i7 System 1500 €

Galaxy345

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
594
Hi,
ich soll einem Freund ein gutes Sys zusammenbauen.
Ich denke dabei an Sowas:

Intel i7 920
ATI Radeon 4890
Enermax Modu82 525W
MSI x58 Platinium
6GB Corsair xms3 DDDR 1600
Case
Irgendein DVD Brenner
Mugen 2
Vlt ne SSD? welche würdet ihr empfehlen?
Dann eine WD green für Dokumente

Passt das ?
vlt anderer Ram?
 
Zuletzt bearbeitet:

job314403

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.967
Was macht er den mit dem PC ?
bearbeiten oder pur gamen

also wofür soll der pc genutzt werden ? ^^
 

rayman19

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
242
Kann dir bei den Mainboards nur zu den Gigabyte raten, sind echt gut, ich hab das UD5. Schau dir mal das GA-EX58-Extreme an. Hab gehört das die MSI Mainboards recht warm werden, also mehr als die Gigabyte Mainboards. Musst bei dem Ram noch schauen, wegen den Latenzzeiten. Da kann ich dir die OCZ 1600MHz empfehlen.

mfg rayman19
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
was wird gemacht ?

ansonsten ist es eine gute i7 config
 

dereinzug

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
95
in Sachen SSD
Intel X25-M
Supertalent Ultradrive ME oder
OCZ Vertex (gleicher Controller wie Ultradrive ME)
Je nach Geldbeutel und Geschmack.
Brauchbar sind sie alle.

ciao Tom
 

Galaxy345

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
594
Gaming vorrangig

Es geht darum dass in 2 Jahren sein System einfach mit neuem Prozessor und Graka aufgerüstet werden kann

Ist AM3 oder 1336 da sinnvoller ?

SSD schau mer mal denn er sagt jetzt so 1300 € ^^
 

dereinzug

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
95
Hallo,

wenn er vor der Wahl stehen sollte, dann würde ich AM3 mit SSD einem
1336 mit HDD vorziehen.
Bei den aktuellen SSD-Preisen sollte eine SSD aber auch mit 1336 drin sein.

Aber anhand der von Dir genannten Komponenten könnt ihr ja selbst mal schauen, wieviel
das Zeug kostet.

ciao Tom
 

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
Für was ne SSD?
Zum Gamen wäre ein Phenom 2 System empfehlenswerter.
 

Galaxy345

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
594
So also was haltet ihr hiervon ?

Bestellt wird bei HOH
Ist ein guter Shop oder ?

Intel Core i7 920
231,97 €

PowerColor Radeon 4890 PLUS 1024MB
189 €

ASUS P6T SE, X58
165,50 €

OCZ 6GB Low-Voltage Plat. PC3-12800U DDR3-1600 CL7
88,28 €

Scythe Mugen 2 (775/754/939/1366/AM2+)
39,90 €

WD Caviar Green 1000GB
69,85 €

OCZ SSD Vertex 120GB
354,89 €

Enermax PRO82+ 525W
83,90 €

Lian Li PC-60F
102,90 €

LG Electronics GH22NS40 SATA
27,90 €


Gesamtpreis: 1354,99

Dazu kommt dann noch ein Scythe Quiet Drive für mich :D

Geil dass das alles so billig ist momentan ;)
Was würdet ihr sagen? lohnt sich die Intel für fast das doppelte ?
Ich frag mal wieviel Speicher er auf seiner Hauptfestplatte braucht
Ich denke 80GB sind zu wenig um in einen GamerPc reinzukommen oder ?
Die sind ja nach ein Paar Installationen schon voll ^^

Bringt die SSD in den Games denn viel ?
Oder kann man auch nur das OS und einige Games mit langen Ladezeiten auf der SSD laufen lassen und den Rest auf der anderen Festplatte?

Er ist sich nämlich momentan nicht sicher ob er 300€ mehr ausgeben will
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Die SSD ist nicht unbedingt für Games da. Man kann da drauf Windows installieren. Windows würde so um einiges schneller laufen als mit einer HDD. ^^
Die HDD ist dann für Spiele, Musik, Filme, Bilder, sonstige Softwares, etc. etc. da ... Das heisst: Alles was er installieren will, soll er auf die HDD tun.

Ich empfehle eigentlich statt eine HDD 2HDDs ... So eine 320GB für Bilder, Musik, Filme und eine 640GB für Downloads, Spiele, Software, Installationen die man behalten kann um nicht mehr herunterladen zu müssen. Man kann auch die 1TB nehmen und splitten. Jedoch wirkt das ein klein wenig auf die Performance (negativ gemeint).
Ist am Schluss einfach seine Entscheidung, wie er es machen will.
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.213
Also bei dem Budget sollte n Monitor schon mit rein oder hat er schon einen? Und wie siehts aus mit OS?
Beim Gaming ist der Phenom II übrigens schneller, da der i7 aus bisher unbekannten Grünen in hohen Auflösungen unter hohen Details einbricht und auf das Niveau eines alten X3 8750 zurückfällt, teilweise sogar noch weiter! Wenn man bedenkt, dass es den eine Generation älteren X3 bereits für 65€ gibt und Boards für den nur die Hälfte kosten is das ne reife Leistung von Intel xD
Nimm lieber nen Phenom 2 oder wenn du unbedingt Intel willst halt nen Q9550 wobei der für Sockel 775 wäre. Außerdem ist es heutzutage sowieso fast egal welchen Prozessor du nimmst, n alter Q6600 schafft in Crysis locker die 100fps mit Standarttakt, da knicken selbst 3 GTX285 lange vorher ein.
 

