USV Experte unter Euch?

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.738
Wie oben beschrieben such ich jemanden der sich mit einer USV auskennt. Das Problem die USV piept ständig, woran kann das liegen? Sind evtl die Akkus darin defekt? Würde ein abschalten und wieder anschalten evtl. das piepen abstellen? Ist evtl die Lüftung beschädigt und ein neuer Lüfter sollte rein? Lohnt es sich überhaupt sowas noch zu reparieren? Sollte man sich nach einer Neuen umsehen? Das Teil steht nicht bei mir, kann so auch keine näheren Angaben zu dem Teil machen, bin nur gerade ganz aufgeregt angerufen worden und soll schnell helfen, habe aber keinen Plan von den Teilen.
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
So ein alter Hase im Forum und dann schreibst Du noch nicht mal welche USV Anlage.

Piepen bedeutet zu 80%, dass die eingebauten Batterien den Geist aufgeben oder die USV zu schwach für das Gesamtsystem ist. Im Handbuch sollte genaueres stehen.
 

werkam

Alter Meckermann
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.738
Da ich angerufen wurde, absolut keinen Plan von USVs habe, nicht mal weiss welches Gerät es ist, kann ich schlecht ins Handbuch schauen. Die USV hängt bestimmt schon über 10 Jahre an dem System, hat bis heute morgen gelaufen, kann also nicht zu schwach gewesen sein fürs System, was es unterstützen soll. Denke auch das es an den Akkus liegt, bleibt noch die Frage lohnt es diese auszutauschen (über 10 Jahre alt) oder besser sofort eine Neue besorgen?

Habe mal bei APC nachgesehen und kann mir nun wohl selbst weiterhelfen. Danke. :daumen:
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Hängt von der Qualität der USV-Anlage ab. Es gab schon vor 10 Jahren Anlagen mit 5 Nullstellen oder Billiggeräte. Da wir nichts von der Arbeitsumgebung wissen, sollte eher der Anrufer entscheiden. Sollte es sich um eine Anlage mit ein paar Millisekunden Stromlieferung handeln, die eher als Spannungsstabilisator bzw. besseres Netzteil denn als USV gebraucht wird, so lohnt sich solch ein Ungetüm von vor 10 Jahren logischerweise nicht.
 

alfbaer

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.169
Akkus die 10 Jahre alt sind, sind zu 99% defekt. Die haben vieleicht noch 10% Kapazität, wenn sie nicht inzwischen einen deftigen Kurzschluß haben.;)
 
Top