News Microsoft Surface: Patent beschreibt faltbares Dual-Display-Smartphone

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.598
#1
Dass Microsoft Smartphones doch nicht vollständig aufgegeben hat und weiterhin an einem neuartigen Surface-Gerät arbeitet, hält sich hartnäckig in der Gerüchteküche – jedoch nicht ohne Grund. Neuen Aufwind erhält das Thema durch ein Microsoft zugesprochenes Patent, das ein faltbares Dual-Display-Smartphone beschreibt.

Zur News: Microsoft Surface: Patent beschreibt faltbares Dual-Display-Smartphone
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.786
#4
Hmm....

Bin ich der einzige der da keine echte Leistung drin sieht? Das ist technisch nichts anderes als ein System wie an jedem 2-1 Notebook nur statt einer Tastatur ist es halt ein weiters Display.

Vor allem sehe ich einfach den Vorteil von diesem Design nicht. Mehr kosten, beim Fallen lassen praktisch 100% eines Displayschaden.

​Aber gut es ist MS ich denke daraus wird eh nichts.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.251
#5
[...]Vor allem sehe ich einfach den Vorteil von diesem Design nicht. Mehr kosten, beim Fallen lassen praktisch 100% eines Displayschaden.[...]
Warum willst du das Ding auch direkt wegschmeißen? Wäre doch eine Verschwendung.

Generell bin ich aber immer noch ein Freund von der Idee. Man hat ein kompaktes Smartphone dabei und wenn man mal ein Video gucken will, einfach zum Tablet aufklappen.

Und falls MS Continuum doch noch irgendwie marktreif macht, kann das für 0815 User den kompletten Bedarf an Smartphone/Tablet/Desktop abdecken.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.006
#6
geht ja wahrscheinlich nur darum falls jemand was ähnliches auf den Markt bringt haben die Anwälte wieder Arbeit...
hat wahrscheinlich einer schnell in der Pause gezeichnet - anmelden kann man ja alles zum Patent :rolleyes:
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.786
#7
Ja gut da bin ich evtl. nicht die Zielgruppe wenn ich Mobil unterwegs bin und ein Video schauen möchte wird das am 13" oder 15" Laptop gemacht.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.251
#8
@Cool Master: Und du hast dein Laptop immer dabei? Ich will dich natürlich nicht in die Zielgruppe "reinquetschen", aber für mich gibt es schon einige Fälle (ausschließlich privater Natur), in denen man 'nur' das Smartphone dabei hat und trotzdem mal ein Video gucken oder zeigen will und dann wäre es durchaus praktisch, die Bildschirmfläche zu verdoppeln.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.017
#9
Naja ... überleg dir mal du kannst zwei iPad 9,7 Zoll Displays als mobiler Bildschirm mit nehmen... das wäre dann quasi ein 18:9 16:8 o. 2:1) Display als take away.. das kabellos .. gerade für excel ziemlich cool
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.786
#11
@v_ossi

Ja ich habe den in der Tat immer dabei. Geschäftlich ist es der 13" und Privat der 15". Kann deine Argumente schon verstehen aber das ist doch eher eine Nische wie ich finde.
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.251
#12
@Cool Master: Nicht falsch verstehen, aber vlt. bist du auch "die Nische". :)

Das CB Forum ist jedenfalls unter Garantie nicht repräsentativ, nur würden mir auf Anhieb einige Fälle einfallen, in denen der 0815 Mensch kein Notebook, aber sein Smartphone dabei hat und trotzdem gerne "mehr Bildschirm" hätte.

Aber das driftet in den Off Topic Bereich ab. Bin jedenfalls gespannt, ob und wann falt-/klappbare Displays mal am Markt ankommen.

@Stahlseele: Und das machen die "Idioten" auch noch mit Absicht, damit man das Teil einfach aus der Tasche nehmen und Nachrichten, Uhrzeit, Wetter, aktuelle Musikwiedergabe, etc. sehen kann, ohne das Ding gleich aufklappen und mit 2 Händen nutzen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.962
#13
Versteh ich da was falsch oder machen die Idioten das wieder so, dass beim zusammenfalten die beiden Displays aussen liegen und nicht innen wie die Seiten eines Buches?
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.598
#14
Die Displays sind im gefalteten Zustand innen geschützt.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.863
#16
Die Displays sind im gefalteten Zustand innen geschützt.
Nein, sieh dir die Skizzen nochmal an. Auf der zweiten Skizze sieht man, dass die Sensor Side der Kamera außen ist, also muss auch das Display außen sein.

Ich habe es seit Monaten schon gesagt, dass Windows 10 Mobile nicht aufgegeben wurde, sonder schlicht umbenannt zu Windows 10 on ARM. Das, was man auf den W10 on ARM Geräten sieht, ist nichts anderes als Continuum. Und lässt sich auch per Hack auf allen W10M Geräten freischalten ;)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.768
#17
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.863
#18
Auch auf der ersten Skizze ist schon deutlich beschrieben, dass das Display im gefalteten Zustand Außen ist. Siehe Display 126 - Pfeil.
Das Gerät wird wie ein Buch geöffnet und offenbart zwei Displays, die den Skizzen zufolge einen großen Bildschirm ergeben.
Diese Aussage ist daher falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.804
#19
Ich bin ja erst mal für alles offen, aber wo ist da die neue Idee für ein Patent?
Offensichtlich gibts aber da was grundlegend Neues.
Das Sony Ericsson Z600 konnte das auch schon ähnlich schon viele Jahre zuvor.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#20
Naja ... das wäre dann quasi ein 18:9 16:8 o. 2:1) Display als take away.. das kabellos .. gerade für excel ziemlich cool
Wenn ich ein rechteckiges Display an der Längsseite aufklappe, dann habe ich eine quadratischere Fläche mit dem Scharnier in der Mitte... 😮
Wo, außer bei Excel, ist das jetzt wünschenswert oder gar praktikabel? Und ein Smartphone mit Softwaretastatur ist auch mein absolutes Lieblingsgerät, wenn es um Excel geht.

Zugeklappt Display innen - dann viel Spass wenn da was eingeklemmt wird.
Zugeklappt Display aussen - dann liegt eine Seite immer im "Dreck".

Aber gut, vertrauen wir auf die Hardware-Kompetenz bei MS... so viele Ideen und kein Plan was man damit machen soll, geschweige denn das Produkt kundenorientiert zu entwickeln. (darf sich jetzt jeder selbst aus der MS-Historie seine Lieblingsfails heraussuchen)
 
Top