Bericht Quo Vadis 2015: „Schlechte Klone zerstören die Marke“

N.t.H.

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
780
Ich kann mir leider grade garnix unter dem Bild 'asiatische Spieleklone' vorstellen, und noch weniger unter Kopien die innerhalb weniger Tage entstehen und mit den Original-Spielen zu günstigeren Preisen konkurrieren...
Bin ich jetzt nur zu beschränkt auf das Steam-Universum oder geht es komplett um Indie- und Flash-Entwickler? Um AAA-Titel kann es sich ja nicht drehen.
 

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.148
Alte Kamellen... früher waren die Raubkopierer, jetzt sind die Cloner also Schuld wenn ein Spiel floppt.


Meiner Meinung nach floppt ein Spiel, weil es schlecht ist. Aber es ist immer schön zu sehen, dass in jeder Branche die Schuld erst woanders gesucht wird, und nicht bei sich selber.

Und ja, ich habe den Artikel gelesen und verstanden. Trotzdem - es geht dabei vorrangig darum, eigenes Unvermögen auf andere abzuwälzen und einen Sündenbock zu suchen.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.043
Ich würde mir hier Beispiele wünschen. Ist Titanfall ein BF Klon oder baut es auf BF auf und ergänzt es um Titanen und besseres Movement ?
Eine Marke zeichnet sich durch Qualität aus, die von den Kopien nicht erreicht wird. Es gibt/gab unzählige CS-Klone, die einfach nicht an das Original reichen.
So sorgen imho Klone für Publicity und Werbung für Spiele. Wenn ich nach dem fünften CS-Klon keine Lust mehr habe, weil es nicht rund läuft, kaufe ich das Original. Ist das Original genauso schlecht, ist das ein Problem der Entwickler.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.381
Soso schlechte Klone ruinieren also Spiele. Wenn die Klone schlecht sind, spielt sie keiner, der geneigte Zocker greift dann am ehesten zum Original. Sind sie besser (dann sind es allerdings nur noch Klone, keine schlechten mehr), dann heißt das Zauberwort Konkurrenz, geht das Original unter, war es nicht konkurrenzfähig. Ausreden seitens der Entwickler/Publisher, mehr nicht.

Edit @Axxid: Es gibt auch Genres, in denen man eben nicht unbedingt zum Original greifen würde, bei CS OK, aber z.B. Hack'n'Slay: Ein Genre, das stark durch Blizzard's Diablo Serie geprägt ist, ein Genre, in dem man Spiele wie Torchlight oder Path of Exile als Klone bezeichnet, es sich aber um Titel handelt, die teils mehr als nur mit dem Original (Ich gehe hier von D3 RoS aus) mithalten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Ich verstehe auch nicht so ganz, wo speziell "schlechte" Klone nun eine Gefahr für eine Marke sein sollen. Wenn die Klone so unheimlich schlecht sind, dann wird sie kaum jemand spielen. Auch nicht, wenn sie günstiger angeboten werden.
Dann greift der Großteil der Spieler doch lieber zum "Original" und zahlt dafür auch gern etwas mehr.

Ein gutes Beispiel hierfür ist doch der Landwirtschaftssimulator und sein Trittbrettfahrer, der Agrarsimulator. Der LWS ist an sich ein gutes Produkt (könnte zwar nach Jahren endlich auch mal ausgebaut werden, aber passt soweit) und wird für um die 20€ verkauft.
Der Agrarsimulator hingegen ist ein absolutes Stück Softwareschrott, der nicht funktioniert und zu Billigstpreisen vertickt wird. Wer diesen Müll einmal gekauft hat, kauft ihn nie wieder, sondern greift lieber zum bewährten LWS.

Wo da nun die Marke des LWS zerstört wird, verstehe ich nicht so wirklich.
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.801
verstehe nicht was gemeint ist.

Schlechte Clone? Schön und gut´Aber ohne Beispiele sind das wohl nur schlechte Löhne.

Dann würde das ganze ja Sinn machen:
„Schlechte Löhne zerstören die Marke“

dann muss man nicht zum Klonen greifen, aber bitte was ist ein schlechter Klon?

