe selber schon Möbel gebaut, bin ein kleiner Bastel-Papi und dank viel Übung recht gut mit meiner Japan-Säge.
So kommt es, dass ich ein komplettes Bett mit einer Japan-Säge, zwei Torx-Schlüsseln, einem Winkel, einem Bleistift und etwas Schleifpapier gebaut habe.
Das Ergebnis sieht von der Qualität her genau so gut aus wie der oben beschriebene Tisch und ist wunderschön.
Aber nicht weil eins meiner Wekrzeuge dramatisch teuer war, alle zusammen kosten 50€, sondern weil viel, viel Zeit in Planung und Ausführung steckt.

Was ein Projekt wie das oben im Thread beschriebene so großartig macht sind die ihm innewohnenden Gedanken.
Werkzeuge helfen nur dabei Zeit und Muskelkraft zu sparen, Gedankenkraft und Gespür können sie niemals ersetzen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.452
@Jokener

Deswegen schrieb ich ja auch extra das man nicht 2 Linke Hände haben sollte ;) Aber wenn ich mir das so anschaue und wenn er von Laser usw spricht ist das eine recht große Firma. Ich mein alleine so ein Laser kostet min. 100k € also wird er die Dinger auch nutzen können. Deswegen sollte man das immer in relation sehen.

Hätte er das ganze Zuhause gemacht hätte ich wirklich gesagt wow super arbeit aber mit Maschinen im Werk von ein paar hundertausend Euro ist das nicht wirklich "großartig" Wenn man das Geld für Maschinen ausgibt kann man sie auch nutzen. Ich kauf mir ja auch keine nVidia Qadro und habe keine Ahnung von CATIA.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.562
Alleine die ganzen Schweißarbeiten sind schon ganz großes Kino. Und die hat er wohl selber gemacht.
Da kann ich dir sagen, dass das RICHTIG großes Tennis ist ein solches Monster ohne erheblichen Verzug zu schweißen.

Und selbst wenn ein Laser natürlich einen perfekten Kreis schneiden kann, der für einen Menschen schon schwierig wäre...
Der Laser muss immer noch programmiert werden und vorher alles gedanklich zu planen ist nicht unbedingt einfacher als es "nur" mit Skizzen von Hand zu bauen und während des Projektes anzupassen.
Hier wurde ein Projekt im Voraus fast perfekt durchgeplant und nichts wichtiges vergessen... Nur weil die Planung in einem bequemen Sessel stattfindet ist sie noch lange nicht einfach...

Ich beherrsche zum Glück beides, sowohl den handwerklichen Teil als auch die "industrielle" Variante.
Trotzdem ist keine von beiden Methoden per Definition "einfacher" als die andere.
Natürlich kann man Muskelkraft durch einen Laser plus Gedankenkraft ersetzen, aber bis auf den unterschiedlichen Muskelkater unterscheiden die sich nicht vom Schwierigkeitsgrad.

Hoffentlich wird mein Projekt ähnlich nett, dann wäre ich schon sehr zufrieden.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.452
Ich glaube du willst es nicht verstehen :D Wie ich schon sagte ja es ist eine Super Arbeit, ABER wer in der Lange ist Maschinen für mehrere Hundertausend oder sogar Millionen von € zu kaufen wird er diese auch nutzen können inkl. Programmieung...

Schweißen ist nicht schwer. Es kommt aber auf ein Punkt an: Erfahrung. Als anfänger wirst du kein Alu schweißen können bzw. können schon aber das Werkstück wird ein paar löcher drin haben ;) Verzug ist auch kein Problem Werkstück an der richtigen stelle erwärmen und abkühlen lassen (auch hier kommt wieder die Erfahrung ins spiel). Mein Dad ist Ausbildungsmeister in der Schweißtechnik und hat schon von Alu bis Titan mit MIG, WIG, unter Pulver und ka was es da noch alles gibt seine Erfahrung und überall Prüfungen abgelegt.

Wie gesagt man darf keine 2 linken Hände haben ganz klar, aber es ist nicht etwas übermenschliches was der Herr hier gemacht hat. Mit Geduld, Erfahrung mit der Materie und dem richtigen Werkzeug ist es kein Problem.

Hätte er das ganze mit ner Laubsäge und nem 200 € Schweißgerät in 4 Monaten gemacht hätte ich mehr Respekt davor aber wenn man Laser, Biegemaschinen, pneumatische Werkzeuge und gute Schweißgeräte hat ist es kein Problem. Das konnte jeder Azubi im 3. Lehrjahr machen bei meinem Dad und dem Werkzeug das es beim Daimler gab. Wäre sogar nen recht cooles Abschlussprojekt.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.562
Oder du willst mich nicht verstehen :D

Genau deine letzte Einschätzung ist nämlich vollkommen und belegbar falsch.
Von der Gesamtmenge aller fertigen Azubis wären weniger als 10% in der Lage etwas vergleichbares zu bauen.

Jedes noch so teure Werkzeug ersetzt keine Detailversessenheit und bringt keine Qualität.
Dass das Projekt so gut geworden ist liegt einzig und allein am Erbauer und seiner Arbeit.

Aber lassen wir das und einigen uns darauf uns nicht zu einigen. Tolles Projekt.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.452
Jedes noch so teure Werkzeug ersetzt keine Detailversessenheit und bringt keine Qualität.
Dass das Projekt so gut geworden ist liegt einzig und allein am Erbauer und seiner Arbeit.
Ganz klar stimme ich dir auch voll zu und diese Qualität hat er unter anderem durch die Hilfsmittel aka Werzeuge erreicht ;)

Aber lassen wir das und einigen uns darauf uns nicht zu einigen. Tolles Projekt.
Muss man nicht mal du bist halt der Meinung das es "schwer" ist so etwas zu bauen. Das sehe ich halt anderst. Es kann jeder bauen wenn er nicht gerade zwei linke Hände hat. Was man halt braucht ist: Zeit, Detail liebe und das wichtigste Erfahrung sei es in der Planung oder durchführung.
 
Anzeige
Top