Bericht Lakefield: Intels gestapelte Hybrid-CPU bietet 5 Kerne bei 7 Watt TDP

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.506

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.790
Am meisten bin ich da gespannt wie die Scheduler der Betriebssysteme damit umgehen werden. Am PC hat es das ja noch nie gegeben das es massive Leistungsunterschiede zwischen den Kernen gegeben hat.
 

DavidG

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
195
Da hat Intel etwas wegweisendes auf den Weg gebracht. Das Teil hat das Potenzial, den Snapdragons den Garaus zu machen. Die IPC Steigerung ist enorm und interessant wird auch, wie PCs mit den unterschiedlich schnellen Kernen umgehen.

Es bleibt interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
827
Sollten die Scheduler vernünftige Ergebnisse bieten, dürfte das die Zukunft sein und AMDs veraltete Renoirtechnologie absurd machen.
Was soll denn der Schwachsinn? Renoir ist eine ganz andere Leistungsklasse. Oder denkst du Intel baut jetzt alle CPUs bis hoch in High End mit "Lakefield". Dann würde Desktop Rechenleistung fehlen. Wenn du gegen AMD stänkerst, dann kannste nur behaupten, dass AMD in dem Produktsegment nichts hat. Ein Vergleich mit Renoir hinkt dagegen gewaltig, die konkurrieren mit Intels Notebook mobile CPUs und sind denen überlegen.

Lakefield ist für absolut Energiesparende Endgeräte gedacht, wie eben Smartphones, Tablets und die Sub Notebooks u.ä.. Weil die Windows Kompatibilität angesprochen wurde, wäre es jetzt interessant wenn Microsoft noch ihr Windows Mobile OS hätte. Das hatte dummerweise gegen iOS und Android keine Chance, wurde irgendwie nie richtig vorwärts gebracht. Das letzte Aufbäumen ihrer Windows Smartphones war ja eigentlich genau richtig und wurde dann ohne jede Vorwarnung doch wieder eingestampft. Das Vertrauen ist dahin selbst wenn es nochmals hervorgeholt würde. Aber wie Gates schon einmal eingestand, das mobile Geschäft wurde verpennt bzw. falsch eingeschätzt. Vielleicht aber sieht man Lakefield in einem Surface mit ultralanger Nutzungsdauer. Wer weiß. Viele Optionen sind denkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.644
Da hat Intel etwas wegweisendes auf den Weg gebracht. Das Teil hat das Potenzial, den Snapdragons den Garaus zu machen. Die IPC Steigerung ist enorm und interessant wird auch, wie PCs mit den unterschiedlich schnellen kernen umgehen. Sollten die Scheduler vernünftige Ergebnisse bieten, dürfte das die Zukunft sein und AMDs veraltete Renoirtechnologie absurd machen.

Es bleibt interessant.
Bekommst du eig Geld von Intel für dein dummes Geschwätz?
Damit hast du es geschafft bist jetzt auf ignore.

Intel soll erstmal liefern und nicht nur reden.
 

DavidG

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
195
@BaserDevil

Warum sollen die nicht in 5 Jahren ihre mobile Prozessoren nach dem Konzept von Lakefield bauen? Damit dürften sie doch die Akkulaufzeit extrem steigern.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.195
„Gegenüber ComputerBase erklärte der Hersteller, dass Core i3 und Core i5 eher zu den Leistungsergebnissen passen als auch zu den weiteren Elementen, die Kunden mit einem ultraportablen und Low-Power-Gerät verbinden würden.“
Seit wann interessiert das unseren blauen Großkonzern?
 

fullnewb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
372
Ich schätze, das größte Problem dieser Architektur ist die Kühlung. Wenn die Chips gestapelt werden entsteht deutlich weniger Fläche zum Kühlen und der Mittelpunkt des Würfels hat kaum Wärmeableitung. Deshalb denke ich auch nicht, dass AMDs Renoir-CPUs obsolet oder gar absurd werden. Aber hey, ich bin auch definitiv kein Fachmann auf diesem Gebiet.
 

Necoro

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
136

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.790
@DavidG
Ein bisschen weniger Fanboytum würde dir gut tun. Sicher eine interessante CPU, aber das Ding als DIE bahnbrechende Innovation hinzustellen geht doch ein bisschen zu weit. Was daran für den normalen PC-Markt die Zukunft sein soll erschließt sich mir nicht. Warum sollte ich langsame Kerne in meiner CPU haben wollen wenn es nicht auf das letzte Watt an Verbrauch ankommt?
 

bad_sign

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.009

alteseisen

Ensign
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
229
Ich schätze, das größte Problem dieser Architektur ist die Kühlung. Wenn die Chips gestapelt werden entsteht deutlich weniger Fläche zum Kühlen und der Mittelpunkt des Würfels hat kaum Wärmeableitung.
Sehe ich auch so, die geringe Oberfläche wird das Kühlen stark limitieren, ist also wohl eher was für mobile Geräte mit limitierter Leistung. Trotzdem ist das natürlich ein Design das im Bereich kleiner Mobilgeräte enorme Vorteile bietet.
 

