News Gerüchte um GeForce GTX 790 neu entfacht

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.283
#42

Crimvel

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.633
#43
Mein Limit sind 400 Euro und das wird sich nicht ändern. Alle 2-3 Jahre 400 Euro fürs liebste Hobby sind vollkommen okay!
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.417
#44

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.620
#45
....hm, jetzt will nVidia es aber wissen, habe ich den Eindruck!
Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie die Antwort von AMD lauten wird?

Die Entwicklung ist auf jeden Fall zum Teil vergurkt - die Preise passen einfach nicht mehr!
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.283
#46
Nvidia`s Preise sind immer noch zu hoch angesetzt.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.710
#47
Ach, wie die Leute immer wieder vergessen:

28nm GK110 Chip:
GTX 780: 12 SMX Einheiten von insgesamt 15 aktiv, 3GB, 384Bit, double precision = 1/8 der TITAN
TITAN: 14 SMX Einheiten von insgesamt 15 aktiv, 6GB, 384Bit, VOLLE double precision Leistung!!
GTX780Ti: 15 SMX Einheiten von insgesamt 15 aktiv, 3GB, 384Bit, double precision = 1/8 der TITAN

Eine Titan Black Edition wäre also die Titan (14/15) mit allen 15 SMX Einheiten aktiv (was bei gleichem Takt bis zu 1/15 mehr performance bringen könnte), samt den üblichen 6GB VRAM (vielleicht wird der schnelle 7Ghz effektiv genommen) und der üblichen, unbeschnittenen double precision Leistung.
Wie bei der bisherigen Titan - die laut Nvidia für Leute gedacht sind, welche die double precision Leistung und den RAM für die Arbeit brauchen, aber darauf auch zocken wollen - wird sich der Kundenkreis nicht ändern.
"normale" Zocker die die schnellste Karte wollen, kaufen sich die GTX780 Ti. Für SLI reichen die 3GB noch. Sonst zwei Titan, wenn der Geldbeutel dick ist und locker hängt. Wenn die GTX780 Ti auch mit 6GB kommt, bezahlt den Aufpreis für die Titan niemand mehr.
Außer wirklich die, für die nVidia diese Karte ja gebracht hat. Leute, die beruflich die double precision Leistung und den 6GB VRAM brauchen, jedoch auch zocken wollen (können).

MfG
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#48
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#50
Ich gammel mit einer HD4850 rum weil mich nix aus P/L sicht überzeugen kann.
Naja, da gibts dann doch schon andere Karten die P/L mäßig recht ordentlich sind und deine HD4850 deutlich überflügeln. Mich hatte ja die HD7790 für etwa 105€ angelacht.
Aber als ich dann auf das Gebrauchtangebot einer HD6870 für knapp 60€ stieß, hab ich dort zugeschlagen.

Jetzt gibts ja die R7 260X als Nachfolger der HD7790 und das teilweise auch schon für knapp 100€. Ich denke da ist das P/L Verhältnis durchaus sehr gut.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.272
#51
Alle neue AMD Karten bis zur 280X habe eine gute P/L, erst ab der 290 wird's schlecht, die 290X ist einfach zu teuer.
Im Vergleich zu nVidia ist aber selbst die 290X ganz ok, die 290 gut und alles drunter P/L mäßig sehr gut.
nVidia hat im Gamingbereich eig. nur die GTX770, welche von der P/L noch annehmbar ist.
 

BamLee2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.617
#55
Jetzt gibts ja die R7 260X als Nachfolger der HD7790 und das teilweise auch schon für knapp 100€. Ich denke da ist das P/L Verhältnis durchaus sehr gut.
Das ist kein Nachfolger das es einfach nur die selbe Karte mit neuem Namen.
Eine Hawaii Karte für im die 100€ würde ich, für meine 20 Stunden Spielen in Jahr, mir dann zulegen.
 

Häschen

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.889
#56
1000€ geht doch noch in Ordnung für eine DUAL GPU mit 5gb vram.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
18.010
#57
Falls die 800-Serie nur für OEM ist, können sie ja noch schnell die GTX790 bringen, die Doppelchip-Karte. ^^
*whistle*

Bei den Preisen, die dann für diese Karten verlangt werden, hätte ich ein schlechtes Gewissen. Vor 3 Jahren mal eine GTX580 für 500 Taler gekauft, die nach 5 Tagen zurück ging, weil der Referenzkühler scheiße war und der Lüfter kastriert war. Dazu kam jenes Gewissen wegen 500€. Ich kaufe mir daher nicht mehr die größten Einzelchip-Karten und nehme lieber eine Nummer kleiner. Da habe ich dann auch kein schlechtes Gewissen.

Da fahre ich bei der aktuellen Serie mit der GTX770 ganz gut, die ich allerdings wegen Spulenrattern verkauft habe und in paar Tagen eine andere habe.

Währenddessen erlebe ich wieder den schlechten Kühler von der 580 auf der Übergangs-570. Sogar noch stärker kastrierter Lüfter. In Furmark ging der Kühler bei der 570 in die Knie, obwohl die Karte sich selber bei Furmark kastriert hat. (Da war der Referenzkühler von der GTX480 leistungsmäßig besser.)

Da wird die 780TI mit 6GB, 790 und die Titan an mir vorbei gehen. Also in Ruhe die GTX770 nutzen und auf GTX870 oder 970 aufrüsten, sodass ich nicht allzu viel bezahle. 300€ sind schon eine Stange Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eldor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
260
#58
Es ist schon Wahnsinnig wie sich die Zyklen für Grakas verkürzt haben.Mal gucken was gegen Q4 so kommt.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
774
#60
340,- Euro R9 290
440,- Euro R9 290x
High End von Amd fürn schmalen Taler;)
wer es warm und kuschelig im zimmer mag, kann zu AMD greifen.

die AMD karten würde ich nicht mal unter nen wackelnden schrank legen - momentan haben die nur lauten, heißen rotz im portfolio (hab selbst 3 aktuelle karten getestet und retourniert und bin wieder zu nvidida).

zum thema - die dual gpu lösungen sind der letzte dreck - wenn die hersteller ihre treiber in den griff bekommen, dann könnte die sache interessant werden - aber insgesamt bringen diese karten nur nachteile. und knapp 1000 latten für ne grafikkarte würde ich nicht mal im traum hinlegen, eher stell ich mir konsole x ins wohnzimmer.
 
Top