News Microsoft verkauft 2,5 Mio. „Kinect“ in 25 Tagen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.107
Bereits Anfang November hatte Microsoft die Erwartungen an die Verkäufe der hauseigenen Bewegungssteuerung „Kinect“ angehoben, jetzt liefert man die ersten konkreten Verkaufszahlen. Demnach gingen in den ersten 25 Tagen weltweit mehr als 2,5 Millionen Kinect-Steuerungen über die Ladentische.

Zur News: Microsoft verkauft 2,5 Mio. „Kinect“ in 25 Tagen
 

Arch-Angel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
930
Also ich finde die Kinect cool. Eigentlich hatten wir uns die nur geholt, damit meine Freundin damit ihre Joga-Übungen machen kann.
Aber mittlerweile spiele auch ich gerne damit. Muss sagen, dass Kinect echt gut funktioniert mit dem passenden Spielen. Und ich hoffe, dass nächstes Jahr auch noch richtige Spiele rauskommen die Kinect unterstützen. Zur Move kann ich nichts sagen, jedoch zur Wii, da wir die auch haben. Und ich finde Kinect funktioniert deutlich besser.
 

Träumer

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
319

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.576
naja, mich hats nicht überzeugt. Die meisten Spiele sind eher für unter 15jährige gedacht, richtig gute Partyspiele wie z.b. raving rabbits auf der wii fehlen mir noch. Und teilw. ist die Steuerung extrem unpräzise oder hängt den Bewegungen hinterher.
Die Jungs von Game One habne Kinect auch schon ausprobiert und deren Aussagen decken sich ziemlich mit meinen.

Die Revolution die die Wii brachte haben MS und Sony einfach hoffnungslos verschlafen...
 
V

val9000

Gast
Ich werde es mir nicht holen.
Mir fehlt der Core Gaming anteil bei Kinect, den ich bei PS3 Move bekomme -> Killzone 3 etc.
Für funny games ist es sicher gut, aber meine Freundin wohnt 200km von mir weg und das Wohnzimmer etc. ist sowieso nicht groß genug für kinect, also fuchteln wir lieber mit Move herum.
Also Nachteil für mich:
- Core Gamer haben kaum was davon, da es für ernsthafte titel kaum dynamisch genutzt werden kann
- Man braucht ein großes Zimmer dafür

Ich denke die meisten, die das kaufen, sind Familien.
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
318
Ich stand der Kinect eigentlich auch recht skeptisch gegenüber.
Dann hatten wir vor 3 Wochen ne Geburtstagsfete und haben dann abends im Tunier, gebowlt, geboxt, Speere geschmissen etc.....
Das war schon sehr cool gemacht. Klar ist es kindlich gemacht, aber ich mit meinem 21 Jahren hatte da auch meinen Spaß dran.

Intensiv damit spielen würde ich zwar nicht aber in Gesellschaft oder als Partygag finde ich es sehr gelungen. Aber das ist nur meine Meinung als PC-Jünger und Konsolen-Hasser ;)

Grüße
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.336
Also ich stand im MM markt samt Freundin und dann haben wir uns kurz angeschaut und gedacht warum nicht für die kalten Wintertage ist es bestimmt lustig.

Wollte es eigentlich auch nicht kaufen habe den Kauf aber bis jetzt nicht bereut.

Mein Fazit bis jetzt. "Gut"

Es macht Spaß ist recht genau und man macht auch noch Sport da man nach ca. 10 Minuten klatsch nass im Wohnzimmer steht :)

Finde es besser als unsere Wii zumal es auch genauer ist und die Games sehen besser aus natürlich. Uns gefällt am besten das Bootfahren und das mit den Bällenschmettern.
 

Dexter

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
148
Ich habe schon alle 3 Sachen testen können. Zu Hause habe ich eine PS3 sowie eine Wii. Die Xbox habe ich mir am Wochenende mal ausgeliehen.

Vorteile: Move
- durch die Controller in der Hand ist das Handling einfach schneller und besser.
- beim Spielerwechsel kann man einfach die Controller weitergeben. Der Körper muss vorher nicht erkannt werden

Nachteile: Move
- man hat halt die Controller in der Hand
- diese wollen auch geladen werden
- langweilige Spiele

Vorteile Kinect:
- man bewegt sich frei vor der Kamera

Nachteile Kinect:
- der Ablauf für das Menü ist alles nicht besonders gut durchdacht
- die Verzögerung ist sehr hoch
- beim Spielerwechsel muss man immer einen neuen User auswählen
- hohe Ladezeiten (lag aber daran, dass die Xbox ausgeliehen war und keine HDD hatte)
- Spiele von anderen Hersteller reagieren auf die Bewegungen nicht sonderlich gut

Wir hatten alle Spiele ausgeliehen, die es im Moment auf dem Markt waren. Bei den Move-Spielen war relativ schnell die Luft raus. Das Start the Party ist zwar witzig gemacht, aber auch schnell langweilig. Der Rest der Spiele war auch eher so mittel gut.

Bei der Xbox war das Spiel von Microsoft selber noch am witzigsten. Die restlichen Spiele haben auf das Zappel von der Kamera nicht gut reagiert, was den Spielspaß sehr herunter gezogen hat.

Fazit: Die Kinect sowie die PS3 Move ist ein nettes Zubehör. Aber genauso wie bei der Wii ist es irgendwann immer das Gleiche und das Genre wird langweilig.