DavidG

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
195
@DavidG
Ein bisschen weniger Fanboytum würde dir gut tun. Sicher eine interessante CPU, aber das Ding als DIE bahnbrechende Innovation hinzustellen geht doch ein bisschen zu weit. Was daran für den normalen PC-Markt die Zukunft sein soll erschließt sich mir nicht. Warum sollte ich langsame Kerne in meiner CPU haben wollen wenn es nicht auf das letzte Watt an Verbrauch ankommt?
Die Core Technologie entsprang auch dem Mobile Bereich. Gut vorstellbar, dass Lakefield dann der extrem niedrigen Leistungsaufnahme ins Midrange Notebook Segment expandiert. Ich ich gebe dir recht, er muss sich erstmal beweisen.
 

K3ks

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.037
Eine sehr interessante CPU, bin gespannt wie die sich so machen wird, sowohl im Desktop als auch im Mobil- und Smartphonebereich, falls Smartphones mit dem Teil kommen, so ein Telefon was ich an den Monitor plöppel und x86 hat klingt genial, vlt. läuft ja dann auch ne Runde AOE2de auf dem Teil.
Am wichtigsten wäre mit mir* Performance und Verhalten im Winzdesktop bei dem 4v1 Ding und die Laufzeit im Idle in nem Phone o.ä., je nach Konfig bzw. Einsatzbereich halt.

Ich will echt was nahtloses haben wo so ein Teil mein Notebook ersetzt. I want to believe.jpg

@DavidG:
Sollten die Scheduler vernünftige Ergebnisse bieten, dürfte das die Zukunft sein und AMDs veraltete Renoirtechnologie absurd machen.
Ahh, der typische... Fantroll. Birnen und Äpfel? Und wo ist die Arch veraltet?
https://www.computerbase.de/2020-03/amd-ryzen-9-4900hs-renoir-test/
https://www.computerbase.de/2020-04/amd-ryzen-4900hs-igpu-spiele-test/
https://www.computerbase.de/2020-04/intel-core-i7-10875h-test/
https://www.computerbase.de/2020-03/amd-renoir-cpu-gpu-apu-technik/
Brauchst nicht Antworten, deine neue Heimat ist die Ignoreliste.

@LamaMitHut: Bestimmt und vlt.
Sinnvoll für was? Strom-sparen? x86 ohne Emulation? Sonderaufgaben?
E: *fix'd
 
Zuletzt bearbeitet:

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.394
Bin gespannt wo das hinführt, ich denke Qualcomm wird sich schon zur Wehr setzen. Aber echt spannend, der Mobile Sektor wird immer wichtiger, da läuft was. Kommt uns Kunden zugute.

@Steini1990 @bad_sign @Necoro @Fighter1993 einfach nicht auf Leute wie DavidG oder Zeedy eingehen. Die kaufen am liebsten bei Monopolisten, zu horrende Preisen, ein. Einfach ignorieren!
 

Tharan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
127
Nachdem die Atom-CPUs seitens Grundverbrauch und Leistung ja doch eine Enttäuschung sind im Tablet-Segment ist das doch mal eine schöne Neuerung, da etwas auf x86-Basis zu bekommen.
Ich bin gespannt wie die ersten Produkte damit ankommen und was das Ding dann am Ende wirklich leistet und verbraucht.
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.071
Technisch in jedem Fall interessant. Limitierungen sehe ich auch am ehesten bei der Wärmeabfuhr. Daher wird das wohl zwangsweise erstmal im Low-Power-Bereich bleiben. Aber wenn das für den Alltag ausreichend Leistung bringt und gleichzeitig sehr hohe Akkulaufzeiten, ist das Konzept grundsätzlich erstmal zu begrüßen.
Aber die Konkurrenz schläft natürlich auch nicht. Qualcomm hat das Problem mit x86 aber ansonsten auch ne Menge Knw How.
 

Grulos

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
70
Wird es die Chips auch wirklich geben? So tatsächlich in echt? Bei Intel weiß man mittlerweile ja nicht mehr so recht, was man glauben kann...
 
Top