News MP3 kann jetzt 5.1 Surround

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
#1
Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Thomson und Agere Systems bieten seit letzter Woche eine kostenlose Evaluierungs-Software für die neue MP3 Surround-Technologie an. Die Multikanalerweiterung des beliebten MP3-Formats steht als MP3 Surround-Encoder- und Decoder-Software zur Verfügung.

Zur News: MP3 kann jetzt 5.1 Surround
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
549
#2
Auf diesen Moment habe ich schon lange gewartet, Endlich meine Boxen voll ausschöpfen :D
 
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
582
#3
Super geil! ... fehlt mir nur noch n 5.1 System :rolleyes: :)

Was ist eigentlich mit MP3Pro? die Jungs und Mädels vom Frauenhofer basteln daran doch auch, oder?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.332
#5
lol sag ich da nur

mp3 klingt erst bei 160-192 kbps wirklich gut, also in Stereo
Mit ein wenig mehr Bitrate komm ich da auf 200-250 kbps.
Damit kann ich schon seit einiger Zeit 5.1 codieren, Stichwort ogg Vorbis.

Das wird genauso floppen wie MP3pro, was auch viel versprach, aber nichts davon einhalten konnte.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.828
#6
kann man den auch normale MP3 files in MP3surround files umwandeln? irgendwie hab ich das net so ganz verstanden ;)
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
561
#7
nein das kanst du nicht, wie auch. die informationen für die anderen kanäle sind da ja garnicht drin gespeichert,. also geht ein umwandeln nicht.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
#8
Hi alle,
kleiner tipp.
man kann keine normalen mp3 in surround 5.1 umwandeln. man kann mit diesem programm nur .wav dateien umwandeln, die bereits in 6 kanälen aufgenommen wurden.
aus diesem grund nicht voreilig handeln und eine 5.1 anlage kaufen, da die vorhandenen mp3 nicht 5.1 kompatibel codiert werden können.

mfg

A.n.O.n.E

edit:
zu lang zum schreiben gebraucht. schon soeben erwähnt. :)
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
#9
5.1 Sound aus Stereo Quellen wie CD etc. zu erzeugen geht nicht oder wenn mans doch macht bringts nichts. Das ist für DVD Ton oder Audio DVD Ton gedacht, wobei man da andere Alternativen hat. Muss ja nicht immer Mp3 sein...

mp3 klingt erst bei 160-192 kbps wirklich gut, also in Stereo
Mit ein wenig mehr Bitrate komm ich da auf 200-250 kbps.
So Pauschal kann man das nicht sagen. Wenn man Lame mit --preset standard verwendet, die Einstellung für die derzeit beste Qualität mit mp3, dann kann die Bitrate schon mal unter 160 fallen ohne dass du nen Qualitätsunterschied ausmachen könntest. Kommt hald immer auf das Material drauf an.
Wobei du Stereo hier nicht über das Stereokodierungsverfahren bezieht, sondern auf die Kanalanzahl des Ausgangsmaterials denk ich doch jetzt mal.

Was ist eigentlich mit MP3Pro? die Jungs und Mädels vom Frauenhofer basteln daran doch auch, oder?
Mp3pro war ein Flopp. Alles über die verschiedenen Audioformate findest du hier:
http://www.audiohq.de/index.php?showforum=23
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
#10
Und wieder versucht man ein uralt Format aufrecht zu erhalten :(

Lasst doch mal los! :)

Audio HQ ist da schon ein guter Link. Dort könnt ihr euch mal über sinnvollere Format wie Musepack oder Flac informieren.

Edit: Musepack mit ck. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
#12
klasse.

muss man da nich als Musik-Produzent seine Musik in 5.1 aufnehmen? wie soll man aus stereo 5.1 machen?

(das ist eine Frage, kein Vorurteil. Negatives Karma verboten)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.332
#13
Wieso Musik-Produzent ?
Der Hauptaugenmerk wird sicherlich nicht Musik sondern Ton zu Filmen sein.
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
#15
Naja ich meine soviel muss man nicht am MP3 Format abändern um das zu realisieren.
Man muss nur die Stelle erweitern, in der die Channel Anzahl gespeichert ist (sind zZ nur 2 Bit die voll ausgeschöpft werden) und dann halt 5 Channels ineinander verschachteln (und nicht nur 2)....

Kann man, wenn man eine funktionierende MP3 Kompression hat mit wenig Aufwand implementieren.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
#16
Echtes Surround ist es zwar nicht aber ich kann meine mp3 Dateien auch in allen Lautsprechern des 5.1 Systems abspielen lassen. Ich wüsste auch nicht, wieso es nötig wäre 5 statt 2 Kanäle aufzunehmen. Auf einem Konzert stehen die Künstler ja auch auf der Bühne, also kommen Schlagzeug, Gittare und Sänger auch nur aus einer Richtung. Ein Schlagzeug, das hinter mir steht oder ein Klavier von recht sehr ich nicht als sinnvoll. Was meint ihr?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.332
#17
@Jackal: ?
Was hat das damit zu tun ?
Dafür braucht es sicher kein neues Soundformat.
Es würd doch reichen einfach die 2 Kanäle auf allen Boxen abspielen zu lassen.
Ich hör hier Stereo aus 4 Boxen (Center + Subwoofer haben keine analog-in).
 

Xhybrid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
269
#18
hmmmm,

also entweder bin ich zu hohl oder es funzt nicht!

mein Yamaha Verstärker kriegt keinen 5.1 input über den Toslink!?
Hab natürlich ein Demofile von der Seite gezogen und mit dem Player abgespielt ...

da tut sich nichts mit 5.1 Surround !?!?!?
 

MasterFX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
460
#20
Brauchen tust du eigentlich nur das Winamp Plugin und eine Soundkarte mit mehr als 2 Boxen. Also ich habe 4.0 Boxen dran und der decoder holt sich die Einstellungen aus Windows. Geht wunderbest.
Bei der Qualität kann man auch nicht meckern. Der Frequenzgang ist eigentlich auch sehr gut, wenn man bedenkt, dass 6 Kanäle in 192 KBit/s gespeichert werden. Also wenn ich mir das Spektrogramm ansehe, habe ich in den Stereokanälen alles bis 17kHz dabei. Klar ist das nicht zwangsläufig aussagekräftig, aber auch Gefühl würde ich sagen, dass es sich sehen lassen kann.
Für schöne Surround-Musik ist das bestimmt nicht schlecht, allerdings ist man da auf den Rechner beschränkt, wenn man per SPDif in seinen Dolbydigital Decoder reingeht, kann der damit nichts anfangen, da muss man dann schon wieder nForce 2 haben mit Hardware AC3 Encoder.
 
Top