Win98 und speicher probleme

devilone

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2
hab 1152 speicher nur das problem das windows98 nicht hoch fährt welche einstellungen muss ich da ändern damit das betriebssystem den speicher richtig erkennt. unter win2000 hab ich dieses problem nicht nur ich würd gerne mit win98 weiter arbeiten weils doch einbischen schneller is als wk2 plz mailt mir würd mich freun wenn mir einer helfen könnte =)

mFg DeV|l-oNe
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Windows98 und 98SE unterstützten nur max. 256MB Ram.
Hast du mehr im System kommt es zu Ausnahmefehlern und Abstürzen.

Es gibt aber ein sehr gutes Freeware-Tool mit dem der problemlose Einsatz von mehr als 256Mb auch unter Windows98 möglich ist. Das Tool ändert/optimiert die Cache-Einstellungen, die Speicherverwaltung von Windows so das es dann funzt, sogar etwas "schneller" wird. Das Programm wird auch von vielen remonierten Webseiten und Zeitschriften dafür empfohlen ;)

Das Tool findest du z.B. hier :
http://www.2cool4u.at/download.php?op=viewdownloaddetails&lid=25&ttitle=Cacheman_4.1
Screenshot :

http://www.wowwebdesigns.com/tools/screenshots/cacheman.gif

512Mb unter Windows98 sind mit diesem Programm kein Problem mehr (schon mal getestet), ob es allerdings mit 1Gbyte RAM zurechtkommt, naja viel Glück ;)

P.S:
Verwende es selber, empfehle dir die dortige Einstellung "Multimedia" zu verwenden (Nachher immer auf "Datei speichern" gehen sonst wird es nicht ünernommen!)
Ich arbeite unter anderem viel mit Musikprogrammen wo grosse und viele WAV-Dateien aufeinmal behandelt werden müssen, das Programm hat mir dabei wirklich sehr geholfen, die Perfomance verbessert :) (Stichwort : Einstellung "Multimedia" )
 
Zuletzt bearbeitet:

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Original erstellt von Prophet
Windows98 und 98SE unterstützten nur max. 256MB Ram.
Hast du mehr im System kommt es zu Ausnahmefehlern und Abstürzen.
Dadurch, daß du es hier wie in dem von HaPeLo gelinkten Thread nochmal postest, wird's leider auch nicht richtiger.

Win98/SE unterstützen problemlos 512MB. Darüber hinaus wird es Probleme mit der vCache-Verwaltung geben, weil dann keine virtuellen Addressen mehr vorhanden sind.....

Nachzulesen in der c't...


Quasar
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Kann ich nur bestätigen: Ich benutze 512 MB unter W98SE und es läuft ohne weitere Optimierung und Zusatztools stabil (so stabil eben ein M$-System laufen kann...)
 
P

PC-Techniker

Gast
Quasar wrote:

> Darüber hinaus wird es Probleme mit der vCache-Verwaltung geben

Vor allem, wenn nVidia-Card's verwendet werden. Folgender Eintrag in der system.ini hilft:

[VCache]

MinFileCache=0
MaxFileCache=375000
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
jetzt kann man wieder über den sinn und zweck von 1xxx mb ram unter win98 debatieren...
es ist richtig, man kann windows 98 mit über 512mb betreiben, das ändert aber nichts an seiner sinnlosigkeit ;)
das speichermanagement unter windows 98 ist derart schlecht, das alles über 256-512mb keinen sinn macht...windows 2000 freut sich aber über jedes zusätzliche mb
 
U

Unregistered

Gast
An Quasar

Glaube du hast da nichtz ganz recht mir deinen 512MB unter Win98

Win 98FAQ :

Zitat :
"VCache ist ein virtueller Festplattencache-Treiber von Windows. Doch VCache wird von Windows nicht voll ausgenutzt. Deshalb sollten Sie VCache individuell auf ihr System optimieren. Rufen Sie ihre System.ini mit einen normalen Texteditor auf (c:\windows\system.ini). Gehen Sie zu der Überschrift [vcache] (falls nicht vorhanden, erstellen) und tragen Sie folgendes ein.

