4/15 Intel i875P Canterwood im Test : Asus P4C800 Deluxe & Intel D875PBZ verglichen

, 16 Kommentare

Performance Acceleration Technology

Ein vorerst exklusives Features des i875P ist die Performance Acceleration Technology. Sie soll den Speicherzugriff beim Einsatz eines FSB800 Prozessor unter Verwendung von Dual Channel DDR400 RAM (und nur da) beschleunigen, ohne dabei den Speicher selbst stärker zu belasteten. Doch wie funktioniert das?

Funktionsprinzip von PAT
Funktionsprinzip von PAT

Das Prinzip dahinter ist eigentlich simpel. Zuvor gilt es jedoch zu wissen, dass der Zugriff auf den Speicher nicht nur von den Speichertimings selbst begrenzt wird. Vielmehr benötigt auch die Northbridge einige Takte, um aus dem Arbeitsspeicher gelesene Datenpakete zu verarbeiten und beispielsweise dem Prozessor zur Verfügung zu stellen oder Pakete in den Speicher abzulegen. Mit aktivier PAT benötigt die Northbridge nun jedoch beispielsweise nicht 5 Takte, um auf den Speicher zuzugreifen, sondern derer nur noch 3. Mit PAT lassen sich also zwei Takte einsparen. Die Latenzzeiten sinken in diesem Fall spürbar. Allerdings bedeutet dies auch eine erhebliche Mehrbelastung für den Chipsatz.

Dementsprechend sind nur die Filetstücke auf dem Wafer für PAT geeignet. Bevor eine Northbridge also zu einer 82875P wird, muss sie aufwendige Stabilitätstest über sich ergehen lassen. Man arbeitet hierbei während der Tests mit dem Northbridge-Chip als solches, das bekannte grüne organische Gehäuse wird erst später drum herum gelegt. Chips, die nicht PAT tauglich sind, werden für eine andere Northbridge verwandt. Hier kommt der Springdale-Chipsatz ins Spiel. Er lässt nur PAT vermissen, bietet aber sonst alle Features des i875P. Während i875P und Springdale Northbridge also eigentlich vom selben Wafer kommen, und es sich eigentlich um den selben Chip handelt, trennen sich ihre Wege mit dem Bestehen oder nicht Bestehen der PAT Stabilitätstests. Die i875 Northridge landet in einem 1005 Pin FCBGA Gehäuse, die Springdale Northridge dagegen in einem mechanisch dazu nicht kompatiblen.

Auf der nächsten Seite: Communications Streaming Architecture