Lüfterkurve per Software regeln AlphaCool Eisbär

niV.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
285
Hallo zusammen,
ich nutze in meinem neuen Rechner die AlphaCool Eisbär 420 auf einem Asus ROG Strix X470 . Ansich läuft sie recht schön über die CPU, jedoch schießen die Lüfter bei einer gewissen Temp in die Höhe und sind ordentlich laut. Klar könnte ich sie manuell über´s Bios steuern aber das ist sehr umständlich ( in Bezug auf die Wärmeentwicklung bei einem jeweiligen Spiel gegenüber der Lüftersteuerung ). Leider findet man im Internet viele Artikel, jedoch keinen mit einer konstruktiven Idee/Lösung. Versucht habe ich bisher das Tool Speedfan und Asus Fan Xpert. Beide ohne jeglichen Erfolg.

Ebenfalls wäre meine Idee dies mitgelieferten Lüfter gegen Silent Wings o.ä zu tauschen, aber das kann doch keine Lösung sein.
Vielleicht habt ihr eine Idee.

Mfg niV.
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.026
Was heisst umständlich?
Ich mein so eine Lüfterkurve abstimmen oder grad bei Fan Expert gleich die
Silent Voreinstellung von Asus nehmen ist nun kein Ding.
Wie sind den die Temperaturen wenn die Lüfter aufdrehen und welcher Proz ist überhaupt verbaut?
Ist doch kinderleicht mit Fan Expert....
 
I

IICARUS-II

Gast
Die Lüfter reagieren wie mit Lufkühlung und dann ist es normal das sie hoch drehen. Bei Wasser zeigt sich normal besser nach Wassertemperatur zu regeln. Aber dazu fehlt dir ein Temperatursensor und die dazu gehörige Hard- und Software. Zudem müsste dazu der Loop geöffnet werden und das befüllen und entlüften ist bei einer AIO auch nicht einfach.

Denn dann könntest du zum Beispiel auch das Quadro von Aqua Computer als Lüftersteuerung kaufen und nach Wassertemperatur steuern. Wasser reagiert träge und so macht es normalerweise mehr Sinn nach dieser Temperatur die Lüfter laufen zu lassen.

Ansonsten versuche eine feste Drehzahl die von der Lautstärke gut ist und auch die Temperaturen unter reale Bedienungen auch passen oder die feste Drehzahl bis zu einer gewissen Temperatur zu setzen und erst wenn sie darüber kommt schneller drehen zu lassen.
 

niV.

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
285
Was heisst umständlich?
Ich mein so eine Lüfterkurve abstimmen oder grad bei Fan Expert gleich die
Silent Voreinstellung von Asus nehmen ist nun kein Ding.
Wie sind den die Temperaturen wenn die Lüfter aufdrehen und welcher Proz ist überhaupt verbaut?
Ist doch kinderleicht mit Fan Expert....
FanExpert ( bzw. über die Asus Ai Suite 2/3 von Computerbase ) macht bei mir extreme mucken oder lässt sich garnicht erst installieren.
Prozessor ist ein Ryzen 7 2700X verbaut.
Welche Temps sind denn für so einen Hitzkopf unter Last vertretbar?

Kauf dir für 2 Euro einen Temperatursensor, kleb ihn an den Radiator und regel die Lüfter danach. Geht komplett ohne Zusatzsoftware, musst nur im UEFI zwei Knöpfe drücken.
Wo am Radiator würde ich denn den Sensor anbringen bzw. auf dem Mainboard anschließen?
 
I

IICARUS-II

Gast
Ein Mainboard muss dazu auch ein Anschluss haben und das haben nicht alle Boards.
Da du hierzu keine Angaben machst können wir nicht wissen ob du solch ein Anschluss hast.

Hast du kein Anschluss müsstest du eine Lüftersteuerung wie den Quadro haben.
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.026
Ich hab jetzt zwar kein aktuelles Asus Ryzen Board in den Fingern, aber bei meinem ollen Z170 Brett und Fan Expert 3 ist das ein Kinderspiel.

Wenn Du den Fan Expert startest, hast Du gleich mal 4 Asus Profile die du nehmen kannst.