[vcache]
MinFileCache= Ein Achtel des Vorhanden Systemspeichers (64 MB Ram = 8069)
MaxFileCache= Ein Viertel des Vorhanden Systemspeichers (64 MB Ram = 16192)
ChunkSize=512

Dieses Problem tritt in der Regel bei einem RAM- Ausbau von 512MB oder mehr auf. Jedoch konnte ich die Symptome bereits bei 384MB feststellen"

Kann bei manchen Systemen funzen, bei anderen wie man hier sieht nicht ;)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moment, bitte!

Irgendwie kann ich deiner Argumentation nicht ganz folgen. Das Zitat ist sowiet schön und gut, doch es klingt eher danach, daß hier eine manuelle Einstellung mehr Performance bringt ("...von Windows nicht voll ausgenutzt."). Das hat aber nichts mit den Instabilitäten zu tun, die auftreten, wenn VCache ab 512MB Probleme bekommt.

Und was genau meinst du mit "Kann bei manchen Systemen funzen, bei anderen wie man hier sieht nicht"? Was funzt denn jetzt "hier" nicht?

Im Normalfall tritt dieses Problem ab mehr als 512MB auf. 384MB hören sich doch stark nach vollbestückung aller drei Speicherslots an, was insbesondere bei No-Name RAM oft zu Problemen führen kann.

Um das 512MB-VCache Problem zu lösen, begrenzt man in eben dieser system.ini unter besagtem Abschnitt auf weniger als 512MB.

Quasar
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
@Quasar

So ich wollt jetzt der Sache mal pi pa po in der Praxis auf den Grund gehen. Ich habe 2 x 128 MB - Samsung in meinem System und Windows98SE, auch das Cachemann hab ich oben.

Ich habe mir gestern zusätzlich 2 x 128MB Riegel (Samsung)
von einem Kumpel welcher im PC-Geschäft arbeitet ausgeborgt und jetzt mal mein Win98SE- System mit 4 x 128MB, also 512MB vorerst OHNE DEM CACHEMAN also als normalen "Desktop-Computer" hochgefahren und einige Games und Anwendungen getestet.

Also bei mir passierte folgendes : FAST NICHTS :D

Windows ist problemlos hochgefahren, das funzt also auf jeden Fall :) Das mit den Ausnahmefällern dürfte nur zum Teil stimmen und eher mit den Anwendungen selber und nicht an Windows98 selber liegen :

Ich habe z.B. die Software "Music Maker Pro" oben, als ich diese nun wie gewohnnt starten wollte landete ich auf einem "Blue Screen" mit der Fehlermeldung "Fehler im Modul blabla..."
Seltsamer weise gingen meine ganzen Games und anderen Anwendungenohne Probleme, liegt vielleicht daran das die "Musik Maker-Software" bekanntermassen sehr arbeitsspeicherhungrig ist ? Naja komisch, alles andere funzte, vielleicht lag es auch nur an dieser einen Software und dessen Programmierung ?!
Wiegesagt : Alles andere funzte 1A wie gewohnnt !
Ich habe dann noch Cachemann aktiviert, dann allerdings funtionierte der "Musik Maker" aufeinmal, dürfte also irgendwie doch einen Sinn haben ;)

@Quasar und alle anderen : 512MB unter Windows98(SE) kein Problem :)
Ich vermute das die die dann mit 512MB Probleme haben es bei denen eher daran liegt das sie verschiedene sich nicht miteinander vertragende Speicheriegel im System haben und das der Grund für Fehler ist oder aber (Ältere?) Software nicht damit zusrande kommt.(Musik Maker pro ist Baujahr 1998)
Z.B. sind der Einsatz von 4x128Mb bei schlechten (NoName)Modulen oder Boards sicher nicht gerade ne stabile Sache ;)
In einigen Motherbaord-Tests liefen z.B: diese generell beim Einsatz von mehr als 3 Modulen nicht mehr zuverlässig :(

@Quasar
Sorry, das mit den max. 256MB war also Quatsch
 
Zuletzt bearbeitet:

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
@ RAM!
Joh!
256Megs sind okay... aber bei mehr als 512Megs startet das system nicht mehr!
weil Windoof98 das nicht mehr verwalten kann!
MFG Kenneth
 
Top