News Farbige Spiele-PCs mit abgestimmtem Innenraum

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.945
#2
Unnötige Wakü, Schrottboard, Schottnetzteil, Schrott-Version der GTX 760 keine SSD und das um 970€,
uninteressant.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5.642
#4
nicht umsonst ist mifcom aka mist-com bekannt für so einen schrott.
definitiv daumen runter

daumen_runter.jpg
 
F

Freak-X

Gast
#5
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.209
#6
Finde es genial, dass die tolle neue farbige Panele dranklatschen, aber keine Abdeckung für die Laufwerke/Lüftersteuerungen. Super... das wäre nämlich mal was gutes, das der einzige optische Störfaktor der Obsidian Reihe ist...
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
245
#7
Schade um das schöne schwarze Alu...
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
714
#8
@Aramis wenn ich meine Programme voll aufdrehe brinft selbst keine SSD was :D die wäre dann zu 100% ausgelastet
0Db ? Nice.
Stimmt auch wieder, aber solche Sachen bringen halt einen.Imensen Vorteil z.b schnelleres arbeiten, Daten austauschen etc ^^

Ich war schon mal fürn paar Wochen bei einen."SSD Rechner". "Ahnung" kann man auch netter ausdrücken ohne gleich zu beleidigen Aber. wenns nicht so wäre hättet ihr nicht eure Vorurteile
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.131
#9

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.367
#10
@Tristamax:
Fakt ist doch, das ne SSD deutlich mehr Vorteile bringt als du denkst und darstellst.
Meiste wurde schon gesagt, ergänzend: Deutlich höhere Lese und Schreibraten, kein Geräuschentwicklung, keine mechanischen Teile, braucht weniger Strom, Schockunempfindlich... was also spricht GEGEN eine SSD?
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
#12
Da sieht man mal wieder, dass du nie eine SSD gesehen hast oder einfach nur ignorant bist.
Klar bringt die dir Vorteile.
So siehts aus. HDDs sind ultralangsame Steinzeittechnik. Wer da keinen Unterschied merkt ist entweder tot oder kurz davor. Die paar Euro Unterschied zur HDD...pff. Gutes darf halt etwas mehr kosten. Menschen die über die Preise jammern kann man nicht ernst nehmen.

Diese Systeme hier sind mal wieder typische Bauernfängerei. Individualismus, wenn ich sowas schon wieder höre... nee. Gibt nix schlimmeres. Leichter kann man dem Kunden das Geld nicht aus der Tasche ziehen. Hauptsache nicht von der Stange und die Leute öffnen ihre Geldbörsen.
First World Problems.
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.484
#13
Ssds sind auch keine Datengräber sondern Arbeitsplatten. Für Windows und die Hauptprogramme reicht eine 256gb ssd meistens aus. Für den Rest ist die Hdd ;)
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.367
#14
Z.b Teurer Preis für wenig GB, das ist halt der Hauptgrund wieso ich mir noch keine holen möchte.
Ist klar nen Argument, ist auch dir überlassen. Aber das ist kein Grund zu sagen SSDs bringen nichts....
Du hast vllt auch eine Grafikkarte, kostet doch auch mehr als die interne Grafikeinheit der CPU zu nutzen. Merkste? :)

Kommt halt auch immer drauf an was man mit dem PC macht, aber pauschal zu behaupten eine SSD oder eine Grafikkarte bringt nichts, weil sie teurer als die Alternativen sind, ist einfach falsch.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.107
#15
Ich komme seit fast 7 Jahre ohne SSD aus und so extrem viel mehr bringt sie jetzt nicht
Das müsste man eigentlich in die Signierung nehmen!
Sowas habe ich ja nochnie gehört! haha geil!

Schon seit anno 1998 ist die Festplatte bzw. der Magnetspeicher D E R Flaschenhals überhaupt
und du willst uns allen ernstes erzählen dass man ja auch sooo toll ohne auskommt?

mein tipp... Tellerranddenken wegwerfen, 95€ in die Hand nehmen und mal ne Crucial 256GB kaufen!
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.306
#17
Wenn es dir nur um die GB's geht, kann ich das durchaus Nachvollziehen, jedoch stellst du deine Aussage als Fakt dar, nur weil sie nicht auf dich zutrifft. Es geht immer um Preis/Leistung für dich ist die Leistung viel Speicher für günstig Geld. Andere definieren aber Leistung durch Geschwindigkeit, relativ Unempfindlich da keine mechanischen Teile, keine Geräusche, Stromsparend und wenn man die genannten Punkte z.B alle Wünscht, kommt man einfach um eine SSD nicht herum. Da kann jede HDD einpacken.

