News Microsoft: Wer zahlt, erhält drei weitere Jahre Support für Windows 7

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.556
#1
Dabei seit
März 2018
Beiträge
667
#2
Microsoft würde sich sicher kein Zacken aus der Krone reissen, wenn sie zumindest für Bildungseinrichtungen die wichtigen Updates weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen würden.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.069
#7
interessant ist schon dass Vista allen Unkenrufen zum Trotz gar nichtmal so schlecht in der Verbreitung war und eigentlich nur durch 7 gestoppt wurde. Ich gehe mal davon aus die Kurve wäre weiter so verlaufen.
Man hat fest den Eindruck dass W8 und W10 dafür mehr vom Smartphone und Tablet Boom getroffen wurden,
der Gesamtmarkt scheint zu stagnieren, eine Verbreitng wie bei XP scheint keinem OS mehr gegönnt zu werden.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.498
#9
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
230
#10
Updates funktionieren doch schon seit dem Win 10 Release so gut wie nicht mehr wenn man nicht fast auf dem aktuellen Stand ist.
Doch tun sie!
Man muss nur vorher bestimmte Updates manuell runter laden und installieren, dann läufts wie Butter.
Das war halt auch so eine riesen Schweinerei von MS, man hat, meiner Meinung nach, mit voller Absicht, die Updates von Windows 7 und 8.1 so verkrüppelt damit die Leute auf 10 wechseln.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.677
#12
Wenn die Zeit kommt Updates auf aus und gut ist. Läuft auch ohne und wenn man mit Hirn im Netz unterwegs ist weiter bestens.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
528
#13
Hab die letzten Wochen mehrfach Win7 zu Testzwecken aufgesetzt auf alten S939 Rechner der hat Gigabyte an Updates gezogen, lediglich 2stk gingen nicht immerwieder nur Fehler. Weiß aber nicht welche oder für was die sind, hab da auch nicht weiter geschaut...
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
923
#14
Kann man denn nach dem 14. Januar 2020 einen Rechner noch neu mit WIN 7 aufsetzen? Wird die Registrierung noch funktionieren? Für meinen reinen Internetrechner habe ich keine Probleme mit möglichen Sicherheitslecks. Da sind keine Daten drauf. Aber einmal im Jahr den Rechner neu Aufzusetzen lohnt immer. Und WIN 10 kommt da nicht drauf, weil die Hardware zu alt ist und es Inkompatibilitäten zu einigen Komponenten, wie der Soundkarte, für die es keine WIN 10 Treiber gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.420
#15
Unsere alten (2010-2011) Notebooks bleiben so lange auf Win7 bis sie Schrott sind, zur Not wird halt manuell installiert oder drauf verzichtet.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
881
#16
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
260
#18
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.677
#20
Kann man denn nach dem 14. Januar 2020 einen Rechner noch neu mit WIN 7 aufsetzen?
Setz ihn einfach vorher neu auf und dann Backups machen das es kracht. Ich habe bei meinen Rechnern Backups von Neuinstall und den Treibern drauf. Wenn die Zeit abläuft nochmal neu aufsetzen vorher und dann ist gut wenn man Backups hat. Aber die Frage stellst sich natürlich wenn man einen anderen PC vor sich hat.
 
Top