GTA V - plötzlich wieder starke Ruckler trotz guter Hardware

synom_

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
#1
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern wieder starke Ruckler bei GTA und kann es mir nicht erklären woran es liegen kann. Ich habe die Texturdetails von Sehr Hoch auf Hoch gestellt, weil ich dachte ich könnte die FPS damit stabilisieren, weil ich vorher immer so 50-60FPS hatte und ich wollte halt, dass es konstant 60 FPS sind. Leider ist mir dann aufgefallen, dass auf einmal wieder Ruckler da sind. Vor allem bei einer Online Mission wo wir wohin fahren mussten, dort hat es Einbrüche gegeben bis 30 FPS und das ganz oft... Ich habe FRAPS laufen lassen über 15 Minuten und dort ein Minimum von 29FPS gehabt und auch einmal 0 FPS, was mich gewundert hat... Einmal traten die Einbrüche immer bei Büschen auf wenn man hindurch fährt, aber eine Zeit später gar nicht mehr, sehr kurios.

Die GTA V Einstellungen füge ich gleich anbei. Ich hab öfter mal gewechselt zwischen "GPU Skalierung" und nicht GPU Skalierung, ich dachte mit GPU Skalierung wäre es besser, da meine Grafikkarte jetzt auch nicht sehr schlecht ist.. Ich weiß auch nicht ob es eventuell daran liegt, dass ich GTA V auf der HDD installiert habe, weil auf der SSD kein Platz mehr ist..

Ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfe, würde mich über Ratschläge freuen!

Mein System:

Netzteil: 450W von Super Flower
Mainboard : Asus P8P67 EVO
Chipsatz : Intel P67
Prozessor : Intel Core i5 2500K @ 3300 MHz
Physikalischer Speicher : 16384 MB (2 x 8192 DDR3-SDRAM )
Grafikkarte : AMD Radeon (TM) R9 380 Series
Festplatte : Samsung SSD 850 EVO 120GB (120GB)
Festplatte : SAMSUNG HD502IJ (500GB)
DVD-Rom Laufwerk : HL-DT-ST DVDRAM GH20NS15
Monitortyp : Acer S240HL - 24 inchs
Netzwerkkarte : Intel 6 Series Chipset Family Ethernet Controller
Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8169/8110 Gigabit Ethernet Adapter
Betriebssystem : Windows 10 Pro Professional 6.02.9200 (64-bit)
DirectX : Version 12.00
Windows Performance Index : 7.7 auf 7.9
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.677
#5
Ich meine mal gelesen zu haben, dass GTA V eines der wenigen Games ist, das von der Installation auf eine SSD profitiert. Glaub wegen Nachladen von Kartengebieten oder so. Hab jetzt aber keine Lust danach zu suchen.

Was meinst du mit GPU Skalierung? Downsampling? Das würde ich mit deiner Grafikkarte gleich vergessen.

Schon die Temperaturen im Auge behalten? Vllt. taktet die CPU/GPU runter.

Ansonsten: Warum ist deine CPU nicht übertaktet? Mit weniger wie 4 GHz reist die alte CPU wirklich keine Bäume mehr aus. Gerade GTA könnte das gut gebrauchen :)
 

synom_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
#6
Naja, die Hardware ist doch noch okay für solche Spiele? Ich habe extra im Forum nachgefragt ob ich aufrüsten sollte oder lieber ganz neu kaufen soll... Habe auf 16Ghz aufgerüstet und einen neuen Kühler gekauft.

Die Temperaturen sind okay, die liegen bei ~45 Grad unter Last...
Okay die GPU Skalierung mache ich dann mal aus..
Soll ich mir dann mal eine SSD kaufen und es dort installieren oder lohnt das nicht?

Ja ich wollte ja auch übertakten, aber weiß nicht genau wie und mich da reinzulesen habe ich bisher nicht geschafft, du kennst dich da gut aus?
Kann ich nicht einfach den Übertaktungsregler im BIOS nehmen? Der haut mir die CPU einfach automatisch hoch.. :-D?

Bilder von den Einstellungen sind angehängt oben.