Galaxy345

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
594
Geht halt um Aufrüstbarkeit ;)

Dann ein PII 955 und ein AM3 Board ?
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.213
AMD lässt seine Sockel traditionell länger leben als Intel, die ja schon mit dem i5 wieder einen neuen Sockel einführen wollen. AM3 Prozis sind zb AM2+ kompatibel, daher denke ich mal, dass AM3 mehr Zukunft hat als der 1366.
 

rayman19

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
242
Willst du wirklich für eine SDD mehr ausgeben als für die CPU oder GPU. Ich würde mir erstmal eine HDD kaufen und dann später, wenn die SDD billiger sind, zugreifen.

mfg rayman19
 

iPong

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
38
Kauf die 2X 500Gb Festplatte und mache Raid 0(speed) daraus!
So hast du viel mehr davon und dein Geldbeutel musst du nicht so belasten!
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Dann müssen es aber 2 recht stabile Festplatten sein! Ist ja blöd wenn eine Platte ausfällt. So verliert man die ganzen Daten. Ausser man kauft sich eine 500GB grosse externe Platte dazu und stellt jede Woche mal ein BackUp her.
 

dereinzug

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
95
Hallo,

ein Wechsel von HDD zu SSD macht sich um Welten stärker bemerkbar (gefühlt) als der Wechsel von z.B. einem Q6600 auf einen Core i7-920.
Alle Programm starten einfach schneller (so als würden sie aus dem Cache bzw. RAM geladen). Beim Levelstart bringts auch etwas, aber nicht so viel. Wenn das Spiel dann mal läuft, ist eher kein Unterschied mehr feststellbar.
Ich wiederhole mich zwar, aber müsste ich mich zwischem meinem Core i7 und meinen SSDs entscheiden, so würde der Core i7 wieder rausfliegen.
Und eine brauchbare 120 GB-SSD (Supertalent Ultradrive, gleicher Controller wie in der OCZ Vertex) für 300 Euro ist wirklich nicht teuer. Meine erste hat mit 60 GB noch 460 Euro gekostet. HDDs sind einfach spottbillig.

@alle, die von der SSD abraten
wer von euch hatte überhaupt schon mal eine SSD im Rechner?
Eine SSD macht sogar einem PC von 2004 Beine. Damit fühlt sich das Arbeiten viel flüssiger an.
Klar, die CPU hat deswegen nicht mehr Leistung. Aber wann limitiert die CPU schon mal, so dass man es merkt und nicht nur in einem Benchmark sieht? Aber wie oft wartet man auf die HDD?

ciao Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

rayman19

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
242
Ich will ja nicht davon abraten. Muss jeder natürlich selbst entscheiden ob er das Geld dafür ausgibt. Ich denke nur das die in nächster Zeit schon nochmal billiger werden. Dass man dann zuschlagen kann.

mfg rayman19
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.820
@ iPong

Raid 0 hat eher schlechtere Zugriffzeiten als eine einzelne Festplatte... es ist ganz toll beim kopieren von einem Raid auf ne andere Platte (Lese/Schreibraten sind besser)... mehr aber auch nicht. Eine SSD als Systemplatte macht das arbeiten so angenehm.. Programme sind fast ohne Verzögerung auf, alles reagiert auf Anhieb... wie bereits erwähnt, so einen Geschwindigkeitsboost wie mit einer SSD als Systemplatte hat man mit keiner CPU.


@ TE

Zum Spielen ist momentan der Phenom II sehr interessant... wenn es um Videobearbeitung oder Redering geht dann den I7...

Mein Vorschlag lieber nen Phenom II System -> vom gesparrten Geld eine kleine SSD als Systemplatte (32GB bei XP und 64 GB bei Vista) und eine bessere Grafikkarte...

p.s.: Ja ich hatte bereits ein Raid 0, sogar mehrmals und ja ich habe eine SSD...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominion

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.367
Zur Aufrüstbarkeit:

Es sieht alles danach aus, als ob der i7 die derzeit besten Aufrüstungsmöglichkeiten bietet, da der Nachfolger des i7, der Gulftown 32nm Westmere, eine Hexacore-CPU (6 relle und 12 virtuelle Kerne), ebenfalls auf X58-Boards mit S1366 setzen wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese CPU auch auf heutigen X58-Boards lauffähig sein wird.

Ein zu dieser CPU vergleichbares AMD-Modell - etwa auf AM3-Basis - wäre mir bislang nicht bekannt.

AmS gilt die Devise: Je länger der PC im Einsatz sein soll, desto eher bietet sich der i7 an.

Interesse am i7? Folgende Threads könnten für Dich von Interesse sein:

https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-i7-x58-erfahrungen-probleme-performance.509982/
https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-kaufberatung-s-1155-56-und-s-1365-66-mainboards.566163/
https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-intels-core-i7-core-i5-u-core-i3-overclocking-fragen.564624/

MfG,
Dominion1.
 
Top