Der Quellcode der Spiele liegt nicht öffen auch würden sich die Entwickler nur so freuen das jemand Ihr spiel klaut und als sein verkauft, siehe die Klage von farmville und Zinga.
 

GunnyHartman

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
329
Also wenn ich mal das Beispiel GTA nehme, fallen mir gleich Just Cause und Saints Row als "Klone" ein. Beides recht erfolgreiche Spiele und dennoch verkauft sich GTA wie geschnitten Brot.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.236
Natürlich gibt es immer mehr Klone, die Anzahl tauglicher Spielkonzepte und Settings ist eben stark begrenzt, bei immer mehr Spielen gibt es dann natürlich logischerweise immer mehr Überschneidungen.
Zumal es dann eben auch oft nur Feinheiten an der Umsetzung sind, man denke mal an Filme wie White House Down und Olympus has fallen, davon gibt es noch mehrere Beispiele, in der Spieleszene gab es sowas noch nicht so krass, aber es zeigt wie augenscheinlich ähnliche Filme sich doch grundlegend unterscheiden können, hat mir doch in diesem Beispiel z.b. White House Down überhaupt nicht gefallen und Olympus has fallen hingegen schon.
 

TNB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
365
Alte Kamellen... früher waren die Raubkopierer, jetzt sind die Cloner also Schuld wenn ein Spiel floppt.


Meiner Meinung nach floppt ein Spiel, weil es schlecht ist. Aber es ist immer schön zu sehen, dass in jeder Branche die Schuld erst woanders gesucht wird, und nicht bei sich selber.

Und ja, ich habe den Artikel gelesen und verstanden. Trotzdem - es geht dabei vorrangig darum, eigenes Unvermögen auf andere abzuwälzen und einen Sündenbock zu suchen.
Nö darum geht es nicht, damit ist klar das du zwar gelesen, es aber nicht verstanden hast. Bzw. deine eigene Meinung über die, der betroffenen und Fachleute stellst.
 

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.124

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
560
...
Ein gutes Beispiel hierfür ist doch der Landwirtschaftssimulator und sein Trittbrettfahrer, der Agrarsimulator. Der LWS ist an sich ein gutes Produkt (könnte zwar nach Jahren endlich auch mal ausgebaut werden, aber passt soweit) und wird für um die 20€ verkauft.
Der Agrarsimulator hingegen ist ein absolutes Stück Softwareschrott, der nicht funktioniert und zu Billigstpreisen vertickt wird. Wer diesen Müll einmal gekauft hat, kauft ihn nie wieder, sondern greift lieber zum bewährten LWS.

Wo da nun die Marke des LWS zerstört wird, verstehe ich nicht so wirklich.
Ich kenne beide Spiele nicht, aber ich glaube genau das ist es, was das Original schlecht macht. Ein "Bauer-Simulator", egal unter welchem Namen, ist entweder gut, oder schlecht. Erwische ich den billigen Klon, weil ich mir sowas nicht für 20€ kaufen würde, scheitern abrupt alle Simulatoren dieser Art. Ich teste doch dann nicht ein deutlich teureres Produkt, wenn schon das billige gescheitert war?!

Es geht hier ja auch nicht um Hardware, die weiterverkauft werden kann etc.

Ich verstehe bei deinem Beispiel sehr gut, wie das Klon alles zerstören kann
 

hallo7

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.145
Ja blöde Klone, wie können LoL, HoN, Dota und Dota 2 nur koexisiteren... Näher an einem Klon wird man wohl nicht rankommen und trotzdem sind alle 3 Spiele gut im Geschäft (Dota ist in dem Sinn kein Spiel, da es ja nur eine Mod ist).

Selbiges sieht man bei zig Browsergames die alle im Prinzip das selbe machen. Ein Spielprinzip patentieren zu können, wäre natürlich der feuchte Traum mancher Publisher...
 

Devcoax

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
86
Wobei es richtig schlechte Clone doch eh nur auf dem Handy oder in miesen Browserspielen gibt. Die sind dann meistens eh umsonst, und wenn sie bescheiden sind, wird es doch eh nicht gespielt. Niemand würde doch sagen Tony Hawk ist schlecht, nur weil es zig Skateboard Spiele gibt.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.043
@ hallo7: LoL, HoN und Dota sind free2play. Wenn Spiele (viel) Geld kosten, ist es unwahrscheinlich sich nach dem schlechtem Klon das Original auch noch zu kaufen.

