News Patchday: Microsoft schließt drei Lücken

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544
Am ersten Patchday im Jahr 2005 macht Microsoft genau da weiter, wo man im letzten Jahr aufgehört hat. Der zweite Dienstag im Monat steht auch im neuen Jahr für neue Sicherheitsupdates rund um Microsofts Produktpalette. Heute stehen drei Updates zur Verfügung, dessen Einstufung bis „kritisch“ reicht.

Zur News: Patchday: Microsoft schließt drei Lücken
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
seien wir doch froh, das wir regelmäßig Sicherheitslücken geschlossen bekommen.

Man stelle sich nur vor, man stellt das ein, nur damit die Anwender dann auf ein angeblich noch sichereres OS wie Longhorn umsteigen muß oder soll, wo dann auch diese Lücken mit der Zeit auch erst wieder zugepatcht werden müssen.
 

Bomania

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
34
Jo, ich bin auch recht froh darüber dass es sowas wie den Patchday gibt, und dass Microsoft dieses Konzept durchziehen will.
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Zitat von jm0602:
Das ist auch das Mindeste, was Microsoft tun kann!
Im Prinzip richtig, weil ein Käufer eines Artikels oder Software eigentlich das Recht haben sollte, auf ein Fehlerfreies Produkt oder Software.

Leider leider gibbet sowas nicht ...

Siehe Finanz Software bei Steuerbescheiden, Fehler die damals mit dem Datumssprung zu tun hatten 2000 ... oder Arbeitsamt etc. ...
 

Papa Schlumpf

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.340
Ich hoffe mit Longhorn kommen irgendwann mal bessere Zeiten auf alle zu, das man bei den Systeme einfach bessern Schutz hinbekommen kann!

Ich habe ne DSL-Leitung und habe so Patches schnell installiert, auch wenn man mal sein komplettes System neu machen muß.
Für alle die jenigen die nur über ISDN oder mit Modem online gehen sind diese ständigen Updates sicherlich immer eine nervige Sache, wenn man nicht gerade eine aktuelle Monats-CD von einer Fachzeitschrift zur Hand hat wo immer aktuelle Patches (oder besser gesagt die vorletzten) drauf zu finden sind.

Aber wenn es nötig ist, dann muß es eben sein! :)
 

Madmax

Captain
Dabei seit
März 2002
Beiträge
3.540
Dumme Frage: wo is das Tool??? Habs installiert + Patch. Finds ned, mein Bruder auch nicht.
 

FreddyMercury

Commodore
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
5.055
Ich finds dumm, dass es erst einen Patch-Day gibt. Wenn eine Lücke auftaucht, sollte die auch sofort geschlossen werden. Oder so früh wie möglich und nicht erst bis zu einem bestimmten Datum im Monat.

Wie auch schon gesagt wurde, ist der Patch-Day das mindeste was getan werden muss.
 

/ajk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
367
Drei.. Uiuiui gleich Drei.. Wahnsinn...

Longhorn? Hol dir mac OS X, da ist das Original..

/ajk
 

EiGhTBaLL

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.394
Mal ne Frage, wenn ich das WU starte, findet er die Patches vom Patchday wenn diese nötig sind?
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.614
ja ... wenn du Windows XP mit SP 2 und allen Updates hast, sollten da heute 2 auftauchen (eines davon dieses neue Tool)
 

EiGhTBaLL

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.394
Hast Recht, nen Sicherheitsupdate und so'n Tool zum löschen von schädlichen Dingen.

Danke
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Zitat von /ajk:
Drei.. Uiuiui gleich Drei.. Wahnsinn...

Longhorn? Hol dir mac OS X, da ist das Original..

/ajk
Also Mac OS rennt auf Windows und Linux, oder was willst Du uns damit sagen ?

Nur mal zu Deiner Info: Das AMIGAOS war das OS, welches eigentlich von allen kopiert wurde, und einzig das AMIGA OS hatte damals schon Multitasking.

Und was Apple angeht, ist das auch nur ein Nischenrechner der nur bei wenigen Heimanwendern zu finden ist ...
Achja, und Mac OS lief damals schon auf meinem AMIGA4000 mit e604 PPC und 68060 und hat so manchen Apple mit 68040 LAHM aussehen lassen.

Irgendwo hab ich auch nen Bericht über diesen CUBE, der da von dem Redakteur als aufpoliertes Reibeisen betittelt wurde - oder so ähnlich - und gegen nen normalen WINDOWS Rechner betreff Rechenleistung absolut nicht anstinken konnte ...

Sobald ich den ARTIKEL finde, poste ich das gerne - rein zur Information und zum JUX.

Sorry, selten so gelacht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

meikel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
493
komisch,
gibts Patches sind die meisten am schimpfen über das unsichere BS,gibts keine Patches,sind viele am schimpfen das es keine gibt.Also ich finde es ok das sicj MS um seine Benutzer auch kümmert.Wenn ich nur an das game ANNO denke.......multiplayer steht sogar auf der Packung,und bis heute nix zu finden davon.
Lücken werden immer Hacker finden,grade wo sie sich auf das am meisten bebutzte BS stürzen,um es zu hacken.
 

