Notiz HWiNFO 7.0.2: System-Tool erkennt AMD Threadripper 5000 „Chagall“

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.181

DriveByFM

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.991
Bin echt auf TR 5000 gespannt, könnte mein nächstes Upgrade sein. Solange die dann auch verfügbar sind. :D
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.744
Ich hoffe, dass es ein "kleinen" 16 Kerner TR 5000 gibt. Ein 16 Kerner langt mir locker aus ich brauch nur die PCIe Lanes. Wird aber auch auf den Preis ankommen, ansonsten wird mir mein 1950X noch lange Zeit ausreichen :) Der läuft schön auf 3,8 GHz mit allen Kernen und ich kann mich nicht wirklich beschweren, da ich so oder so im GPU Limit bin bei UHD.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.181
@Cool Master so wie es zum derzeitigen Stand aussieht, wird es leider nur einen 5990X (64C/128T), einen 5970X (32C/64T) und einen 5960X (24C/48T) geben. Wobei ich den "Kleinen" mit 24 Kernen gar nicht vor falsch finde.

Erst die Pro-Version mit Octa-Channel soll wohl wieder von 16 bis 64 Kernen reichen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.744
@SV3N

Mit 24 Kerne könnte ich mich denke ich noch anfreunden, vor allem weil das NUMA Node Problem des 1950X wegfallen würde. Kommt aber wie gesagt alles auf den Preis an und wann TR 5000 kommt. Da AMD da keine echte Konkurrenz hat wird der 24er denke ich so um 1500 € oder mehr liegen und da frage ich mich dann ob es wirklich so viel Vorteile bringt. Wie gesagt bin zu 100% voll im GPU Limit. Ich hab z.B. zum 3800X den ich noch habe 0 Unterschied gespürt.
 

Dwyane

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.105
Warte auch schon auf TR5000, denke aber das man dort mit Lieferschwierigkeiten und einem ordentlichen Aufpreis rechnen muss. Mangelnde Konkurrenz seitens Intel dazu das ordentliche Leistungsplus dank Zen 3.
Würde mich nicht wundern wenn der 5960 erst bei 2000,-€ anfängt :(

Will auch seit Monaten schon eine neue Graka da meine am Limit ist, da wird es aber auch die nächste Zeit keine Hoffnung geben.
 

Corpsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
270
SV3N: Hast du konkrete Informationen zum Thema '16-Kerner oder 24-Kerner als Einstieg'? Würde mich brennend interessieren.
 

Mycomser

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
14
Hoffe auch auf einen 16-Kerner, zurNot nehm ich auch die Pro Version mit einem Asus wrx80 pro Sage...:D
 

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.817
wenn mal bedenkt, wie wenig die Zen 2/3 chiplets kosten, ist es anhand der BOM kaum nachvollziehbar, wieso die threadripper Preise so enorm hoch sind.

ja, die Leistung ist gut, aber die Marge liegt je nach Modell ganz grob geschätzt zwischen 1000 und 3000%. Da hätte man ruhig etwas vom Preisvorteil durch die fertigung an die Kunden weitergeben können.
 

Mycomser

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
14
Naja, der Preisunterschied zwischen einem 5950x und threadripper pro 3955 ist jetzt nicht sooo groß, dafür Octachannel und 128 Pcie Lanes ...
 

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.817
die wrx80 boards fangen aber, falls irgendwann mal frei verfügbar, bei knapp unter 1000€ an. immernoch ein einstiegspreis von 2000€ für board und cpu.

die ersten beiden threadripper generationen haben weniger als die hälfte gekostet - klar - mit weniger kernen und weniger leistung. aber so ist das nunmal mit dem technischen fortschritt. der 1800x hat auch mal so viel gekostet wie ein 3900x.

ich finds einfach nur bitter, dass amd den leuten mit den ersten threadrippern ein saftiges steak auf den teller wirft, dann den teller mit dem gerade angebissenen steak wieder abserviert und stattdessen ne schüssel rohen brokkoli hinstellt mit der aussage "war lecker? sorry, der preis hat sich gerade erhöht!".
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.744
ist es anhand der BOM kaum nachvollziehbar, wieso die threadripper Preise so enorm hoch sind.

Ach das ist einfach:

1. HEDT ergo mehr Marge, da die Leute bereit sind mehr auszugeben
2. Keine echte ernstzunehmende Konkurrenz
3. Sau viele PCIe 4.0 Lanes
4. Weil AMD es verlangen kann :D

Man könnte noch mehr ins Detail gehen aber Punkt 4 fasst es einfach zusammen ;)

...."war lecker? sorry, der preis hat sich gerade erhöht!".

Meiner Meinung nach völlig ok! Nur weil es Threadripper 2000, 3000 und bald 5000 gibt ist der 1000er ja nicht einfach so über nach schlecht geworden. Dazu kommt, dass die neueren einfach besser geworden sind. Wie ich schon schrieb haben die aktuellen das NUMA Node "Problem" nicht mehr und PCIe 4.0 ergo effektiv die doppelte Anzahl an PCIe Lanes zu meinem.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.744
@menace_one

1x GTX 1080 (100% 24/7 Mining)
1x 5700 XT (Mining und Spiele)
2x 970 Evo
1x 10 GBit NIC X540-T2

Sind aktuell 46 Lanes die aktuell genutzt werden.
 

menace_one

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
796
also Mining und Gaming Rig in einem.
Kommt man evtl. mit zwei separaten Systemen günstiger weg, wenn man dadurch die HEDT Plattform umgeht und evtl. noch gebrauchte HW vorhanden ist.
 

seb7o

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
176
Ach Shared Memory Support ist nun auf 12 Stunden begrenzt, wenn man nicht die pro benutzt. Wer sich also wie ich gewundert hat, wieso RTSS nicht mehr "alles" anzeigt:
Sie/Er kann nun den OSD von HWinfo selbst nutzen und die "fehlenden" Werte "ergänzen".
Leider gelten die Lizenzen nur für 1 Jahr, lifetime gefällt mir da ehrlich gesagt besser :)
 

IBISXI

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
5.381
Oh Mann, das wird ein Sahnestück.

Keine Ahnung warum mich das anlacht.

Hoffentlich bekommt CB den 32 Ender zum Testen.
Das dürfte ziemlich lange Balken bei Workstation Anwendungen und Spielen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.744

Nicht so lang wie du meinst. Das Problem sind noch die Compiler die auf Intel optimiert sind. Solange die nicht endlich ausgetauscht werden wird Intel in einigen Titeln bzw. Engines immer besser sein auch mit weniger Kernen. Das "Problem" ist, dass dank AMD die Hardware wieder voraus ist und die SW erst wieder aufholen muss. Vor 4-5 Jahre war es noch genau umgedreht. Das Problem an der Sache ist aber, dass sich einige Sachen einfach nicht parallelisieren lassen :(
 
Top