News eSATA/USB-Stick von Chaintech mit 64 GByte

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.529
Bereits in der letzten Woche hat auch Walton Chaintech im Rahmen der Apogee-Serie einen eSATA-USB-Kombi-Stick vorgestellt. Nicht nur vom Design, sondern auch von den Lese- und Schreibgeschwindigkeiten ähnelt er der bisherigen Konkurrenz sehr.

Zur News: eSATA/USB-Stick von Chaintech mit 64 GByte
 

Maertsch

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
194
Als kleine/schnelle Speichererweiterung find ich den klasse. Schnelle übertragung, klein und Handlich. Besser als eine 2.5" USB-Festplatte. und 64GB reichen mir für die wichtigsten Daten!
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
tjaa, wenn dieses ReadyBoost was wert wäre, dann könnte man es damit doch tatsächlich noch aufrüsten oder?
Ein 64GB Stick ist auch in Ordnung, für mehr hat man seine 2.5" WD My Passport . .
 
G

Gelbsucht

Gast
Meiner Meinung nach sollte eSATA nicht so verkrüppelt werden mit zusatzstrom etc. Diese Schnittstelle sollte sich für externe Platten mit eigener Versorgung durchsetzen, während Superspeed USB die angesagte neue Schnittstelle wird, die man auf jedem Board findet -und dafür dann auch Sticks verfügbar sein werden.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
Chaintech den Hersteller kenne ich ja noch gorne, schön das ein neuer Hersteller mit mischen will^^
 

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.678
ja wird er !

der andere konnte es auf jedenfall


power eSATA ist ja jetzt im kommen

MSI und bald auch gigabyte werden es haben !

auch ASUS will bald nachziehen

ich sehe in peSATA ne konkurenz in USB 3.0 wenn sich es wirklich durch setzt
der port ist ja im grunde auch SATA 3.0 (III) fähig und somit 600 MB/s schnell

USB 3.0 wird anfangs wohl kaum über 350 MB/s kommen theoretisch werden 500 MB/s möglich
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
Die Frage wird dann eher kann ein USB 3 Stick das gleiche?

Wie teuer wird eine PCIe 1x USB 3.0 Karte.

mfg
 

Packy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
404
Gibt es Front-eSATA? Denn ohne wär das ja wohl eher ein Flopp oder?
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.643
Notebooks haben es fast alle... Die haben alle sogenannte USB - eSata Kombinationen. Mein Asus anscheinend auch (Ich bekomme zwar keinen USB-Stick rein aber vielleicht liefert er ja trotzdem Strom ^^). Es heißt übrigens eSATAp... und nicht peSATA o.Ä.

Gibt es Front-eSATA? Denn ohne wär das ja wohl eher ein Flopp oder?
Es gibt schon einige Gehäuse mit eSATA Ports an der Front, allerdings keine eSATAp Anschlüsse... Interne Cardreader haben auch schon oft eSATAp.
 

nur für sp3

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
884
die begeisterung einiger user hier kann ich nur schwer verstehen .für mich ist das ein sinnfreies produkt.egal was ich mache ich brauche immer das kabel und das macht den stick für mich als solchen sinnlos. einen stick benutze ich immer nur damnn wenn ich schnell ein paar daten in der hemdtasche transportieren will.das mache ich aber nicht wenn ich dafür noch ein kabel mitnehmen muss. und wenn ichzuhause einen schnellen datenträger brauche nehme ich gleich eine sata festplatte.ob ich jetzt das netzteil anschließen muß oder das kabel ist für mich egal. denke das wird ein nischenprodukt bleiben denn die esata anschlüsse sind noch nicht sehr verbreitet
 
Top