News Renoir im Enterprise-Desktop: AMD Ryzen Pro 4000 ab 180 Euro erstmals im Handel

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.965

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.781
Tippe auf Dienstag als Test tag. 😉
 

knoxxi

Moderator
Moderator
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
6.000
Gute Nachrichten. Wenn Renoir erscheint und mein Asus X370 Prime Pro irgendwann vllt Support erhalten sollte, werde ich meinen R7 1700 ausbauen und auch die 980 ti in Rente schicken.
Da so wie so fast nicht mehr gespielt wird, ist die Grundleistungsaufnahme zu hoch und es macht wirtschaftlich Sinn.
Vermutlich alleine durch den Verkauf der 980ti ist der Umbau quasi kostenlos. 👍🏻
 

age pi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
124
Wenn man den Gerüchten bzgl RAM OC glauben darf, werden viele mit so einem Prozzi liebäugeln. Da muss AMD schauen, dass sie nicht zu schnell ausverkauft sind und können natürlich gut verdienen.
Ich habe mir ja selber überlegt, so ein Teil zu holen. Aber wenn ich ehrlich bin, reicht ein 3200g (oder ein 2400g falls noch verfügbar).
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.806
Sollten Tray Versionen nicht billiger sein als Retail wenn der Hersteller doch die Beilage eines Kühlers gespart hat etc ? Ich kann wirklich nicht nachvollziehen warum die 15€ teurer anstatt z.B. 15€ billiger sind.
 

Sitzer

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
163
Die Tray Versionen sind für Händler/Systemintegratoren gedacht und dort werden auch deutlich höhere Mengen abgenommen. Das Tray Versionen dennoch den Weg in den Einzelhandel schaffen, liegt daran das sich die Händler manchmal denken, "Besser eine Tray verkauft, als garnichts verkauft" (Weil gerade zu release von neuen CPUs mehr Trays als Boxed im Großhandel unterwegs sind. Gleichzeitig hat der Händler aber auch keinen Grund extra wenig zu verlangen, da sich 1. die CPUs auch mit den Preisen verkaufen und 2. der Kunde ja auch einfach warten könnte bis die reguläre Boxed Version kommt.

Man darf auch nicht vergessen, dass es sich hier um die Pro Varianten handelt, die waren auch schon in der Vergangenheit immer etwas teurer als die "normalen" Ryzens
 

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.539
Der Preis wird sich bei der bisher bekannten Leistung schon angemessen gestalten, schließlich sprechen wir hier von einer außergewöhnlichen CPU- und Grafikleistung im 65W-Format. Das gibt es sonst nirgendwo.

@SV3N
Man weiß zwar was du meinst, und es stimmt ja auch, aber es hat etwas biblisches wie das "gelobte Land". Da würde ich auf "vielgelobte Renoir-Architektur" ausweichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrFr

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
579
Also die Daten lesen sich echt nice.🙂
Der 4700G ist quasi ein 3700X mit (voraussichtlich) besseren Latenzen + Vega iGPU. Das ist richtig verrückt.
Der 4200GE sieht interessant aus, ob der den 3400G wohl in CPU & GPU Performance schlagen kann?🤔Damit wäre er der pefekte Kandidat als Office APU im Deskmini Refresh (der ja gerüchteweise kommen soll...)
Die Frage wird sein, wie nah die iGPU des 4700G an eine RX5500XT ran kommt, bzw. ob die Kombination R5 3600 + RX5500XT in Sachen Preis/Leistung besser ist als der 4700G. Das werden spannende Tests @SV3N 😀.

Das wird ein heißer Sommer/Herbst, ich bin gespannt.

MfG
Christian
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.268
Warum sollten die Preise auch niedriger sein als die Ryzen 3XXX Listenpreise!? Die werden wohl leicht drüber sein wegen der integrierten Grafikeinheit.
Die APU's werden die Ryzen 3XXX Serie ärgern weil die auch mehr RAM-Takt vertragen.
 

PPPP

Banned
Dabei seit
März 2020
Beiträge
395
Wie angekündigt steigen auch weiterhin die Preise ...

https://www.pcbuildersclub.com/2019...lternative-sein-x570-mainboards-werden-teuer/

Wenn man den Gerüchten bzgl RAM OC glauben darf, werden viele mit so einem Prozzi liebäugeln. Da muss AMD schauen, dass sie nicht zu schnell ausverkauft sind und können natürlich gut verdienen.
Da der Ottonormalverbaucher auch RAM-OC betreibt :rolleyes: Und das vor allem bei „Pro“ Prozessoren, wo Stabilität über Performance geht ...

@PPPP die wollen Abstand schaffen zu den teuren B550 Brettern
[/QUOTE]

Wobei 60€ Abstand vom teuersten B550 zum 4750G auch nicht mehr viel sind :lol: Die meisten B550 Mainboards sind so teuer dass man direkt zu X570 greifen kann:

https://www.computerbase.de/2020-06/erste-preise-b550-mainboards/
 
Zuletzt bearbeitet:

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.268
@PPPP die wollen Abstand schaffen zu den teuren B550 Brettern
 

ChrFr

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
579
Top