@Nachtrag: am System habe ich eigentlich nichts verändert, außer halt den neuen Kühler und die 16 GB Ram.. und das neue Win 10 update, aber ich glaube ich sollte ggf. mal Windows 10 neu auflegen...

Gruß
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
27.595
#7
@ TE:
arbeite mal bitte die von mir in beitrag 4 verlinkte FAQ ab. ne größere SSD lohnt sich mMn immer. ob die allerdings an deinem problem was ändert weiß ich nicht. GTA5 ist je nach settings sehr genügsam oder extrem anspruchsvoll.

ja, du kannst einfach auf irgendwelche bunten schaltflächen klicken, solltest du aber nicht. informiere dich gründlich oder lass die finger von OC.
 

soaringjonas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
476
#8
Also ich vermute den Übeltäter bei den Einstellungen zur Bevölkerungsdichte/-vielfalt und Darstellungsdistanz. Erstere gehen stark auf die CPU, das solltest du etwas runterdrehen. Ebenso ist die Grasqualität ein Performancekiller und insbesondere auf AMD Karten die Tesselation, auf einer 380 würde ich die definitiv komplett ausschalten.

Und: was ich bei mir selber festgestellt habe ist profitiert GTA V grade im CPU Limit (was meist in der Stadt der Fall ist, weiter draußen limitiert meist die GPU) gut von schnellem RAM. Mein RAM lief vorher auf seinen Standard Raten (DDR3-1333, 9-9-9-24 CR 2T) und ich habe den jetzt ohne viel Ausprobieren und ohne Spannungserhöhung auf DDR3-1600 mit 9-9-9-24 CR 1T bekommen, was praktisch alle starken Drops im CPU Limit beseitigt hat.

Und nein, niemals die Auto OC Funktion nutzen. Gibt gute Tutorials hier, wie man SandyBridge richtig übertaktet.

Edit: Ja, GTA V profitiert gut von einer SSD, insbesondere bei den Ladezeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2007
Beiträge
250
#9
Welches Windows hast du?
Windows 10 Pro Professional 6.02.9200 (64-bit) gibt es nicht, die Build nummer passt eher zu Windows 8 oder 8.1
und
"Windows Performance Index : 7.7 auf 7.9"

Windows 8,1 und 10 haben garkeinen Performance Index.

Bei den GTA einstellungen würde ich Vsync aus machen wenn du die 60fps nicht 100% halten kannst da es sonst unter 60fps zu starken rucklern kommt.

"Die Temperaturen sind okay, die liegen bei ~45 Grad unter Last... "

Entweder hast du eine Wasserkühlung auf deiner GPU oder du hast falsch geschaut. Eine GPU mit 45 grad unter Last wär schon was.
 
Zuletzt bearbeitet:

fp69

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
711
#10
Auto-Ocen im Bios ist ein No-GO, denn die Bretter erhöhen die Spannungen ohne Rücksicht auf Verluste.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.556
#11
Ich meine mal gelesen zu haben, dass GTA V eines der wenigen Games ist, das von der Installation auf eine SSD profitiert.
Tatsächlich ist mir gar kein Open-World-Spiel der letzten fünf Jahre bekannt was nicht davon profitiert. Je weniger Arbeitsspeicher man hat, desto deutlicher letztendlich. Und wenn der Magnetmeißel wie hier acht bis zehn Jahre auf dem Buckel hat, ist Asset-Streaming von HD sicherlich suboptimal.

Zusätzlich kann ein Vierkerner ohne HT/SMT hier natürlich auch durch andere Prozesse aus dem Tritt kommen, oder dessen ungeachtet besonders wenn andere Zugriffe auf der Magnetplatte konkurrieren, Fragmentierung ins Spiel kommt etc.