=)
 

zodd1982

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
348
Ich habe Kinect auch schon mehrmalsangespielt und dabei viele unterschiedliche Spiele versucht. Mein Fazit: Es ist hat eine sehr hohe verzögerung und ich werde mir sie sicher nicht kaufen. Alle bewegungen übernimmt sie sehr ungenau also oft genügt es auch einfach nur wen man in der Luft rumfuchtelt um zu gewinnen wie beim Tischtennis...
Zur Move kann ich sagen, ist zwar komplett nachgemacht von der Wii aber dafür ist die Steuerrung unglaublich genau und verzögerrungsfreidemnach also viel mehr für core games gemacht, kaufen werd ich sie aber auch nicht solang es keine guten Spiele dafür gibt.
 

*FantAsia*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
404
Respekt an Microsoft, beeindruckende Zahlen!

Halte aber die Spieleauswahl momentan für viel zu gering. Mal schauen, wie die zukünftigen Umsetzungen aussehen werden.

Ansich, sitze ich eh viel lieber beim spielen :)
 

stevke

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
60
Hab Kinect bei einem Freund getestet.

Reaktionszeit war sehr gut, sowohl bei Kinect Adventures sowie beim Tanzspiel und Sonic.
Außerdem hatten wir das Fitnessspiel da, dort kann ich aber nix zum Menu sagen, da ich es selbst nicht bedient habe, die Erkennung im Spiel selbst war aber sehr gut.

Die Menusteuerung ist sehr einfach und nach ein paar Minuten geht das sehr flott von der Hand.

Spielerwechsel ging auch ganz easy, beim Tanzspiel aus dem Bereich der Kamera gehen, wenn das während einem Lied ist wird pausiert, danach geht wer anderer in den Bereich und fertig.

Wenn jemand sein Profil auf USB-Stick mit hat kann man ganz einfach per Menu wechseln.

EDIT:
Zu den Leuten mit Verzögerung und Ungenauuigkeiten: Habt ihr Kinect auch richtig eingerichtet? Ich hab zwar keine Ahnung was man dabei machen muss, da es bei meinem Freund schon eingerichtet war, aber es hat dort echt gut funktioniert.

Wichtig ist zB das kein Licht von hinten kommt.
 
S

[sTm] Duck

Gast
Also wir haben uns auch das Kinect Paket geholt (also inkl. 250GB XBox).

Das die Verzögerung sehr hoch ist kann ich in keinster Weise bestätigen. Meine Spielfigur reagiert sofort wenn ich was mache. Wir haben letzten Samstag zu dritt gespielt (haben uns abgewechselt) und mussten nicht immer einen neuen User auswählen. Kinect musste sich nur auf den neuen Spieler (weil andere Körpergröße) einstellen. Das dauerte knapp 5 Sekunden. Fertig.

An die Steuerung in Menüs muss man sich einfach nur gewöhnen, dann klappt das sogar sitzend von der Couch (im XBox Home-Menü z.B.).

Der einzige wirkliche Nachteil ist allerdings, das man wirklich Platz braucht. Alleine reichen zwar schon knapp 2m vor dem Fernseher. Aber das ist dann mehr als knapp und kaum lauffähig. Um gleichzeitig zu zweit zu spielen braucht man min. drei Meter Platz. Ich kenne niemanden, der so viel Platz vor dem Fernseher hat.
 

ButchA_xXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
308
kostet aber "nur" 290€ als Bundle - ich find den Preis für Kinect selbst zwar etwas hoch, aber wenn man bedenkt dass man das wirklich nur einmal kauft und im vergleich zu Move/Wii pro weiterem Mote/Nunchuck bzw Eistüte und kA wie bei PS3 heisst locker mal pro weiterem Spieler 60€ und mehr hinblättern darf ist der Preis eigentlich angemessen
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.881
Sind eben viele Playstation Fanboys, die das schlecht reden ;)
Die Spiele von Microsoft selber reagieren recht gut bzw. die Bewegungen vor der Kamera werden gut umgesetzt. Das ist aber leider nicht bei allen Spielen so.
Man muss auch bedenken, dass Kinect gerade erst auf dem Markt ist und sich da sicher noch etwas tut.

Spaß macht es auf jeden Fall und kann echt anstrengend sein. Es ist aber schön, nicht mit einem Controller herumfuchteln zu müssen :)
 
S

[sTm] Duck

Gast
Also den direkten Vergleich kann ich ja anstellen. Wii, PS3 und jetzt halt XBox stehen hier unterm Fernseher.

Ich finde es schwer zu sagen was besser ist. Die Wii ist quasi "alteingesessen" und macht auf jeder Party Spaß. Die PS3 wird bei uns oft für GuitarHero und/oder Singstar Abende genutzt.

Die XBox muss ihr Partypotenzial noch zeigen ;-)

Der größte Haken an der XBox ist aber das Laufwerksgeräusch und die Menüs sind ziemlich unansehnlich wie ich finde. Sie wirken irgendwie altbacken.
Wobei ich den Controller besser finde als den der PS3.
 
Zuletzt bearbeitet:

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.105
Beeindruckende Zahlen, aber mich machen die unterschiedlichen Angaben stutzig, mal miese Reaktionszeitedn, dann wieder gut, mal schlechte Erkennung beim anderen läufts alles bestens.. sehr verwirrend...
 
Top