News Mozilla VPN: Firefox Private Network startet in Deutschland

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.655

Trimipramin

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.476
Ich war erst versucht zu sagen "wieder irgendwas Unnützes", aber ein VPN kann man wohl immer mal gebrauchen. Davon abgesehen: Solange es Mozilla unterstützt ist es gut. Denn der Firefox ist mir ungleich lieber als Chrome.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrissKrass

Ensign
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
199
Mhhh werde es bestimm mal testen
 

ThePlayer

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
849
Sehr interessant. Werde ich mir ansehen.
 

foo_1337

Captain
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3.313
Hmm, ist VPN in Opera nicht standardmäßig inkludiert...und kostenlos?
Ja, und du weißt ja, was kostenlos bedeutet. Kostet es nichts, bist du das Produkt. Ganz einfach. Oder meinst du, die Bandbreite und Infrastruktur geben die aus nächstenliebe weiter?
Abgesehen davon: https://gist.github.com/joepie91/5a9909939e6ce7d09e29 oder etwas ausführlicher: https://schub.wtf/blog/2019/04/08/very-precarious-narrative.html

Die VPN Funktionalität ist in Ländern relevant, die z.B. zensieren. Hier in .DE ist das in den allermeisten Fällen (AS3320 Peering issues mal ausgenommen) unnötig und wiegt den Nutzer in falscher Sicherheit.
Bei FFox kannst du wenigstens noch in den Code schauen. Bei Opera weiß keiner, ob sie nicht auch noch die URI und sonstigen Content an SurfEasy weitergeben.
 

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.617
Kann man damit auch Streaming Services in Anspruch nehmen? Bei einigen funktioniert Netflix z.B. ja nicht.
 

Maddyson

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
31
Selbstverständlich ist dieses VPN nicht mehr so sicher, wenn Deutschland grünes Licht gibt.
Aber ich werde mich so freuen, wenn BKA ein paar Terroristen aus Syrien erwischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bestagon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
23
Weiß man schon welche Zahlungsmöglichkeiten es geben wird?
Macht ja wenig Sinn einen VPN-Dienst mit Kreditkarte zu bezahlen.
 

Sittich01

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
863
Ich nutze nur Firefox, Chrome und andere kommen mir nicht ins Haus.
Und wenn sie jetzt noch VPN in den Browser packen und es noch preislich past, ist das doch nee runde Sache.
 

thrice

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
18
ob hier IP6 Verbindungen unterstützt werden?
1612296365262.png

Also im Mullvad Client selbst kann man IPv6 tunneling togglen.
 

Blase007

Ensign
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
193
Ja, und du weißt ja, was kostenlos bedeutet. Kostet es nichts, bist du das Produkt. Ganz einfach. Oder meinst du, die Bandbreite und Infrastruktur geben die aus nächstenliebe weiter?
Ist ja nun spätestens seit Google und Facebook nix Neues, dass die Nutzerdaten das „Gold“ der IT-Unternehmen sind. Aber warum ich jetzt einen Vorteil habe, für einen Service zu bezahlen und dann genauso wenig weiß, was das Unternehmen mit meinen Daten so anstellt, erschließt sich mir nicht.
Die VPN Funktionalität ist in Ländern relevant, die z.B. zensieren. Hier in .DE ist das in den allermeisten Fällen (AS3320 Peering issues mal ausgenommen) unnötig und wiegt den Nutzer in falscher Sicherheit.
Bei FFox kannst du wenigstens noch in den Code schauen. Bei Opera weiß keiner, ob sie nicht auch noch die URI und sonstigen Content an SurfEasy weitergeben.
Um den Code von Firefox zu verstehen, muss man schon ziemliches Knowhow besitzen...das habe ich - genauso wie 99,99% der Bevölkerung - nicht.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.461
ich frage mich dabei ständig:
was genau bringt mir ein kommerzielles VPN jetzt, außer monatlichen Kosten?
OK, ich kann mich als Ami ausgeben und Ami-Serien streamen. Aber sonst?
Sicherheit? Wovor? Datenschutz? Wie? Wenn ich meine gesamten (!) Daten durch einen Tunnel zum Anbieter des VPN leite, und das ab da "enttunnelt" weitergeleitet wird. Das ist doch einfach nur eine Verlagerung, wer meine Daten zu erst sehen kann. Statt meinem ISP nun der VPN-Betreiber...
 

foo_1337

Captain
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3.313
Aber warum ich jetzt einen Vorteil habe, für einen Service zu bezahlen und dann genauso wenig weiß, was das Unternehmen mit meinen Daten anstellt, erschließt sich mir nicht.
Sehe ich ähnlich, ich würde ein VPN wenn, dann nur für Services nutzen, die nicht kritisch sind. Und ich nutze tatsächlich auch ein free VPN (CF Warp), aber eben nur extrem selektiv wenn es einen Grund dafür gibt. z.B. wenn ich von einem S3 Bucket aus US-east etwas laden muss, was über die DTAG wieder extrem lahm ist. Da ist es mir dann auch völlig egal, das könnte sogar plain über die strippe gehen :)

Um den Code von Firefox zu verstehen, muss man schon ziemliches Knowhow besitzen...das habe ich - genauso wie 99,99% der Bevölkerung - nicht.
Richtig, du kannst ganz jedoch fest davon ausgehen, dass genau dies von Leuten schon geprüft wurde, die den Code lesen können.
 
Top