News Live View: Google Maps erhält verbesserte AR-Navigation

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.267
Die im Frühjahr 2019 für Google Maps vorgestellte Augmented-Reality-Navigation erhält demnächst ein größeres Update, das die Navigation weiter vereinfachen, Sehenswürdigkeiten im Sucher markieren und das Navigationsziel besser in der echten Welt platzieren soll. Eine bisher Pixel-exklusive Funktion kommt zudem für alle Nutzer.

Zur News: Live View: Google Maps erhält verbesserte AR-Navigation
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.577
Hört sich interessant an und generell ist für mich Google Maps die wohl wichtigste App überhaupt. Sehr mächtig, navigiere sehr gerne damit und Gratis (mal abseits von den Daten an sich). Eigentlich fehlt nur die Anzeige der groben Richtiggeschwindigkeit, die aktuelle Geschwindigkeit wurde ja schon implementiert.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.548
Ach, interessant, aber ich fahr die Touris dann um wenn die nur auf ihr Handy glotzen und mir vor's Auto laufen :evillol:
Aber ehrlich, ich kann mir das nicht so vorstellen das Handy ausgestreckt vor mich zu halten und durch ein überfülltes Paris oder Barcelona zu laufen. Wobei sich das Problem auch sicher nach ein paar Sekunden löst weil das Handy dann aus der Hand geklaut wurde.
 

new Account()

Banned
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.199

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
663
Wobei sich das Problem auch sicher nach ein paar Sekunden löst weil das Handy dann aus der Hand geklaut wurde.
Für einen Gegenstand, den du bewusst in deiner Hand hältst und deine Aufmerksamkeit darauf fokussierst / das ständig im Blick hast, dürfte das Diebstahlrisiko deutlich geringer sein als du denkst. Taschendiebe heißen nicht ohne Grund Taschendiebe. Die nutzen gezielt die Unaufmerksamkeit ihrer Opfer und versuchen, dir etwas aus der Tasche zu ziehen, wo du grade nicht drauf achtest, so dass du es nicht sofort bemerkst und die Diebe dementsprechend ein paar Sekunden Zeit haben, unbehelligt zu entkommen. Dir gewaltsam etwas aus der Hand reißen, wo du sofort merkst was los ist und dich dementsprechend zur Wehr setzen kannst / möglicherweise eine Chance hast, den Täter festzuhalten, ist nicht unbedingt im Interesse dieser Leute.
 

new Account()

Banned
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.199
Taschendiebe heißen nicht ohne Grund Taschendiebe. Die nutzen gezielt die Unaufmerksamkeit ihrer Opfer und versuchen, dir etwas aus der Tasche zu ziehen, wo du grade nicht drauf achtest, so dass du es nicht sofort bemerkst und die Diebe dementsprechend ein paar Sekunden Zeit haben, unbehelligt zu entkommen.
Nein, die heißen nicht Taschendiebe, weil sie etwas aus der Tasche stehlen, sondern, weil sie die Tasche stehlen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Taschendiebstahl#Geschichte

Allgemein geht es um
eine fremde bewegliche Sache, die sich im unmittelbaren Einflussbereich (am Körper) einer anderen Person befindet (z. B. Bekleidung oder Handtasche, Rucksack, Einkaufstüte)
 

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
663
Nein, die heißen nicht Taschendiebe, weil sie etwas aus der Tasche stehlen, sondern, weil sie die Tasche stehlen
Gut, kann sein, dass der Begriff so definiert ist. Ist aber auch egal. Ändert inhaltlich nichts an meinem Argument. Ich behaupte weiterhin, dass Handys in einer Tasche (sei es nun Hostentasche, Handtasche oder Rucksack) potentiell stärker von Diebstahl gefährdet sind als ein Handy, das man in der Hand hält und ständig im Blick hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.548
Klar, ein schneller Griff vom Roller Sozius nach dem wehrlosen Handy ist ja noch nie vorgekommen :rolleyes:
 
Top