SSD für -+ 250 Euro

Cassius1985

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.048
Hoi,

suche eine brauchbare SSD für rund 250 Euro, sie sollte mindestens 80GB (Besser 128GB) haben und an einem Asus P7P55D EVO laufen.

Wie ist das denn mit der Lebensdauer von den SSDs? Habe da noch bissl bedenken...

Angeschaut hab ich mir bisher die Intel Postville X25-M G2, allerdings ist die ja nicht gerade die schnellste wenn es ums schreiben geht?
 

Franny2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
versuch mal eine von den neuen Compustocx zu bekommen z.B hier die is super hat MLC Chips die länger durchhalten als die SLC und bei 260/260Mbit/s
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.018
Die Intel ist nur langsam, wenn's ums lineare Schreiben geht. bei kleinen Blöcken hat sie Vorteile durch den guten Controller und bricht kaum ein. Schau dir einfach mal hier auf CB die Tests an. Außerdem wird auf die Systemplatte normalerweise nicht so viel geschrieben.

Ansonsten sind 250€ momentan n bissl knapp für 128 GB, die Preise sind heut grad n bissl hoch (die schwanken ganz schön...).

Wenn du ne 128er willst würd ich dir empfehlen nach einer Kingston V+, Corsair Nova oder G.Skill Falcon II Ausschau zu halten.
 

Dave_Vader

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
150
Ich würd da dem Moros vertrauen, der kennt sich aus :) Die Intel Postville schlagen sich eigentlich in allen Tests ziemlich gut und 80 GB sollte als Systemplatte ja reichen oder?

Die empfohlenen Compustocx sind zu teuer, da bin ich mir recht sicher, weil der SandForce Controller den die haben zwar leistungsstark ist, dass den Mehrpreis gegenüber Indilinx, Intel, Samsung aber nicht rechtfertigt.

Die MTBF beträgt glaub ich mittlerweile 1,5 Millionen Stunden, die sollten also theoretisch länger halten als herkömmliche Platten.
 
Zuletzt bearbeitet: (MTBF eingefügt)

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.029
@ Franny2K

Deine Kaufberatung ist "sehr gewöhnungsbedürftig", mal so eine MLC Platte, kauf lieber eine SLC die hält länger durch und kurz danach so MLC Chips die länger durchhalten als die SLC. Du solltest dich vllt. mal vorher etwas mehr informieren.
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.442
Also die Intel ist sicherlich nicht schlecht. Wie schon erwähnt kommt es mehr darauf an, wie gut die ssds mit kleinen datein zurecht kommen. ich persönlich habe mich allerdings für die kingston ssdnow v+(! war die vorgängerversion nicht ohne plus?) entschieden und bin super glücklich mit der ssd. läuft jetzt 1a seit einigen wochen und das system verdammt fix, und das bei der mageren restlichen hardware die mein laptop nur bietet ;-)

hier kannste ja mal etwas lesen: https://www.computerbase.de/2010-04/test-preiswerte-ssds/
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.018

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.442
ahhh, interessant. jetzt müsste man nur noch wissen, wie man überprüfen kann welchen Controller man hat ^^
 

Franny2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
@jodd sry hab mich verschrieben meinte natürlich andersrum ^^
verkaufe den Kram desswegen kenn ich den EK und meinen VK für die Platte schon :p heute erst erfragt und für 270 euro mein ich mal das die net zu teuer is oder irre ich mich?
 

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Falls die 270 € die sie momentan einfordert noch in deinem Buget liegen, kannst du dir diese mal anschauen:

Kingston SSDNow V+ Drive 128GB, 2.5", SATA II (SNVP325-S2/128GB)

Laut CB-Test ist diese Platte eine der schnellsten unter den 128GB Modellen (zumindest in dieser Preisklasse) und Kingston gewährt ausserdem volle 3 Jahre Herstellergarantie, was ich als weiteren grossen Vorteil erachte (viele andere 128er von anderen Herstellern haben nur 2 Jahre Garantiezeit!)

Habe sie kürzlich (aus den beiden genannten Gründen) auch erworben und bin bislang sehr zufrieden (das System ist gegenüber einer herkömmlichen HDD wahnsinnig schnell beim Starten, Laden von Andwendungen und Spielen und das entfallene "Geklackere" (von der HDD) ist einfach eine Wohltat für die Ohren. Ausserdem erzeugt sie nur noch laue 34°C in meinem Gehäuse. Zur Qualität/Langlebigkeit kann ich natürlich noch nichts sagen. Leider ist über den (neueren) Toshiba-Controller, der auf ihr arbeitet bisher wenig bekannt! (im Gegensatz zu den anderen gängigen Controllertypen!)

