News Nvidia weiter auf dem Weg nach oben

Ralph

Opara
Teammitglied
Registriert
Juli 2001
Beiträge
3.211
Die Analysten von Jon Peddie Research (JPR), Kalifornien, haben neue Zahlen über die Verteilung der Marktanteile auf dem Markt für Grafikchips (diskret und integriert) veröffentlicht. Demnach konnte Nvidia seinen Marktanteil offenbar stärker verbessern als der gesamte Grafikchip-Markt gewachsen ist.

Zur News: Nvidia weiter auf dem Weg nach oben
 
Damit ist AMD/ATi in den Hauptsegmenten CPU/GPU wohl auf dem absteigenden Ast.

Schade eigentlich.
 
traurig aber wahr... schade das AMD/ATi so untergeht...

mal gucken ob AMD/ATi noch was reissen kann.. wäre interresant
 
Ist ja auch kein Wunder nach dem neuesten Flopp von AMD/ATi, auch wenns nur die Treiber sein sollen. Wenn man eine Leistungsfähige und vor allem ausgereifte Grafiklösung will kommt man um Nvidia gar nicht herum. Von den Linux-Treibern wollen wir erst gar nicht anfangen. Ich für meinen Teil spiele auch mit dem Gedanken meine 7900GT in nächster Zeit durch eine 88er zu ersetzten.
 
@2: Ich denke das war zu der Zeit, wo die 9600 und 9800er Reihe aktuell war. Danach dürfte nvidia wohl mit der 6600GT angefangen haben den Markt zu dominieren..

Ja, sehr schade dass AMD/Ati atm so absackt, aber das kann mal passieren, das wird sich wieder legen...siehe Nintendo mit Gamecube und jetzt der Wii. Passt sich hernach alles wieder.
 
@5: Warum soll denn jetzt bitte die X2900 XT ein Flop sein? Es ist doch nunmal ersichtlich, dass sie ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.
 
Schade für Amd/Ati aber ich glaube die werden wiede ganz nachoben kommen und gleich auf bis besser da stehen als Nvidia.
 
naja wenn man den obigen werten glauben darf, waren vor einem jahr die marktanteile von nvidia und ati ja ca. umgekehrt.
nächstes jahr kann dann genauso gut wieder ati vorne liegen.
 
@Kartoffelkind: Im Q2 2006 hatten sicherlich die R300-Derivate keinen so großen Einfluss mehr, und wie man an den Zahlen da sieht hatte damals ATI ~ 38% mehr Grafikchips verkauft als nvidia.
 
@Rasenmähermann

P/L Verhältnis ist nicht alles , die Performance/Watt ist genauso wichtig in der heutigen Zeit und da steht die 2900xt sehr schlecht da. Das könnte mit der nexten Highend Kartengeneration möglicherweise besser werden .
 
Schade um ATi/AMD ich hoffe, dass sich das Blatt wieder wendet und das dann immer so hin und her geht :D.
Dann bleibts Spannend und die Preise fallen vll noch (weiter ?)

mfG AmK
 
Hätte auch lieber AMD und ATI zurück.
Mein nächster Rechner wird definitiv ATI und AMD :)
 
ATI hat die x1950pro als P/L-Sieger und das ist schon das Problem, die empfehlenswerteste Karte ist von gestern, die High-End-Lösung HD2900 hat die Erwartungen nicht erfüllt, enttäuscht und wird somit gemieden...
Ich muss noch sagen, das ich die Mid- und Low-End-Lösungen von ATI und NVIDIA erbärmlich schwach finde, zumindest nimmt ATI da keine unverschämten Preise für diesen Mist, den sie neuerdings auf den Markt werfen.
 
nach dem, was nvidia und intel gerissen haben, wäre eine anderslautende meldung eher unglaubwürdig gewesen. eigentlich schade... nun, irgendwann wird der brocken aber mal verdaut sein...
 
ich hab mir genau vor einem jahr einen pc zusammengebastelt.
damals war eine radeon x1900 xt absolut top, ich hab über 400€ für das ding hingeblättert.
so, kaum halt ichs in den händen, kommt die neue 8800er generation von nvidia und stellt alles in den schatten.
die treiberunstertstützung von ati unter linux ist katastrophal (3d desktop und 3d anwendung parallel dank treiber unmöglich -.-)
und meinem win xp x64 bekomm ich regelmäßig bluescreens mit ati3duag.dll als auslöser wenn ich catalyst 7.x verwende, im moment bin ich bei 6.13 (was uralt ist, sodass mir beim counterstrike spielen schon angezeigt wird, dass ich dringend meine treiber aktualisieren soll, rofl)
und in counterstrike source schafft die karte nichtmal konstant 100 frames ohne AA und ohne AF bei 1024*768.
das ding wird endlos heiß, zieht endlos strom und macht endlos krach.

und da soll mir jetzt mal einer ein vorteil von ner ati grafikkarte sagen, der dafür spricht, wenn man einen neuen pc jetz kaufen WÜRDE, sich für ati und nicht für nvidia zu entscheiden. die x2900 xt war ja der größte flop, so viel wirbel im voraus und nur heiße luft, treiber noch katastrophaler.

getreu der einschlägigen werbung:

"wenn du deinen pc noch einmal zusammenbauen könntest, würdest du alles genauso machen"?
nicht ganz: ich würde mir von anfang an eine 8800er holen.

naja aber vor nem jahr waren die ja noch nich aufem markt und die 7900er von nvidia, naja, so toll warse jetz auch nicht. ach wärn die 8800er doch bissle früher rausgekommen.

das isses gleiche spielchen wie mit den Core2duos, ich hab mir noch nen pentium D gekauft und ordentlich übertaktet, damit bin ich auch zufrieden nur man hätt ja gleich nen core2duo, grmpf, am besten gar kein pc kaufen und sich jede woche drüber ärgern dasses schon wieder was neues gibt ^^
 
Was heißt schade AMD/ATI??? Trotzdem haben sie Millionen......
Kriegt nun mal der derjenige mehr Geld mit dem besseren Produkt, so ist das Leben. :rolleyes:
 
Ich denke, dass AMD/ATi deutlich zulegen wird, sofern AMD alles richtig macht und die Chipsätze ordentlich vermarktet. Es sollten auch Sets für den Servermarkt angepeilt werden, um auch diesen Markt mit den Mobos zu bedienenm. Ich hoffe AMD wird schon soweit gedacht haben, warten wir mal ab ; )
 
nvidia und intel sind die zukunft. wenn man internen studien der gartner research glauben schenken ist das gespann amd and ati in 4 jahren zahlungsunfähig. schade nur für dresden.:rolleyes:
 
Zurück
Oben