Bei vielen Spielen ist der größte Unterschied der technische Fortschritt.
Also wenn ich mal das Beispiel GTA nehme, fallen mir gleich Just Cause und Saints Row als "Klone" ein. Beides recht erfolgreiche Spiele und dennoch verkauft sich GTA wie geschnitten Brot.
SaintsRow1 war für mich ein GTA in besser. Ein Inventar mit Medpacs, Charactereditior, usw. Als es erschien, dauerte es noch Jahre bis GTAIV. GTA:SA gab es für die alten Konsolen (PS2) und SRT für die 360. In dieser zeitliche Lücke hat SR gut gepasst. Daher ist SR für mich ein legitimer GTA Klon. Man stelle sich vor, man hätte nach Diablo2 bis Diablo3 warten müssen, weil sonst kein Hack'n'slay erschienen wäre :freak:
SR hat sich aber thematisch wieder von GTA entfernt, da es die "over the top" Momente von GTA zum Frühstück frisst. SR war schon immer eine Parodie auf GTA und SR4 ist dermaßen überdreht, dass ich mir eine Steigerung nicht mehr vorstellen kann.
 

hallo7

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.145
Fürs Protokoll, HoN hat mal Geld gekostet ;)

Ansonsten schwieriges Thema, da so gut wie alles schonmal kopiert und im anderen Gewand verkauft wurde. Der Käufer muss für sich entscheiden welche Spiele er mag und die Qualität eben vorher feststellen. Einfacher wird das wenn die Entwickler die Möglichkeit dazu geben.
 

Tummi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
18
Ich kenne beide Spiele nicht, aber ich glaube genau das ist es, was das Original schlecht macht. Ein "Bauer-Simulator", egal unter welchem Namen, ist entweder gut, oder schlecht. Erwische ich den billigen Klon, weil ich mir sowas nicht für 20€ kaufen würde, scheitern abrupt alle Simulatoren dieser Art. Ich teste doch dann nicht ein deutlich teureres Produkt, wenn schon das billige gescheitert war?!

Es geht hier ja auch nicht um Hardware, die weiterverkauft werden kann etc.

Ich verstehe bei deinem Beispiel sehr gut, wie das Klon alles zerstören kann
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich das bessere Orignial kaufe, ist doch höher, wenn der Klon schlecht ist. Wäre der günstigere Klon gut, hätte ich ja gar keinen Anreiz, mehr oder weniger dasselbe Spiel mit anderem Namen nochmal zu kaufen, sondern würde auf eine Forstetzung mit verbessertem Gameplay warten o.0
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
560
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich das bessere Orignial kaufe, ist doch höher, wenn der Klon schlecht ist. Wäre der günstigere Klon gut, hätte ich ja gar keinen Anreiz, mehr oder weniger dasselbe Spiel mit anderem Namen nochmal zu kaufen, sondern würde auf eine Forstetzung mit verbessertem Gameplay warten o.0
Und woher weiß ich, welches der Spiele, in meinem Beitrag die Simulatoren, das Original ist? Steht auf der Verpackung "nur hier das Original", sicher nicht... Wer sich mit dem Thema "Bauer-Simulator" nicht auseinandersetzt, wird das Original im Laden nicht erkennen! Und darum geht es in meinem Post. Die wahren Zocker informieren sich, der "Spielepyramidenkäufer" tut dies eher nicht, dieser Spieler, welche nunmal als Casualgamer den Hauptteil ausmacht, greift dann nicht mehr zum weiteren Simulator... Von Zockern wie uns rede ich da gar nicht^^
 

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.124

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.043
Oder er verwechselt die einfach. Ich habe ewig gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass es neben Planes zeitgleich Jets gab und habe die DVDs im Regal oft verwechselt :freak:

"Ist doch egal ob das Ding jetzt Landwirtschafts- Agrar- oder Traktorsimulator heißt. Ist alles der selbe Mist!"
 
Top