Wenn dir 80GB reichen, würde ich stattdessen zu einer...

Intel X25-M G2 Postville 80GB, 2.5", SATA II, retail (SSDSA2MH080G2R5)

... greifen. In dieser Grössenkathegorie sicher die beste zur Zeit auf dem Markt befindliche (erschwingliche) SSD. Wollte ich zuerst auch holen, 80GB waren mir dann aber doch zu knapp und das 160GB-Modell (der postville) zu teuer!
 

Cassius1985

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.048
Danke für die vielen Antworten !

Ich werde mich wohl zwischen der Intel und Kingston entscheiden müssen, der Preisunterschied fällt mit 75€ ja recht Moderat aus und mit der 128GB Platte müsste ich mein Bilderarchiv nicht auslagern (Ist in den Eigenen Dateien)...

Was leider aus keinem Test richtig hervorgeht, wieviel schneller die Intel SSD denn nun wirklich ist?
Ich meine KEINE Benchmarks, mir kommt es auf die Leistung im Alltagsbetrieb an, also auch mal ein RAW-Foto mit 12MP zügig speichern :)

Vom Funktionsumfang geben sich ja beide nichts, TRIM funktioniert auch auf der Kingston?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.018

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.821
Wenn die Bilder größer sind und öfter mal neugeladen werden, würde ich lieber eine andere ssd nehmen. Lieber eine mit hohen lese/schreibraten...

Meine "alte" ST UltraDrive 32GB profitiert von mehr CPU Takt deutlich in der Reaktionszeit... ggf. CPU übertakten für den extra Boost :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cassius1985

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.048
Soo, hab eben die Kingston für 273,50 Euro bestellt :)

Denke das wird schon ein ordentlicher Schub im Gegensatz zu meiner Samsung F1...

Meine CPU läuft mit 3,4 GHz, sollte reichen? :)
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.821
joar das reicht ^^ ahci nicht vergessen...

edit: die ssd auch nicht voll befüllen... immer etwas Platz lassen... ich lass immer 10-20% frei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cassius1985

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.048
AHCI ging mit meiner Samsung nicht, muss ich dann mal testen...

Ich lasse generell 15-20% auf meinen Platten frei, muss dann halt C: mal ein wenig aufräumen, da hängt noch viel Mist drin *g*
 

Arno Nimus

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.178
Ja, Trim wird von der V+ 128GB unterstützt (ich habe auch gerade vorhin erstmal deswegen gegoogelt):

http://forum.corsair.com/forums/showthread.php?t=84677

How to check if TRIM is active


To check if the TRIM command is active on your PC, start a Command Prompt window (type “CMD” in the Search bar from the Windows Start Menu) and enter the following command:

fsutil behavior query DisableDeleteNotify

If the result is “0” then the TRIM command is enabled, and if the result is “1” then the TRIM command is disabled.
Hier der Nachweis, das Ergebnis bezüglich meiner V+:

Trim_support_VPlus.png

Zur Beruhigung. Ich musste allerdings die Defragmentierung von Win 7 von Hand deaktivieren, denn entgegen dem was ich im Netz fand, hat Windows das bei mir nicht von selbst getan. Ob es ratsam ist, die Indexierung, sowie das Pre- und Superfetching zu deaktivieren weiss ich allerdings noch immer nicht!
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
@Arno
Bist du sicher, dass die Windows-Defragmentierung eine automtische Defragmentierung der SSD vorgesehen hatte? Man muss die Defragmentierung nicht grundsätzlich deaktivieren, da sie für HDDs ja sinnvoll ist. Normalerweise stellt Windows eine automatische (wöchentliche) Defragmentierung der HDD(s) im System ein. Für die SSD ist aber keine Defragementierung geplant.

Die Indizierung muss man nicht komplett deaktivieren. Ich hab sie lediglich für die SSD also C: deaktivert. Da die SSD sehr schnell ist beim Suchen und auf der Systempartition in der Regel nicht viele Daten vorhanden sind, lohnt sich eine Indizierung von C: bzw. der SSD meiner Meinung nach nicht. Bei der HDD mit allen persönlichen Dateien, Videos, Bildern usw. kann eine Indizierung Sinn machen, wenn man regelmäßig Dateien sucht.
 
Top