News Microsoft Windows Media Player 11 erhältlich

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#2
Das Design finde ich gar nicht schlecht. Der düstere Look hat etwas.

Allerdings hat mir die Sache mit dem DRM wieder den Spaß verdorben. Die Sache mit der Musik-Flatrate finde ich auch nicht so pralle. 10 - 15 Euros pro Monat + 1 Euro pro Lied. Nee, lass mal stecken.
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
554
#3
Ich hab ihn mir schon vor 3 Wochen runtergeladen, der Player bietet so einiges und das design und die oberfläche finde ich besser wie bei der version 10. man sieht auch schön die albumcovers in der medienbibliothek und all die daten die man brauch. seit der version 10 ist der Mediaplayer mein standart player, (natürlich nutze ich auch power dvd 7 und win dvd 7) der online service funktioniert aber nur wann er will und das kopieren und brennen der musik dauert erheblich länger wie beim vorgänger, da er auch informationen sammelt, man kann es abschalten aber deswegen kopiert er auch nicht schneller :-(
wer ihn mag der lädt ihn runter und wer der MEINUNG ist das er nicht gut ist der lässt es eben ganz einfach oder nicht?! :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
#4
Danke an CB für den schnellen Test!

Ich werde wohl erst bei Vista umsteigen.
 

R4yd3N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
308
#6
Interresant wäre zu wissen wies performance mässig mit dem player aussieht. Ich denk da nur an den 9er. Wie der Ewig und noch 2 Tage gebraucht hat um eine File abzuspielen oder besser überhaupt einmal zu laden. Das ist mit dem 10er um einiges besser geworden.
 

oxymental

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
93
#7
moin, hab das teil mal installiert, also schick ist er schon, gefällt mir besser.... da sieht der 10er naja ne so gut aus :-D
was den speicher betrifft ist er beim mir geringer als PowerDVD7 und WinDVD7, der startvorgang is sehr flott, das abspielen von dvd ist gut :)
die cpu auslastung is realtiv gering, nur WinDVD ist höher. mal sehn wie die final dann ist. so schon sehr gute ansätze *g*
 

LordCord

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
16
#8
Werde den auf gar keinen Fall installieren.

Wer DRM freiwillig Tür und Tor öffnet ist doch einfach selber Schuld. Wie groß war der öffentliche Aufschrei bei der Sony's DRM. Auch wenn die Vorgehensweise Sony's bei der AudioCD DRM-Problematik eine bedingt andere war, kann ich trotzdem nicht verstehen, dass sich Leute mit dem Media Player 11 freiwillig DRM auf den Rechner holen.

Davon abgesehen finde ich vlc oder mpc auch um einiges effizienter. Die haben zwar weniger SchnickSchnack, spielen dafür aber alles, funken nicht nach Hause und brauchen deutlich weniger Resourcen.

Hauptsache bunt ist eben nicht alles!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
183
#9
Ich find auch das der immer beschis.... wird.

Und dann immer noch diese nervigen Warnhinweise oder Update Benachrichtigung.

Hatte einmal den 10ner drauf und fand auch das der viel schlechter als der 9ner lief.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
197
#10
Der Windowsmediaplayer...nach der Classic-Version ist der wirklich unbrauchbar geworden!

Features des Mediaplayers (nicht nur auf den neuen Bezogen)
-grotten laaaaaaahm
-unaufgeräumt
-WMA-Encoder statt MP3
-hässliche Visuals
-viel zu grosse Bedienteile
-unergonomisch
-Schickt Benutzerdaten an Microsoft
-schlechter DVD-Player
-öffnet DRM Tür und Tor
-kann nichts was ein ander Player nicht besser kann
-schon von anfang an installiert=alle DAUs benutzen ihn
-grottige Medienbibliothek

es gibt noch viele andere Nachtteile, mehr sind mir auf die schnelle nicht aufgefallen ;-)

Aber nehmt einfach den VLC-Player, iTunes oder Winamp...dann seid ihr diese Sorgen los :-)
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
#11
Zitat von LordCord:
Werde den auf gar keinen Fall installieren.

Wer DRM freiwillig Tür und Tor öffnet ist doch einfach selber Schuld. Wie groß war der öffentliche Aufschrei bei der Sony's DRM. Auch wenn die Vorgehensweise Sony's bei der AudioCD DRM-Problematik eine bedingt andere war, kann ich trotzdem nicht verstehen, dass sich Leute mit dem Media Player 11 freiwillig DRM auf den Rechner holen.
Ich verstehe nicht, wie man sich damit DRM auf den Rechner holt. DRM holt man sich auf den Rechner, wenn man eine entpsrechende CD kopiert oder von im Artikel genannten kommerziellen Börsen DRM geschützte Titel runterlädt.

Der WMP macht den Rechner zu einem DRM-System, welches diese Daten artgerecht verwaltet und es sogar möglich macht, diese auf MP3 Player in abspielbarer Form zu kopieren.

Ist es wirklich so schlimm, dass der neue WMP DRM-fähig ist? Oder macht es hier wieder einigen Leuten einfach Spaß mit Worten wie Datenschutz etc. um sich zu werfen, weils wichtig klingt?

Ist nicht so sarkastisch gemeint, wie es klingen könnte. Ich frage mich das wirklich!