Oder du stimmst es dir selber ab, dabei kannst du jeden Lüfter selber benennen und grafisch platzieren.
Als erstes würd ich mal die Lüfterabstimmung laufen lassen. Dabei werden die Lüfter auf ihre min und max Drehzahl vermessen und es wird auch die Anlaufspannung ermittelt.

Fan Expert 3 Start.JPG




Dann kannst für jeden Lüfter ein Profil einstellen. Bis zum Stillstand und auch mit Verzögerung beim Beschleunigen und Runterfahren der Lüfter.

Dabei siehst du nach dem Vermessen rechts die Anlaufdrehzahl des Lüfters und bei welcher PWM Einstellung
bzw Spannung falls es sich um 3 Pin Lüfter handelt, welche Drehzahl anliegt.
Dann kannst du je nach Temperatur, in dem Fall wird die CPU überwacht, eine gewisse PWM Stufe bzw Spannung ansetzen. Hier bei der CPU habe ich 29% PWM das wären etwa 580 U/Min bei 49 Grad was bei mir die min Stufe ist, bei 66 Grad hab ich 55% und bei 72 Grad hab ich Vollgas. Somit sind die Lüfter bei Idle unhörbar, beim Gamen leise und und wenn er etwas über Gamelast hinausgeht, gibt er Gas.
Aber das sind in meinem Fall Erfahrungswerte, die du für dich herausfinden musst.

Fan Expert CPU.JPG



Das kannst und sollst du für jeden am Board angeschlossenen Lüfter so machen.

Fan Expert Intake.JPG



Und natürlich auch für die Pumpe lässt sich die Spannung regeln und diese leiser drehen.

Fan Expert Pumpe.JPG




Wobei es für Gehäuselüfter sinnvoller ist einen anderen Tempsensor als die CPU Temperatur
zur Überwachung auszuwählen.
Und hier würde der dazugekaufte Sensor, welcher am Board steckt und am Radi klebt auch erscheinen.
Kommt natürlich aufs Board an, ob solche Anschlüsse für Sensoren verfügbar sind, aber da hilft das Handbuch weiter.

Tempsensor.jpg

Wenn Fan Expert sich nicht installieren lässt, geht das alles auch im UEFI fix eingestellt ohne Software im Windows.

Die AI Suite 3.00.13 von Asus heruntergeladen bekommst nicht installiert?
Komisch mit dem Firefox krieg ich für Win 10 x64 keine Auswahl bei Asus nur mit dem Edge.
Die Asus Site spackt da rum....
https://www.asus.com/ch-de/Motherboards/ROG-STRIX-X470-F-GAMING/HelpDesk_Download/


Dann Ryzen 2700X mit Wasserkühlung sollte im IDLE so bei 30-40 Grad laufen,
beim Gamen etwa 60-65 Grad und mit Prime 95 max Heat sollten es nicht viel mehr
als 75-80 Grad werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

niV.

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
285
@modena.ch vielen Dank für die Verlinkung zur Erklärung zum Fan Expert 3. Komischerweise kann ich das Tool weder über Firefox, noch über Edge herunterladen. Unter welchem Punkt sollte das Tool denn zu finden sein? System habe ich selbstverständlich Win 10 64bit ausgewählt
 

0-8-15 User

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.372
Er hat doch geschrieben, dass er ein Asus ROG Strix X470 verbaut hat.
Wo am Radiator würde ich den Sensor anbringen
Egal. Hauptsache er hat direkten Kontakt zum Metall. Einfach mit Tesafilm ankleben.
Wo würde ich den Sensor auf dem Mainboard anschließen?
Siehe Handbuch: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/SocketAM4/ROG_STRIX-X470-F-GAMING/G14093_ROG_STRIX_X470-F_GAMING_UM_V2_WEB.pdf#page=27
 

niV.

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
285
danke an @modena.ch und @0-8-15 User und @IICARUS-II für eure Hilfestellung. Ich habe gestern abend die AI Suite installiert und drüberlaufen lassen. Werde allerdings erst am Montag zum testen kommen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
 
Top