Bericht Im Test vor 15 Jahren: 6 × GeForce FX 5900 (SE/Ultra) von 220 bis 499 Euro

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.275
#1

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.954
#3
Das schönste damals waren doch die Techdemos der CineFX-Engine. :daumen:
 

Amp!

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
65
#4
Sexy Coolers incoming...:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.449
#5
Man wie die Zeit rennt :heul: Das waren noch zeiten in denen eine High-End karte 500 euro gekostet hat.
 

hurcos

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
62
#6
*Blechkoloss
 

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.975
#7
Wer hat denn das hässliche und nutzlose Design der Leadtek zu verantworten?
Ich hoffe die Person wurde gefeuert und arbeitet in einer andere Branche :evillol:
 

Orok91

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
17
#8
Man sieht ja auch wie der Umsatz und Gewinn Explodiert ist bei Nvidia z.b... wie ist das denn zu erklären? Gewinnmarge wird einfach bei neuen Produkten hoch gedrückt und uns wird n schwachsinn erzählt wie teuer die Herstellung bla bla blub ist... wer sowas noch glaubt ist schlicht weg Naiv und leute die ne RTX haben, sagen eh nur Positives über Ihren eigenen kauf z.b:)

Und ich hab schon Tränen in den Augen das mir ne Grafikkarte für 396€ gerad gekauft hab, nicht weil ichs mir nicht Leisten kann.... sondern weils nur ne Grafikkarte ist..
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
129
#9
Die Kirchen sind leer, religösen Eifer gibt es dennoch en masse. Muss sich der für Nv entwickeln? Gibts nichts sinnigeres?
 

ignoring

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
35
#10
@JNS-K nein, eben nicht! Für den Preis der Grafikkarte interessiert die Lohnentwicklung in Deutschland überhaupt nicht!
Es wird immer versucht, die Preise international auf einem Niveau zu halten, damit verhindert wird, dass Leute aus anderen Ländern auf anderen Märkten zu günstigeren Preisen kaufen können!

Die Grafikkarte wird in afrikanischen Ländern – so sie dort überhaupt verkauft werden – ebenfalls ein ähnliches Niveau halten und nicht für 50 Euro verkauft werden, nur weil die Leute dort im Durchschnitt kaum etwas verdienen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.086
#11
auch vor 15 Jahren war es Abnehmern der Grafikchips quasi nicht möglich, den Modellen signifikant mehr Leistung zu entlocken
Das "auch" sollte verschwinden, ansonsten stimmt der Satz nicht. Denn seit ein paar Jahren ist es fast bei jeder Karte möglich, dieser signifikant mehr Leistung zu entlocken.
Wer hat denn das hässliche und nutzlose Design der Leadtek zu verantworten?
Hehe, Spiderman!:D
 

caparzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
502
#12
"Leadtek" und "Abit"...Wahnsinn. Urgesteine wie "Elsa" :D unglaublich, wie alt ich allerweil bin.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
725
#13
Ich hatte zu dem Zeitpunkt einen Athlon 1.2Ghz und eine lahme 5200LE glaube ich. Für GTA III und NFS HP2 hat's gerade so gereicht :)
OMG !
Die GeForce FX 5200 war die schlechteste Low-Budget-Karte, die je auf dem Markt kam.
Also die war wirklich schlecht !
Vom Datendurchsatz sogar schlechter als eine GeForce 2 GTS. :rolleyes:

So sieht zumindest die GeForce FX 5950 Ultra der MSI aus.
Sollte die gleiche Kühllösung sein.

front_800.jpg
back_800.jpg
 

ignoring

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
35
#14
Denn Firmen stellen Produkte her um diese zu verkaufen und nicht um sie im Schaufenster versauern zu sehen. Wenn ihnen die Verkaufszahlen nicht passen, müssen sie halt ein besseres Angebot machen, aka Preise senken,
Solange Asien – speziell China – im Aufschwung ist, wird das kaum passieren. Der Markt dort ist zwar sehr volatil, jedoch größer als der europäische und nordamerikanische Markt zusammen, welche hingegen sehr konstant sind.
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
627
#15
Vom Datendurchsatz sogar schlechter als eine GeForce 2 GTS.

die geforce 2 mx 200 von einigen "partnern" war das schlechteste was man kaufen konnte. das war schon fast sabotage am kunden :D

an sonsten, igitt agp....ach ja. heute wird über pci-e drölf gejammert.....:evillol:

mfg

p.s.

sozialneid diskussionen am frühen samstag morgen sind doch echt nicht zielführend. die oma hat schon früher gesagt, pass in der schule auf, dann wird mal was aus dir. die anzahl der menschen die ich in den letzten jahrzehnten kennen gelernt habe, die wirklich von der natur benachteiligt worden sind, sind echt nicht viele. die meisten wollten nur einfach kein mathe o.ä. lernen. :heilig:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
153
#16
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.291
#17
Die WinFast A350 vom Titelbild, sieht aus wie ein vergoldetes Kassetentape. :D

Also wenn sie in den guten alten Zeiten eines nicht konnten, dann waren das hübsche Kühldesigns. ;)

Ich glaube die ersten richtig guten und optisch ansprechenden Stock Kühler kamen so gegen 2006 mit der 7800 GTX/7900 GTX und dann später mit der 8800 GTX.

@Robert vielen Dank für den Retro Start ins Wochenende.

Zum Thema „High End für 500,— Euro“: Sowas gab‘s auch viele Jahre später noch, auch von NVIDIA. Die GTX 680 kostete 2012 zum Release auch ~ 500,— Euro, mit Inflation hat das alles weniger zu tun.

Eine High-End GPU wäre auch heute noch problemlos für 500,— Euro möglich.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
731
#19
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.631
#20
Naja, 15 Jahre ist es her, dass die Topgrafikkarte 500€ gekostet hat. Berücksichtigt man die planmäßige Inflation von 2% pro Jahr, wäre die Karte jetzt bei ~700€. Bedenkt man die teils deutlich höhere Qualität der heutigen Topmodelle gegenüber denen von damals wäre ein Preis von bis zu 1000€ an sich legitim. Alles darüber ist aber Wucher und dürfte nur zur Kompensierung der Verluste durch das Mining-Geschäft dienen. AMD rücksubventioniert die Verluste bestimmt durch die CPU-Sparte, aber Nvidia hat ja glaube nichts, womit sie das tun könnten.
 
Top