@Cmon:
bitte auch mal die neuen Versionen testen, bevor Du sowas sagst, denn ab WMP10 kann man auch in mp3 rippen und Skins bzw. Plugins gibts wie Sand am Meer (hässliche Visuals?)
VLC ist auch nicht gerade aufgeräumt und benutzerfreundlich und Winamp ist auf dem besten Wege, sich der Kommerzialisierung anzuschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spaceman4u

Gast
#12
Mir ist schon klar, dass ich hier zu einer Minderheit gehören werde, die den WMP 11 als Fortschritt empfindet. Den WMP 10 habe ich gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Mit der Möglichkeit der benutzerspezifischen Installation habe ich vielen Schnickschnack, den ich nicht brauche, gleich außen vor gelassen. Sicherheitshalber habe ich den Neuner noch mal heruntergeladen. Die in einem Screenshot gezeigte Empfehlung, den Minimodus vor der Installation zu deaktivieren, sollte man ernst nehmen. Ich habe es versehentlich nicht getan, es gab einigen Kuddelmuddel! Mediaplayer klingen durchaus nicht alle gleich, WMP war aber immer bei den bestklingenden für die gängigen Audioformate. Visualisierung habe ich als unnötig CPU belastend natürlich ausgeschaltet. Für DVD-Wiedergabe verwende ich lieber ein Spezialprogramm wie WinDVD 7 platinum. Seit gestern ist WMP 11 seit langem mal wieder (probeweise)mein "Standardplayer"
 

LordCord

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
16
#13
@ sebbekk

Meines Wissens installiert sich DRM von audio CD's nicht erst bei dem Versuch die CD zu kopieren, sondern unmittelbar nach dem einlegen der CD.

Davon abgesehen brauche ich keinen Media Player der das Digitale Rechte Managment verwaltet/steuert. Ich will gar kein DRM auf meinem Rechner.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
#14
Jo, aber mach deswegen nicht den Player schlecht - sowas kotzt mich an. Nur weil der Player erweiterte DRM Funktionen bietet, ist er nicht der Messias des DRM. Das erhält meinetwegen schon beim Einlegen der CD Einzug, aber daran nändert auch ein VLC nichts, möchte ich meinen.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
245
#15
Für Musik benutze ich seit Jahren schon Winamp, für Filme den Videolan-Client und den Media Player Classic für RealMedia-Dateien. Diese grafische Oberfläche vom Media Player stört mich schon seit ich sie das erste mal gesehen habe.
 
S

spaceman4u

Gast
#17
DRM ist für mich eine ärgerliche Randerscheinung, nicht mehr und nicht weniger. Über Gutscheine zu kostenlosem Download habe ich einige wenige Titel heruntergeladen, die Qualität ist im Verhältnis zu den Kosten für einen Titel ohnehin ein Witz. Die Downloads ließen sich aber mit bestimmten Playern nicht abspielen, andere genehmigten sich vor jedem Track eine Gedenkminute, wo offenbar erst einmal Rechte geprüft wurden. Mit dem Plug-In kann ich mit WMP eine stinknormale Audio-CD davon brennen. WMP 10 hat das aber bei mir nur mit sporadischen Fehlern getan. Zu WMP 11 fehlt mir da noch die Erfahrung. Dass eingelegte CDs sofort zum Anlaufen des DRM führen, habe ich nicht beobachten können. Zum Herstellen von MP3 nehme ich ohnehin CDEx mit variabler Bitrate und dem Lame-Encoder. WMP 11 scheint aber diese variable Bitrate wenigstens korrekt anzuzeigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
199
#18
Windows Mediaplayer:utminigun: , da gibts wirklich bessere Alternativen wie Sand am Meer, aber viele surfen ja auch noch mit dem Internet Explorer...ich sage nur Foobar2000 :D
 

laskif

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
379
#19
muss sagen das ich obwohl ich den player nicht grad geil finde doch schonmal benutze :) einfache schönes wiedergabenlisten managment, normal nehm ich VLC allerdings ist das die wiedergabeliste etc. halt nicht wirklich anstädnig da. Für musik wieso nur Winamp ^^
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.654
#20
Zitat von NoD.sunrise:
... davon abgesehen können mpc oder vlc eh mehr.
Was kann denn bitte Media Player Classic mehr? Zu allererst fällt mir ein, dass das Programm bis heute nicht gelernt hat Bildseitenverhältnisse wirklich immer korrekt zu erkennen. Ansonsten kann MPC exakt 1:1 das wiedergeben, was WMP wiedergeben kann, weils die selbe Codecdatenbank verwendet und bietet auch die gleichen Einstellungsmöglcihkeiten, auch wenn das im WMP einsteigerfreundlicher gelöst ist. Und dass DVD-Wiedergabe im WMP nicht ohne Zusatzsoftware bereits läuft liegt nun auch einerseits daran, dass dafür nunmal Lizenzgebühren fällig werden und andererseits auch daran, dass Microsoft wegen dem US-Kartellurteil nicht zu viele Funktionen mitliefern darf. MS muss sich bei allem, wofür ein Markt für Drittanbieter bereits besteht, zurückhalten. In Vista wird zwar vorraussichtlich DVD-Wiedergabemöglichkeit zusammen mit DVD-Encoding-Möglichkeit mitgeliefert, aber dann können die Drittanbieter auch mit HD-DVD und BD werben - Microsoft ist wieder sicher vor dem Vorwurf Drittanbietermärkte durch Integrieren von Funktionen in das Systempaket zu zerstören. ;)

Ich finde übrigens die neue Oberfläche, wie auch die Oberfläche von WMP 10, sehr ergonomisch und schön. Diesen ganzen Hype, alles was nicht nach Macintosh aussieht, als unergonomisch und hässlich zu bezeichnen, mache ich nicht mit! :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Top