Aber die von dir getroffene Aussage SSD "bringen nicht viel" ist de facto falsch.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
714
#18
Komme ich sehr wohl. Aber nur wenn man nicht Beleidigt wird oder Runtergemacht wird weil man seine Meinung sagt

Nochmal ...
Ich finde SSDs fùr ihre GB einfach viieeel zu Teuer mMn.
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.484
#19
Dies mag für deine Anwendungen "die wir nicht kennen" ja stimmen. Aber für 95% der Käufer sind sie das beste was sie fürs Geld kaufen können :)
 

Silverangel

Bisher: Silverjaak
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.480
#20
Also ich fand schon, dass das Tristamax gegenüber nicht gerade freundlich ausgedrückt war. (aber auch nicht beleidigt)

Ob man eine SSD wirklich braucht hängt viel vom Einsatzgebiet und dem eigenen befinden ab.

Hab selbst auch seit längerem eine SSD verbaut und bei vielen Szenarien bringt sie mir beispielsweise so gut wie garnichts.
Allein vom Windowsstart brauchen wir sowieso nicht reden. Wenn sich jemand dran erfreut das er 20 Sekunden schneller im Windows ist, bitte. Mir ist das egal, da ich den PC eh nur 1-2 mal am Tag hochfrahren muss.

Beispiele Games: Fifa, Mass Effect, D3, Starcraft 2, XCOM Die Vorteile tendieren da gegen 0 aus den verschiedensten Gründen.

Gegenbeispiel Games: Skyrim Hier machen sich verkürtze Ladezeiten durchaus mehr bemerkbar, da sie in der Regel recht häufig auftreten und im gemoddeten Zustand zusätzlich verlängern.

Beispiel für eigenes Befinden: Spiele wie Battlefield: Vorteil vorallem in der ladezeit der nächsten Map. Mir wärs aber total Banane ob jemand 30 Sekunden früher auf der Map ist, die dann für die nächsten 30 oder 60 Minuten gespielt wird (sprich der Ladevorteil also nur zu Beginn einmalig auftritt)

Programmstarts: Wer natürlich viel und oft Programme starten muss um damit zu arbeiten (Photoshop, Office usw.) zieht damit natürlich nen Vorteil heraus, da die Ladezeiten nunmal schneller sind. Persönlich frage ich mich aber wieso man diese Programme dann so oft neu startet und nicht stattdessen im Hintergrund offen lässt wenn man sie eh gleich wieder braucht.

Weiterer Vorteil der SSD: Man kann sie auch mal fallenlassen ohne das gleich etwas kaputt geht. Naja... meine ist im PC und ich lasse den in der Regel nicht fallen. Dürfte auch für 99% aller User zutreffen, das es egal ist ob man die latte fallen lassen kann oder nicht.

Stromverbrauch: Ja auch der ist niedriger. Aber jeder der eine Datengrab Platte drin hat (oder mehrere) macht den Vorteil dessen damit ja schon fast wieder zunichte. In Komplett Stromspar-PC´s wie vernünftige HTPCs z.b. natürlich sinnvoll, ansonsten aber zu vernachlässigen.

Video encoding oder dergleichen beleuchte ich da jetzt nicht, da hierdurch die Lebenszeit der SSD eher rapide verkürzt wird. (Was dann in höheren kosten durch ständigen neukauf resultieren würde.)

Kommt also wie immer darauf an was man mit einer SSD treibt um daraus einen wirklichen Vorteil zu ziehen. Für Games die ich Spiele, brauche ich sie in 90% der Fälle nicht bzw. ist der Vorteil marginal. Andere hingegen brauchen sie ständig. (Wie gesagt bei z.b. Skyrim bin ich selbst froh darüber.)

Aber so ziemlich alle anderen Komponenten sind im PC erstmal wichtiger als die SSD. Nice to have und verschnellert einige Arbeitsabläufe aber durchaus nicht alle.


Zum Topic:
Idee find ich nicht schlecht, wobei die Front auf den hier gezeigten Bildern mir selbst garnicht gefällt.
Natürlich lassen sie sich das wieder gut bezahlen. Muss jeder selbst wissen, ob er so einen Farb-PC braucht.
Wer sich nicht in Eigenarbeit ran traut (und dann auch das nötige geschick mitbringt damit es gut aussieht) und nicht weiss wohin mit seinem Geld, warum nicht. Hätte ich zuviel Geld übrig würd ich mir vielleicht auch nen fertiges Spezialsystem kaufen (aber nicht diese Farb-PC´s :D )
 
Top