Wenn beim "Ruckeln" die HDD-Lampe hektische Aktivität signalisiert, gerade bei schnellen Fahrten, ist das Problem recht einfach zu lokalisieren.
 

synom_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
#12
Also! Ich meine den Übeltäter gefunden zu haben! Ich habe Vsync ausgeschaltet und jetzt liege ich immer bei 70-90 FPS. Bisher keine Ruckler oder Einbrüche! Eine SSD werde ich mir wohl noch extra zulegen. Die Anleitung schaue ich mir auch mal durch, falls es wieder zu Einbrüchen kommt werde ich das mal durchführen mit MSI Afterbruner. Da ich jetzt gute FPS Zahlen habe, habe ich die Einstellungen mal etwas angehoben um zu sehen was möglich ist... ggf. setze ich sie wieder runter. Was den RAM angeht, ich habe 1866MHz Ram, weiß nicht ob ich da noch höher gehen sollte?

Ich habe Windows 10 Pro, keine Ahnung warum dort dieser Index steht..
Die GPU liegt bei um die 63 Grad, die CPU meinte ich mit der Temperatur.. sorry..

Gruß
 

Kn0wIaDg3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
72
#14
Bei GTA5 kann ich auf jeden Fall aus persönlicher Erfahrung eine SSD zur Installation empfehlen.
 

Kliim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
67
#15
Versuche es mal mit dem Beenden des GTA Launchers über den Taskmanagers während das Spiel läuft. Soll die Prozessorlast senken und der alte i5 wirds dir danken. Ich weiß nicht, ob es sich zwischenzeitlich bereits als Mythos herausgestellt hat, aber bei mir funktioniert es.
 

synom_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
#16
Meinst du das liegt am CPU?

Ich bin gerade am überlegen ob ich übertakten sollte, neues MB+CPU oder nur CPU oder nur SSD?

Man könnte natürlich erstmal übertakten und dann mal sehen, aber helfen würde es mir , wenn z.B. jemand Zeit hätte mir das über Teamspeak o.ä. ein wenig zu erklären. Ja ich weiß ich kann mich da auch selbst reinlesen, aber es geht um einiges schneller, wenn man als "OC Anfänger" jemand hat der einem das schnell und gut erklärt, welche Schritte ich mache und wieso.. natürlich nur wenn jemand Lust/Zeit hat..

Gruß
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.677
#17
Schau mal hier: http://extreme.pcgameshardware.de/o...hes-ocing-von-sandy-bridge-k-prozessoren.html
Schneller geht es auch über TS nicht ;)

Am besten vorher aber erstmal ein BIOS-Update machen, falls noch nicht das aktuellste drauf ist.

Gibt auch noch zig Videos auf YT und wenn was nicht klar sein sollte kannst du ja im entsprechenden Bereich des Forums nachfragen. Das ist halt auch nicht mal kurz in 10 min erklärt. Lohnt aber, da du bei deiner CPU wahrscheinlich locker 25% mehr Leistung raus kitzeln kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kliim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
67
#18
Auf den Takt hatte ich jetzt überhaupt nicht mehr geachtet. Wenn ich mittlerweile einen i5 2500K sehe, gehe ich schon davon aus, dass dieser übertaktet ist, zum einen wegen des Alters und zum anderen, weil es halt recht leicht zu bewerkstelligen ist, anders als noch bei Sockel 1366.
 

synom_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
#19
Also das Problem hat sich doch nicht gelöst... obwohl ich Vsync aus hatte, hatte ich trotzdem Ruckler, aber das ist komisch weil ich vor einiger Zeit einfach keine Ruckler hatte, weiß echt nicht woran es liegen kann..

Ich werde mir mal die Lösungsvorschläge ansehen, aber weiß halt leider nicht wo ich anfangen soll, soll ich übertakten oder gleich eine neue CPU kaufen? Soll ich eine neue SSD holen oder das System mal neu auflegen? Bin leider momentan ratlos wie ich vorgehen soll..
 

soaringjonas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
476
#20
Siehe was Gorby geschrieben hat. Eine Sandy Bridge K CPU nicht zu übertakten ist viel verschenkte Leistung. 4.2-4.5GHz sind bei guter Kühlung mit den meisten Chips drin bei vertretbarer Spannung. Lies dich ein in das Thema und taste dich langsam ran.
Eine SSD und ein frisches Windows sind grundsätzlich auch keine schlechten Ideen ;)
 
Top