vertrauenswürdiger Dealer für Office 2013 Prof und H/B gesucht

Mac_Leod

Captain
Registriert
Dez. 2001
Beiträge
3.774
Hi,

kann mir wer einen seriösen Shop empfehlen der auch die Zertifikate mitschickt?
Nachdem ich 1x reingefallen bin, wollte ich extra mal NICHT google befragen...
Volumenlizenzen kommen nicht in Frage.

danke und viele Grüße
Mac
 
Seriöse Shops ... garantiert ...

www.geizhals.de gucken und dann halt bei den guten Namen einkaufen .

Nicht bei Billigseiten die nur Aufkleber und co Schicken .
kostet dann aber auch 300€ +
 
Kaufe bei den großen bekannten Anbietern wie z.B. Amazon (direkt bei Amazon und nicht bei jemandem der Amazon als Handelsplattform benutzt), Alternate, Atelco, Hardwareversand, Mindfactory, etc. pp.. Da sollte man so ziemlich auf der sicheren Seite sein, dass es sich um legale Versionen handelt.

Das man da ein Office nicht für 20, 30 oder 50€ wie bei diversen eBay-Händlern und anderen bekommt, sollte klar sein. ;)
 
Ich schrieb auch extra Amazon direkt und das er nicht bei Händlern kaufen solle, die Amazon als Handelsplattform nutzen.

Und in deinem Link geht es um Händler die Amazon als Handelsplattform nutzen. Denn die geben ins Amazon-Lager die von ihnen gekaufte Ware und wird dort für sie eingelagert und bei Verkäufen auch aus diesem Lager versendet.

Und Amazon trennt strikt eigene Ware und Ware von Händlern die Amazon als Handelsplattform nutzen und deren Ware die sie dort einlagern (lassen).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ja, das Problem ist aber, dass Amazon bei gleichen Produkt IDs im Versand nicht mehr garantiert zwischen eigener eingekaufter Ware und den Waren von ggf. unseriösen Händlern unterscheidet. die Amazon eigene Ware und die der Händler kommen auf einen großen Haufen und so kann man auch bei direkter Bestellung bei Amazon Ware bekommen die von einem ggf. unseriösen Händler kommt.
Also in dem Fall würde ich auch eher bei den üblichen großen seriösen reinen IT Händlern kaufen.
 
AdoK schrieb:
Und Amazon trennt strikt eigene Ware und Ware von Händlern die Amazon als Handelsplattform nutzen und deren Ware die sie dort einlagern (lassen).

[ ] Du hast den Artikel gelesen und sogar verstanden.
[X] Egal was Andere schreiben wir Antworten erstmal.

Nein, denn wenn du den Artikel gelesen hättest, würdest Du nicht so einen Unsinn schreiben.
Denn dort steht, das Amazon die Ware der anderen Anbieter (unter den dort genannten Umständen) nicht trennt. Und so kommt es vor, dass man einen Artikel "direkt" bei Amazon und nicht über Drittanbieter bestellt und im schlechtesten Fall ein Plagiat bekommt.
 
Ich weiß von einem Bekannten der in einem Amazon-Versandzentrum arbeitet, dass dort strikt zwischen der eigenen Ware und Ware der Drittanbieter getrennt wird. Das soll bei den deutschen Versandzentren so gang und gäbe sein. Ob sich daran alle Versandzentren halten, entzieht sich meiner Kenntnis und Info.
 
ok bei Amazon hab ich bisher keine Software einkauft, dankeschön

ps.:

540 Euro für eine Prof Version von Microsoft ist ja heftig -.-

schon lustig das es bei Geizhals die selbe Version für nicht mal 150 Euro bekommt, soviel zu seriös.
 
Zuletzt bearbeitet: (Satzbau ftw)
Zurück
Oben