NinjaKid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
306
Muss ich dem MIke schon Recht geben. Solange immer Türen eines Betriebssystem offen sind (internet) ... die Programme auch immer mehr können, werden immer Möglichkeiten von Häckern gefunden werden.

Wäre der Mac günstiger und weiter verbreitet, gäbe es dort genau so Probleme! Ist halt nur eine andere Userschicht (Grafiker usw), welche Mac-Systeme haben und diese sind halt ned so an Daten anderer interessiert.

Jetzt kommen bereits die ersten Handyviren ... bin ja schon gespannt wann Nokia die ersten Biosupdates bringt (übringends einige Viren gibts ja auch schon für'n Mac - sind noch sehr wenige aber dennoch ...).

Bin auch kein Fan von MS, aber eines muss man Ihnen lassen = sie bemühen sich ständig mit Patches und Programmen erkannte Lücken zu schließen und ich finde, dass ist ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, nebenbei ist Windows XP bisher dennoch das gelungenste Betriebssystem von Microsoft!

Edit: @ajk ... übrigends - ist dir eigentlich schon mal aufgefallen (ich weiss ja ned ob du Apple hast, ich hab beide Systeme) das OS X seltsamerweise sich schon sehr an Windows anlehnt? (in Bedingung zum Beispiel, Hardware wird auch immer konformer, usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Seeräuber

Banned
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
27
--gelöscht--
Da die Moderatoren hier einfach unfähig sind.
Es erinnert stark an eine Sekte, die unantastbar ist
 
Zuletzt bearbeitet:

/ajk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
367
@IntelOut
LOL, was ich damit meinte ist, daß Longhorn ein billiger abklatsch von Mac OS X ist. Damals als in der c't der Bericht über Longhorn kam mußte ich lachen.. 30% davon hab ich schon auf Mac OS X gesehen das es schon seit ca einem Jahr gab.

Apple hat schon 1984 ein Betriebsystem mit Mausbedienung gehabt. MS hat es erst 1995 hinbekommen. ^^ Mit Windows 95.. (jaja win 3.1 war auch ganz net...)
Ich selber weiß auch das AmigaOS (das war 1992 oder?) schon sehr sehr gut war. Darum halte ich auch wenig von Windows.. Die haben erst mit Windows 2000 ein einigermaßen hochwertiges System hinbekommen.. Deppen.

Rechenleistung? Wen interessiert die Rechenleistung? Mehr als 700 Mhz braucht 80% des Marktes nicht. Und die pure Rechenleistung eines PowerPCs ist höher pro Mhz als die eines Intel PCs. Und Mac OS ist da nicht dabei..

@meikel
Das interessante an Microsoft ist, daß sie mit ihren gigantischen Gewinnzahlen es nicht hinbekommen einen Patch innerhalb von Vernünftigen Zeiten hinzubekommen... Während man bei Linux oder Apple meist einen (!1!) Tag warten muß, sind es bei MS Wochen oder gar Monate..

MS bemüht sich überhaupt nicht. Die "Microsoft Sicherheitsinitiative" ist im Sande verlaufen. Kein Wunder bei derem kapputten System.. So einfach ist es nicht, es ist immer noch verdammt umständlich Photoshop ohne Administratorenrechte zum laufen zu bringen...
J aWinXP ist das gelungendste Betriebsystem von Microsoft.. Spricht aber nicht für Microsoft daß sie erst gegen 2003 ein System hinbekommen haben daß zum größten Teil Grundvoraussetzungen erfüllt wie "stabilität" "sicherheit" usw.. Was soll man sagen, MacOS 8 und AmigaOS konnten vieles davon schon vor 10 Jahren..

@Ninja Kid
Nö, Windows lehnt sich an OS X. Apple war schon immer so aufgebaut, daß die Hardware recht gut unterstützt wurde. Es gab fast keine Probleme mit der Hardware. Natürlich gab es weniger Hardware die einfach so unter Mac OS unterstützt wurde, der Wintel Markt ist größer.
Fenster gab es bei Mac OS 7 schon, Windows ist es sogar gelungen dieses System sehr schlecht zu kopieren, wie auch immer die das hinbekommen...

/ajk
 

solaris

Banned
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
44
Also mal wieder die alte Streitdiskussion Microsoft ist schlecht tut nix und macht nix, viele fluchen über MS andere lieben es, sind wir doch froh man pacht die Lücken wenigstens denn was ist denn schon die echte alternative die Wahrheit ist doch Windows ist das einzigste OS wo leicht von der Breiten Masse der PC Normal User zu bedienen ist. ales andere wie Linux und Mac sind doch nur Nischensparten wie Gamer IT Profis und Co. Nach einer Umfrage des Gartner MN Group. Interresiert den Normal verbraucher der Überhaupt nicht er soll Funktionieren mal par Word Teste ausspucken und im Netz surfen können das ist doch die normale Wahreit und nix anderes ales anderes ist doch gespinne einer zugrundegehenden PC User Community.
 
Top