News Preise: Apples Mac Pro kostet bis zu 64.008 Euro

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.833
Apples neue Profi-Workstation Mac Pro kann ab sofort auch in Deutschland bestellt werden. Die Basiskonfiguration mit 8-Kern-CPU, Radeon RX 580 Pro, 32 GB DDR4 (ECC) und 256 GB SSD schlägt dabei mit 6.499 Euro zu Buche, doch wer sich im Konfigurator austobt, kann auch 62.568 Euro für das System ausgeben.

Zur News: Preise: Apples Mac Pro kostet bis zu 64.008 Euro
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
237
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.969
Natürlich kommt jetzt wieder die Fraktion - "bekommt man self made günstiger"
das alles mal außen vor - vor allem die Fachleute, die jetzt gleich mit ner RTX2080Ti im NV Link oder so kommen

Aber lasst es euch auf der Zunge zergehen:
die Gehäuserollen + 480 Euro :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.611
62k€ und nur 4TB SSD :freak:
Dafür aber 1,5TB RAM :-)
Also ne schöne RAM-Disk
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.622
Bevor jetzt wieder die Technikelite über den Preis lacht: ihr seid nicht die Zielgruppe dieses Produktes.
Ja, es ist ein Arbeitsgerät und ja damit „wird Geld verdient“; außerdem ist es kein Massenprodukt - trotzdem müssen solche Geräte nicht maßlos überteuert sein. Ich weise explizit darauf hin, dass dies kein Apple spezifisches Problem ist: Microsoft, Lenovo & Co.haben da auch ihre Leichen im Keller ...
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.652
Schönes System für alle die wirklich Power brauchen und nicht nur irgendwelche Spielereien am Pc machen.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.973
Ist eben die Frage für welchen Markt... ich kaufe auch HP Workstations nicht für den listenpreis von ~8500€ sondern aufgrund des Status "Medizinprodukt" für rund 25k...
Performant wär die Kiste aufjedenfall^^
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.973
@lowrider20 @Entschleuniger2 : Die Welt dreht sich leider nicht nur um top aktuelle gaming Hardware.

Wie gesagt, HP verlangt für ne "Workstation" ~8500€... die kauft man aber teilweise nicht direkt sondern wie in meinem Fall über einen Dritthersteller für Medizinprodukte und schon kostet die kleine überteuerte "alte" kiste auf einmal 25k...

Apple wird die Kuh halt noch etwas krasser melken ;-)

@ZeXes das ist dann aber kein garantiertes Komplettprodukt welches dir ein Dritthersteller mit absicherung durch Apple hinstellen würde...

Da liegt die Crux begraben... Rechne mal den 24h support und ggf. mission critical 4h support (MIT ERSATZTEILEN!!) dazu...
Edit:
@onkas : Ich will die Käsereibe nicht gutreden.. aber was bei dir eben fehlt ist der Support... ein "zertifiziertes" Produkt... es gibt aktuell keinen Anbieter der "mal eben" nen Threadripper anbietet:

1576055294865.png


Alles >18 Kernen (für Komplettsysteme) ist leider eben noch Intel... zumindest bei der schnellen Suche bei Geizhals...

Wenn man die 65k in ~2h verdient... dann soll so eine Kiste laufen und nur kurz ausfallen... wenn überhaupt...
 
Zuletzt bearbeitet:

onkas

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
181
OK Freunde, auch wenn es kein Produkt für mich oder 99.9% der Tecs ist kann man was über den Preis sagen. 8500€ für den 28Core Xenon ?? Was kostet nochmals der 64C Threadripper ??? Japp sicher nicht mehr. Seien wir ehrlich. Dieses Produkt wird als High-End dargestellt ist es aber nicht. Jeder hier kann sich nen 32C Threadripper System aufbauen wenn er das Kleingeld hat und ein Epyc 64C für das gleiche Geld. Preis und Ausstattung ist einfach Lächerlich. Eher was für Youtuber die Views benötigen..
 

Balthasarbildet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.705
@estros: Man muss nicht spekulieren ;)
Screenshot 2019-12-11 at 10.03.54.png
 

bigdaniel

DAN A4-Support
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.385
Ein Threadripper oder Epyc hätter der Kiste gut gestanden. Vermutlich sprachen Verträge mit Intel, Software Kompatibilität oder Entwicklungsgründe dagegen.

Ansonsten kann ich nur sagen ein schönes Stück Hardware :)
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.559
Natürlich kommt jetzt wieder die Fraktion - "bekommt man self made günstiger"
das alles mal außen vor

Aber lasst es euch auf der Zunge zergehen:
die Gehäuserollen + 480 Euro :evillol:
Ich hab mir sagen lassen, dass der Edelstahlrahmen mit Rollen absolut Erdbebensicher ist. Die Rollen können durch seismische Messungen bereits 24h vorher festellen, dass ein Erdbeben kommt. Nach der Feststellung synchronisiert sich die Kiste mit der iCloud, fährt automatisch in den nächsten Atomschutzbunker & informiert dann die jeweilige Regierung.

Für 480 € ein Klacks ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top