8/15 Intel i875P Canterwood im Test : Asus P4C800 Deluxe & Intel D875PBZ verglichen

, 16 Kommentare

Das Asus P4C800 Deluxe

Lieferumfang und Dokumentation

Frei nach dem Motto "What you see is what you get" geben wir euch zunächst wieder einmal eine Auflistung über den Inhalt des Kartons des P4C800 Deluxe:

  • P4C800
  • 3x IDE-Kabel
  • 2x SATA-Kabel
  • Ein Floppy-Kabel
  • Treiber CD
  • Handbuch
  • Quick Setup Guide
  • Connection Sticker
  • AI Features Heft
  • ATX Slotblende
  • Jumper
  • WinCinema
  • Audio-Aufkleber für die Tastatur
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800

Auch wenn sich manche fragen werden, wo etwa zusätzliche USB-, GamePort- oder Firewire-Module geblieben sind, handelt es sich bei unserer Testversion um die Deluxe Variante des P4C800. Hier scheint Asus einige Abstriche gemacht zu haben. Denn, soviel sei vorweggenommen, alle acht USB2.0 Ports des ICH5 haben es nicht geschafft, direkt nach außen geführt zu werden. Firewire wurde zwar verbaut, aber auch nur mit einem einzigen Port nach außen geführt.

Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800

Mit den Audio Stickern soll man die Tasten seiner PS/2 Tastatur bekleben, um so ein ganz spezielles Audio-Features des P4C800 Deluxe nutzen zu können, auf die wir im nächsten Abschnitt näher eingehen.

Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800
Asus P4C800

Die Dokumentation des P4C800 Deluxe ist gewohnt gut und so wird im Handbuch neben dem Board auch auf das Bios, die Soundkonfiguration und die für Asus typische Software eingegangen. Beim Handbuch fiel diesmal jedoch auf, dass es im Abschnitt über das Bios, obwohl es an dieser Stelle erneut recht umfangreich gehalten ist, an der ein oder anderen Stelle ein paar Funktion auslässt und keine Erklärung vorhanden ist. Dies kann und wird wohl daran liegen, dass das Bios nach dem Druck der Handbücher weiter überarbeitet wurde und manche Funktionen erst später implementiert wurden.

Auf der nächsten Seite: Ausstattung