Microsoft Excel Zeiten berechnen abzüglich eventueller Pausen

camate78

Newbie
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
3
Hallo,

ich bräuchte mal Hilfe.
Ich muss eine Tabelle erstellen.
A: Anfangszeit
B: Endzeit

Nun die Krux: die Mitarbeiter tragen dort ein, wann sie an welchem Teil gearbeitet haben. Da mal eine Stunde, da mal 2 Stunden. Nun haben wir von 09:00-09:15 Frühstückspause und von 12:00-12:45 Mittagspause. Sollten sie an einem Teil über diesen Zeitraum arbeiten, hätte ich gerne, dass die Pause automatisch rausgerechnet wird.
Mein Kollege hat das schon mal irgendwann in eine Formel gepackt, allerdings ohne Zeiten sondern man trägt die Zeit als Zahl ein (z.B. 07:15 Uhr ist dann eben 7,25) Dafür gibt es diese Formel:

=WENN(A5<9,15;WENN(B5>12;B5-A5-1;WENN(B5<9,15;B5-A5;B5-A5-0,25));WENN(A5>12;B5-A5;WENN(B5>12;B5-A5-0,75;B5-A5)))

Die funktioniert aber mit Uhrzeit leider gar nicht.
Hat jemand vielleicht eine Idee?

Liebe Grüße,
Caro
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.169
Ich habe sowas ähnliches für die Überstunden meiner Freundin gemacht...nicht, dass sie die jemals abfeiern könnte aber aus prinzip..

Ich habe die Eintragung Anfangs und endzeit nach Stunde und Minute getrennt....wobei die Uhrzeit bei ihr egal ist und nur die zeit bei der Arbeit zählt....dann frage ich ab ob sie unter 6 Stunden gearbeitet hat(keine Pause) oder darüber aber unter 9 wird eine halbe stunde abgezogen...darüber 45min....und über 10 dreiviertel Stunden kann sie sich nix aufschreiben.....die Tabelle rechnet aber die differenz aus uns protokolliert wie viele Wochen an arbeitszeit sie dem Konzern schon geschenkt hat.
 

camate78

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
3
Sowas hab ich auch schon gefunden.
Es geht ja aber um das "wenn ich von 07:00-08:00 arbeite, wird keine Pause abgezogen, von 09:00-10:00 schon.
Wahrscheinlich muss man nur ein paar Zahlen anders eintragen (wäre das Schönste ;)) aber ich versteh den Fehler nicht.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.487
Wo ist das Problem?

A1: 09:00:00
A2: 10:00:00
A3: =A2-A1 (= 1:00)
A4: =STUNDE(A3) (=1)
A5: =MINUTE(A3) (=0)

A1: 09:00:00
A2: 10:30:00
A3: =A2-A1 (= 1:30)
A4: =STUNDE(A3) (=1)
A5: =MINUTE(A3) (=30)

Excel rechnet mit Uhrzeiten völlig korrekt (außer bei der Überlappung um 24:00/0:00 zum nächsten Tag), du musst halt nur selbst prüfen, dass wenn die eingegebene Zeit im Fenster ist, du es entsprechend abziehst.

Ich hoffe du machst das alles über Hilfsspalten und nicht direkt in den Zeiten. Weiß grad nicht wirklich wo das Problem ist. Zeiten abziehen in ne eigene Spalte, in ner weiteren die reelle Zeit anzeigen (siehe dein Problem mit fixen Pausen) und diese Spalte dann zur Zeitberechnung nutzen. Noch im Blatt für die Mitarbeiter verstecken und gut.
 

camate78

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
3
Danke adnigcx, umrechnen ist die Lösung der Formel, dankeschön!!!!!!!!!!!

Manchmal fehlt da einfach die richtige Verknüpfung im Gehirn :D

LG
Caro
 
Top