Test Fortnite, LOL, PUBG & Co.: 14 Prozessoren von AMD und Intel im Benchmark

Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
919
#2
Eigentlich braucht der Gamer nur 2 Kerne á 6Ghz+. Welch Jammer, denn in einem Mehrkerner wie die Ryzen oder Coffee Lake steckt mehr Potenzial. Schade das die Entwickler das nicht wirklich nutzen (können).
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.769
#4
Ein 2500K soll in LoL limitieren? Ich habe in meinem Zweit-PC einen 2500K @ Stock und habe bis vor den letzten Updates 120fps gehabt (limitiert noch in LoL selber). Wie kommt ihr also darauf?
OK, ich habe den Meltdown/Spectre-Patch nicht installiert^^.
 
C

CS74ES

Gast
#5
"Besonders auffällig ist, dass die Mehrkernskalierung schlechter als bei den klassischen AAA-Produktionen funktioniert."

Die getesteten Spiele sind auch alles Mainstream Spiele, die soll halt jeder flüssig spielen können. Entsprechend einfach werden die gehalten sein. Die meisten werden noch 4C/(8T) haben, das kann sich jetzt jeder leisten.

Aber interessant, wie unterschiedlich die FPS von Spiel zu Spiel ausfallen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.011
#6

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.274
#7
CS:GO bin ein wenig vom Ergebnis überrascht.

AMD Ryzen Threadripper 1950X um "einiges" Langsamer als ein i3
Aber der i9 mit 10 Kernen wiederum schneller als der 6 Kerner mit höherem Takt
 

xoif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
98
#8
Ein 2500K soll in LoL limitieren? Ich habe in meinem Zweit-PC einen 2500K @ Stock und habe bis vor den letzten Updates 120fps gehabt (limitiert noch in LoL selber). Wie kommt ihr also darauf?
OK, ich habe den Meltdown/Spectre-Patch nicht installiert^^.
Natürlich hast du 120FPS, aber eben nicht stabil. Ich hab den 2500K in Kombi mit ner GTX 1080 und bei LoL schon starke Framedrops. Natürlich lassen sich die Spiele dennoch gut spielen. Bei Singleplayer Games wie Dishonoured 2 oder der Story von Titanfall2 ist es zudem komplett egal. Wirklich (unspielbar) limitierend war die CPU bei mir bisher lediglich bei the Hunt. Bei 2K und 4K relativiert sich das ganze zusätzlich durch das GPU Limit.

Zum Thema: Leider vermisse ich etwas den i5 8600. Durch den Preisdruck mit Ryzen(2) und die neuen (günstigeren) Intelboards ergeben sich mit dem i5 8600 recht vernünftige Aufrüstmöglichkeiten und andere Quellen nennen den 8600 nun als Preis/Leistungs (highend) Gaming Empfehlung statt dem 8400 oder den 1600X zuvor.
 

Kaschper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
260
#9
puh der 2500k hält sich echt gut. aber ich werde ihn wohl gegen die neue ryzen 2000 serie austauschen und endlich in ruhestand schicken. das kommende battlefield möchte ich ihm nicht mehr aufzwingen
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.445
#10
Wieso wird eigentlich nicht auch mal mit einer Vega gegengebencht? Ich hab den Eindruck, dass der nvidia Treiber auf den Ryzen Systemen Leistung kostet.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.551
#12
Interessant, dass der betagte i5 2500k in PUBG bei maximalen Details noch über 100FPS schafft. Also hängt bei dem Spiel also jeder brutal im Graka-Limit? Oder ist das einfach der schlechten Optimierung geschuldet? Dann könnte ich meinen ja wohl problemlos noch ein paar Jährchen laufen lassen :freak:
 

DeadEternity

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.843
#14
@ReignInBlo0d: Jup, man hängt eigentlich bei dem Spiel immer im Graka-Limit, entgegen aller Aussagen der "Forum-Krieger". Ich geh sogar soweit und behaupte: Für PUBG braucht es nicht unbedingt die dickste CPU. Ein Mate spielt es mit nem uralten I7 920 mit 60FPS.
 

Edelgamer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
413
#15
Natürlich hast du 120FPS, aber eben nicht stabil. Ich hab den 2500K in Kombi mit ner GTX 1080 und bei LoL schon starke Framedrops. Natürlich lassen sich die Spiele dennoch gut spielen. Bei Singleplayer Games wie Dishonoured 2 oder der Story von Titanfall2 ist es zudem komplett egal. Wirklich (unspielbar) limitierend war die CPU bei mir bisher lediglich bei the Hunt. Bei 2K und 4K relativiert sich das ganze zusätzlich durch das GPU Limit.

Zum Thema: Leider vermisse ich etwas den i5 8600. Durch den Preisdruck mit Ryzen(2) und die neuen (günstigeren) Intelboards ergeben sich mit dem i5 8600 recht vernünftige Aufrüstmöglichkeiten und andere Quellen nennen den 8600 nun als Preis/Leistungs (highend) Gaming Empfehlung statt dem 8400 oder den 1600X zuvor.
Review zum
8600.
http://www.guru3d.com/articles-pages/intel-core-i5-8600-processor-(65w)-review,1.html

Ist vom Preis Leistungsverhältnis ein Beast.
 

aodstorm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
495
#16
Mich würden die Ergebnisse auch mit overclocked CPUs interessieren. Viele hier werden die Sandys und Haswells kaum mit Stock Takt betreiben.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.551
#17
@DeadEternity:
danke für den Hinweis. Ich habs mir neulich gekauft zu ner guten Gelegenheit (asiatischer Steam-Store auf reisen für 13€) und komme erst demnächst dazu es auszuprobieren. Meine 1050Ti wird wohl bei weitem das Limit für den 2500k setzen, aber damit kann ich leben.
 

Dominicus1165

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
25
#19
Natürlich hast du 120FPS, aber eben nicht stabil. Ich hab den 2500K in Kombi mit ner GTX 1080 und bei LoL schon starke Framedrops. Natürlich lassen sich die Spiele dennoch gut spielen. Bei Singleplayer Games wie Dishonoured 2 oder der Story von Titanfall2 ist es zudem komplett egal. Wirklich (unspielbar) limitierend war die CPU bei mir bisher lediglich bei the Hunt. Bei 2K und 4K relativiert sich das ganze zusätzlich durch das GPU Limit.
Also auch das trifft bei mir nicht zu. Habe nen 4770k mit 980Ti und bin konstant bei 200FPS, wenn offen und limitiert auf 144hz.
Und zwar jederzeit. Gut, habe eh G-Sync also eh egal, aber lande nie drunter
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
199
#20
Für mich wäre im Moment der Ryzen 1600x die Wahl, würde ich meinen FX8350 austauschen.
Andererseits spiele ich bis auf Mechwarrior Online keine FPS-Spiele und hab deswegen keinen Aufrüstdruck.
Die Zeiten um des bastelns Willen aufzurüsten liegen hinter mir - meine Kaufschwelle ist 50% Mehrleistung innerhalb eines 250 Euro Preisrahmen, besser noch >200 Euro.
 
Top